Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vito, Sprinter, Citan: Mercedes…

Also wieder nur umbauten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wieder nur umbauten

    Autor: Sharra 20.11.17 - 17:29

    Man nimmt das Standardmodell, und baut, statt dem Verbrenner, E-Motoren und Akkus ein. Ja, kann man machen, muss man aber nicht.

    Da das ganze Gefährt dann nicht explizit auf die Vorteile des elektrischen Antriebssystems gebaut wurde, kann man diese auch nicht zu 100% ausnutzen. Im Endeffekt ein billiger Kompromiss, aber mehr nicht.

  2. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: donadi 20.11.17 - 18:25

    Warum? Bei einem Lieferwagen geht es Hauptsächlich um den Aufbau, der Antrieb ist nebensächlich. Aus welchen Gründen hätte man hier das Rad wieder komplett neu erfinden müssen? Der Lieferwagen ist seit es Fahrzeuge gibt zuende Entwickelt. Er unterscheidet sich nicht mal von einer Pferdekutsche - und da war der Antrieb noch ein ganz anderer...

  3. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Sharra 20.11.17 - 18:29

    Mir geht es eher darum, dass man das normale Chassis nimmt, und daran einen Akku flanscht, und alle damit einhergehenden Probleme und Kompromisse in Kauf nimmt.
    Und das, statt einem Chassis zu entwickeln, welches deutlich mehr Akkuleistung aufnimmt, weil es dafür designed wurde.

    Das Ergebnis: Ein umgebauter Verbrenner, der eigentlich viel zu wenig Akkuleistung bringt, weil man mehr nicht unterbringt, ohne die Ladefläche zu verkleinern.

  4. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: bplhkp 20.11.17 - 18:44

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Ergebnis: Ein umgebauter Verbrenner, der eigentlich viel zu wenig
    > Akkuleistung bringt, weil man mehr nicht unterbringt, ohne die Ladefläche
    > zu verkleinern.

    Wie schon im anderen Thread geschrieben ist die Reichweite ausreichend. Das Problem ist hier die Nutzlast, weshalb ein größerer Akku den Nutzwert im Verteilerverkehr verschlechtern würde.

  5. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 20.11.17 - 21:02

    Und es geht nicht nur um den Akku, sondern auch um den Preis. Auf reinen Batteriebetrieb getrimmt wird das Fahrzeug leichter, unkomplizierter, funktionaler im Aufbau und gleichzeitig günstiger in der Herstellung.

  6. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Sharra 20.11.17 - 21:13

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es geht nicht nur um den Akku, sondern auch um den Preis. Auf reinen
    > Batteriebetrieb getrimmt wird das Fahrzeug leichter, unkomplizierter,
    > funktionaler im Aufbau und gleichzeitig günstiger in der Herstellung.


    Günstiger in der Herstellung vielleicht, aber billiger für den Käufer? Hallo? Wir sprechen hier über Mercedes.

  7. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 20.11.17 - 21:51

    >Günstiger in der Herstellung vielleicht, aber billiger für den Käufer? Hallo? Wir sprechen hier über Mercedes.

    Wie? Jetzt etwa Selbstgespräche im Forum? Das ist nicht gut...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.17 21:57 durch Ach.

  8. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: subjord 20.11.17 - 23:04

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es geht nicht nur um den Akku, sondern auch um den Preis. Auf reinen
    > Batteriebetrieb getrimmt wird das Fahrzeug leichter, unkomplizierter,
    > funktionaler im Aufbau und gleichzeitig günstiger in der Herstellung.

    Billiger in der Herstellung aber deutlich teurer in der Entwicklung. Die planen davon in der ersten Generation wohl noch keine Millionenabsätze

  9. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 20.11.17 - 23:28

    >Billiger in der Herstellung aber deutlich teurer in der Entwicklung.

    Dass die Entwicklung eines Fahrzeugs Geld kostet, ist bei einer unabwendbaren Investition nicht ausschlaggebend. Das ist kein Thema über das man sich unterhält.


    > Die planen davon in der ersten Generation wohl noch keine Millionenabsätze

    Das ist ja das Problem, dass sie Transportertechnisch noch überhaupt nicht in die Zukunft gedacht haben, dass sie trotz zahlreicher Kundenanfragen, die ihnen zur Verfügung stehenden Planungsjahre mit ihren Verbrennern "vertrödelt" haben.

  10. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: thinksimple 20.11.17 - 23:51

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Billiger in der Herstellung aber deutlich teurer in der Entwicklung.
    >
    > Dass die Entwicklung eines Fahrzeugs Geld kostet, ist bei einer
    > unabwendbaren Investition nicht ausschlaggebend. Das ist kein Thema über
    > das man sich unterhält.
    >
    > > Die planen davon in der ersten Generation wohl noch keine
    > Millionenabsätze
    >
    > Das ist ja das Problem, dass sie Transportertechnisch noch überhaupt nicht
    > in die Zukunft gedacht haben, dass sie trotz zahlreicher Kundenanfragen,
    > die ihnen zur Verfügung stehenden Planungsjahre mit ihren Verbrennern
    > "vertrödelt" haben.

    Soso. Was ist mit den LKW's? Wer ist denn in der nutzfahrzeugsparte denn schon weit?

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  11. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 20.11.17 - 23:59

    >Soso. Was ist mit den LKW's? Wer ist denn in der nutzfahrzeugsparte denn schon weit?

    Die Post und Tesla.

  12. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: bplhkp 21.11.17 - 06:36

    Tesla hat noch keinen einzigen LKW an einen Kunden liefert und ist davon auch noch Jahre entfernt.

  13. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 21.11.17 - 08:47

    >Tesla hat noch keinen einzigen LKW an einen Kunden liefert und ist davon auch noch Jahre entfernt.

    Daran kannst du den Entwicklungsstand von MB ablesen, wenn die noch Jahre brauchen, bis sie den Stand von Tesla erreicht haben, geschweigeden einen serienproduzierten Streetscooter Konkurrenten anbieten.

    In Amerika gibt es übrigens noch drei bis vier weitere sich im Prototypenstadium befindliche Unternehmen, die seit mehreren Jahren an batteriebetriebenen Transportern arbeiten, oder in England an einem hübschen Kleintransporterstromer. Die Post und Tesla sind nur die offensichtlichsten.

  14. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Luke321 21.11.17 - 09:29

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daran kannst du den Entwicklungsstand von MB ablesen, wenn die noch Jahre
    > brauchen, bis sie den Stand von Tesla erreicht haben, geschweigeden einen
    > serienproduzierten Streetscooter Konkurrenten anbieten.

    Moment. Welcher "Stand von Tesla"?
    Von Mercedes kann ich nächstes Jahr einen elektrischen Transporter kaufen, wann kann ich das bei Tesla?
    Bei VW, Mercedes und BMW kann ich ein Elektroauto unter 50.000¤ kaufen. Wann kann ich das bei Tesla?
    Mercedes E LKW fahren schon, bei Tesla soll (!) Das 2019 passieren.
    Der Tesla Roadster soll (!) 2020 kommen, da ist der E-Porsche schon ein Jahr auf dem Markt.
    Der "Vorsprung" von Tesla pulverisiert sich gerade.

  15. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 21.11.17 - 09:46

    Der Thread handelt nicht von Umbauten, sondern vom Stand und Werden exklusiv elektrischer LKW Designs. Wo und wie die sich von Umbauten abheben, sind wir schon lange durch. Musst du den Thread fünf bis sieben Kommentare zurückverfolgen.

  16. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: thinksimple 21.11.17 - 10:20

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Soso. Was ist mit den LKW's? Wer ist denn in der nutzfahrzeugsparte denn
    > schon weit?
    >
    > Die Post und Tesla.


    Tesla hat einen Transporter? Pakete ausfahren mit nem Model S oder wie?

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  17. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 21.11.17 - 10:50

    > Tesla hat einen Transporter? Pakete ausfahren mit nem Model S oder wie?

    Ja, warum eigentlich nicht auch einen exklusiven Transporter? Und zwar auf Basis dieses Fahrzeugs :



    Für weiterführende Infos siehe hier :

    Tesla unveils first image of its electric pickup truck and it almost sounds like a joke
    >= https://electrek.co/2017/11/17/tesla-pickup-truck-first-image-unveil/

    So, wenn dann nach dem Ausgehen ernst zu nehmender Argumente nur nur noch die übliche Batterie von Haarspaltereien folgt, dann kümmere ich mich mal um wichtigers, denke ich :].

    Grüße, Ach

  18. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: thinksimple 21.11.17 - 11:06

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Tesla hat einen Transporter? Pakete ausfahren mit nem Model S oder wie?
    >
    > Ja, warum eigentlich nicht auch einen exklusiven Transporter? Und zwar auf
    > Basis dieses Fahrzeugs :
    >
    > electrek.files.wordpress.com
    >
    > Für weiterführende Infos siehe hier :
    >
    > Tesla unveils first image of its electric pickup truck and it almost sounds
    > like a joke
    > >= electrek.co
    >
    > So, wenn dann nach dem Ausgehen ernst zu nehmender Argumente nur nur noch
    > die übliche Batterie von Haarspaltereien folgt, dann kümmere ich mich mal
    > um wichtigers, denke ich :].
    >
    > Grüße, Ach

    Du meinst sowas?

    https://www.daimler.com/produkte/lkw/mercedes-benz/weltpremiere-mercedes-benz-elektro-lkw.html

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  19. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Luke321 21.11.17 - 11:07

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Thread handelt nicht von Umbauten, sondern vom Stand und Werden
    > exklusiv elektrischer LKW Designs. Wo und wie die sich von Umbauten
    > abheben, sind wir schon lange durch. Musst du den Thread fünf bis sieben
    > Kommentare zurückverfolgen.

    Auf die Idee, dass die genannten ihre Fahrzeuge im Gegensatz zu Tesla auch produziert bekommen eben *weil* es "Umbauten" sind bist du nicht gekommen?
    Darüberhinaus was interessiert mich das als Kunden?
    Wo die Akkus sind ist mir eigentlich herzlich egal. Mehr Reichweite in Kleinwagen machen ohnehin wenig Sinn.

  20. Re: Also wieder nur umbauten

    Autor: Ach 21.11.17 - 11:11

    Ja, jetzt fehlt eigentlich "nur" noch die Konstruktion und der Prototyp hinter den Renderigns.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte
  3. netvico GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. ab 99,98€
  3. 899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09