1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Mercedes-Benz EQB…

Video: Mercedes-Benz EQB (Herstellervideo)

Mercedes-Benz hat den EQB vorgestellt. Das elektrische SUV bietet Platz für bis zu 7 Personen und erzielt eine Reichweite von bis zu 478 km. (Hinweis: Für das Video existiert keine Tonspur)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema


Beiträge

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Entwickler für Testsysteme (m/w/d)
    HE System Electronic GmbH, Veitsbronn
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Altstadt-Lehel
  3. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d) für den Bereich SAP HCM - Personalmanagement ... (m/w/d)
    Landesamt für Finanzen, Regensburg
  4. Entwicklungsingenieur Software/HMI (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen
Programmierung
APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen

Mit dem Cloud Application Programming Model lassen sich http-basierte APIs samt dynamischen Oberflächen so schnell wie nie in der SAP-Welt entwickeln.
Eine Anleitung von Volker Buzek

  1. DSAG SAP-Preiserhöhung sendet "fatale Signale aus"
  2. SAP erhöht erneut Preise Wartung von SAP-Software wird teurer
  3. SAP-Berater Von Bullen und Bären

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Undefined Technologies: Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben
    Undefined Technologies
    Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben

    Das US-Start-up Undefined Technologies behauptet, eine Drohne mit Ionenantrieb gebaut zu haben. Es gibt Zweifel, die Rede ist von Betrug.

    1. Künstliche Intelligenz Griechenland testet autonome Drohnenschwärme
    2. Unbemannte Flugzeuge Erstflug der weltweit größten Solar-Drohne
    3. Luftwaffe in Afghanistan und Mali "Meister eines Drohnensystems" mit schwerem Trauma