Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vizzion: VW zeigt selbstfahrendes…

Vizzion: VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

Volkswagen zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die Studie Vizzion. In der autonomen Limousine gibt es keinen menschlichen Fahrer mehr - und entsprechend auch kein Lenkrad und keine Pedale.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ankündigungsweltmeister (kT) (Seiten: 1 2 ) 34

    Schrödinger's Katze | 20.02.18 07:34 22.02.18 10:41

  2. Wie fährt ein selbstfahrendes Auto ohne Internet? 3

    Gamma Ray Burst | 20.02.18 18:24 21.02.18 09:03

  3. Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start... (Seiten: 1 2 3 ) 41

    xmaniac | 20.02.18 06:34 20.02.18 23:37

  4. Bevor Autos wirklich autonom fahren... 5

    teenriot* | 20.02.18 20:00 20.02.18 21:36

  5. Langsam schwirrt mir der Kopf - vor Visionen aus der (Diesel-)Cloud 7

    senf.dazu | 20.02.18 11:06 20.02.18 16:54

  6. Sicherheitsmängel 4

    xPandamon | 20.02.18 10:56 20.02.18 14:00

  7. Wie die Telekom 2

    logged_in | 20.02.18 12:47 20.02.18 13:00

  8. Alles schön und gut, wenn ... 3

    Icestorm | 20.02.18 08:33 20.02.18 12:23

  9. @Golem 2

    TobiVH | 20.02.18 09:19 20.02.18 11:26

  10. Bilder? 2

    co | 20.02.18 07:50 20.02.18 10:05

  11. Wie kann das sein? 6

    gaym0r | 20.02.18 07:36 20.02.18 09:56

  12. VW? 3

    it-fuzzy | 20.02.18 07:29 20.02.18 08:27

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Häcker Küchen GmbH & Co. KG, Rödinghausen
  2. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Automatisierung: Subaru ruft Autos wegen Roboterfehler zurück
    Automatisierung
    Subaru ruft Autos wegen Roboterfehler zurück

    Ein Fehler in der Produktion hat den japanischen Autohersteller Subaru dazu gezwungen, knapp 300 Fahrzeuge zurückzurufen. Schweißroboter hatten ihre Arbeit nicht richtig gemacht.

  2. Namespace: Linux-Kernel soll Zeit containerisieren
    Namespace
    Linux-Kernel soll Zeit containerisieren

    Nach einigen gescheiterten Versuchen soll der Linux-Kernel nun erneut einen eigenen Namesraum für Zeit-Informationen erhalten. Sinnvoll sei das vor allem für die Nutzung innerhalb von Containern.

  3. Intel: 14-nm-Knappheit lässt Preise steigen
    Intel
    14-nm-Knappheit lässt Preise steigen

    Weil Intel zu wenige Fabs für 14 nm hat, sind einige CPUs wie der Core i7-8700K schlecht lieferbar und teuer. Zudem müssen Partner neue Mainboards mit alten Chips verkaufen, da der kommende Z390 knapp ist. Intel arbeitet aber per Fab in Vietnam an einer Entlastung.


  1. 13:42

  2. 13:24

  3. 13:04

  4. 12:05

  5. 11:52

  6. 11:44

  7. 11:35

  8. 11:17