1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkswagen-Elektroauto…
  6. The…

Soll das jetzt günstig sein?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: M.P. 04.02.21 - 09:34

    Soso, in Schweden werden Geschwindigkeitsüberschreitungen locker interpretiert ...

    https://www.bussgeldkatalog.org/geschwindigkeitsueberschreitung-schweden/

    "Geschwindigkeitsüberschreitung von bis zu 20 km/h ab 250 ¤"

    "Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 50 km/h 420 ¤"

    Wenn das "locker" ist, was ist dann der deutsche Bußgeldkatalog? Ein Witz?

  2. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: Jalousie 04.02.21 - 09:52

    Das Thema Geschwindigkeitsbegrenzung wird so oder so kommen. NICHTS spricht dafür, dass auf der rechten Spur 100 kmh gefahren werden und auf der linken 200 kmh. Deutsche Autobauer sollten sich auf wichtige zukunfts- und gegenwartsträchtige Themen fokussieren, anstatt die physikalischen Grenzen an Familienlimousinen Richtung 300 kmh mit 4 Motoren auszureizen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.21 09:53 durch Jalousie.

  3. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: Steffo 04.02.21 - 09:54

    Das ist nur halbrichtig. Ein Bekannter von mir hat geklagt, weil er mit seinem Tesla mit deutschem Nummernschild 130 km/h gefahren ist und ein Bußgeld bekommen hat. Das Verfahren wurde eingestellt, weil er damit auch vor dem europäischen Gerichtshof gegangen wäre...

  4. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: DWolf 04.02.21 - 09:55

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt ja den Nürburgring und andere Rennstrecken in Deutschland. Da kann man
    > gerne zeigen wie viel "Leistung" man hat. Ein unnötiges erhöhen der Gefahr
    > eines schweren Unfalls gegenüber anderer Verkehrsteilnehmer mir der
    > Begründung man habe "Leistung" halte ich für schwer fahrlässig.

    Es sind zumindest nach meiner Erfahrung nicht vorrangig die, die auf der linken Spur ein hohes Tempo fahren, sondern Leute, die meinen mit viel zu geringer Geschwindigkeit trotz deutlich sichtbaren herrannahenden Auto nach links zu ziehen und so unnötige starke Bremsmanöver provozieren.
    Das vorrausschauende Fahren ist gefühlt in den letzten 10 Jahren auf allen Straßen, nicht nur auf der Autobahn, deutlich schlechter geworden oder die Fahrer einfach dreister.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  5. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: quineloe 04.02.21 - 09:55

    Tja, dann krieg doch mal die Union dazu, ein Tempolimit von 160 km/h als Kompromiss einzuführen. Bevor sie ne wahl verliert weil der nächste 42°C Sommer ihnen wieder ein paar zehntausend Wähler abnimmt und dann die Grünen 130 einführen.

    Mit 160 könnte ich sehr gut leben, aber wenn mich der Boomerstarrsinn und die Kompromisslosigkeit er Union vor die Wahl stellt 130 oder 250, dann weiß ich was ich bevorzugen muss.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: quineloe 04.02.21 - 09:58

    Nicht nur das, auch wird strenger und häufiger kontrolliert.

    In allen anderen westlichen Industrienationen ist es völlig unvorstellbar, dass sich die Polizei vor eine Schule stellt und den Blitzer auf 46 km/h einstellt, weil die Autofahrer ja noch "Luft zu Atmen" brauchen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: quineloe 04.02.21 - 10:08

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich staune über die vielen Millionäre. Oder kann sich jeder mal so nebenbei
    > bis 50.000 EUR für ein Auto vom Konto abheben? Oder soll das als
    > Firmenwagen vom Finanzamt subventioniert werden?

    Nein, ich weiß aus meiner Zeit in der Kanzlei aber wie Privatleute sowas bezahlen: Mit Geld der Bank. Teilweise wird sich da hoffnungslos überschuldet (z.B. 20 tsd Euro bei einem Verdienst von 1500 netto für einen dicken BMW)

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: quineloe 04.02.21 - 10:09

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die deutschen e-Autos nicht. Weil auch Plug-Ins in Deutschland das
    > E-Nummernschild bekommen, ist es nicht möglich deutsche BEVs von den PHEVs
    > zu unterscheiden, so müssen die BEVs mit deutschem E-Nummernschild auf den
    > IGL-Abschnitten100 km/h fahren ...

    Naja doch, die Plugs haben hinten häufig dicken fetten Doppelauspuff....

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: CO2 Flottenmix bald nach Realverbräuchen ...

    Autor: Karl-Heinz 04.02.21 - 10:28

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit verbraucht er bei 200 km/h etwa 2,5 x mehr Sprit, als bei 100 km/s

    …und genau deswegen bummele ich auf der Autobahn auch lieber bei gemütlichen 200 km/h, anstatt Unmengen von Sprit bei 360000 km/h zu verschwenden, nur um mir Reisezeit zu sparen. :)

  10. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: fhelling 04.02.21 - 10:30

    DWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind zumindest nach meiner Erfahrung nicht vorrangig die, die auf der
    > linken Spur ein hohes Tempo fahren, sondern Leute, die meinen mit viel zu
    > geringer Geschwindigkeit trotz deutlich sichtbaren herrannahenden Auto nach
    > links zu ziehen und so unnötige starke Bremsmanöver provozieren.

    Nein, die Gefahr geht von den Verkehrsteilnehmer:innen mit der hohen Geschwindigkeit aus. Wenn alle wie in zivilisierten Ländern üblich 100 bis 130 km/h fahren würden, wäre der Δv und die kinetische Energie, die in einen Unfall gingen, viel geringer.

  11. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: fhelling 04.02.21 - 10:31

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 120 wiederum wäre ein absoluter Reinfall, das fährt man ja schon auf
    > Schnellstraßen.

    Außerorts sollte es ein Tempolimit von 80 km/h geben, in den Städten 30 km/h, auf den Autobahnen 120 km/h.

  12. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: cuthbert34 04.02.21 - 10:37

    DWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt ja den Nürburgring und andere Rennstrecken in Deutschland. Da kann
    > man
    > > gerne zeigen wie viel "Leistung" man hat. Ein unnötiges erhöhen der
    > Gefahr
    > > eines schweren Unfalls gegenüber anderer Verkehrsteilnehmer mir der
    > > Begründung man habe "Leistung" halte ich für schwer fahrlässig.
    >
    > Es sind zumindest nach meiner Erfahrung nicht vorrangig die, die auf der
    > linken Spur ein hohes Tempo fahren, sondern Leute, die meinen mit viel zu
    > geringer Geschwindigkeit trotz deutlich sichtbaren herrannahenden Auto nach
    > links zu ziehen und so unnötige starke Bremsmanöver provozieren.
    > Das vorrausschauende Fahren ist gefühlt in den letzten 10 Jahren auf allen
    > Straßen, nicht nur auf der Autobahn, deutlich schlechter geworden oder die
    > Fahrer einfach dreister.

    Meiner Erfahrung nach ist es der Unterschied zwischen den Verkehrsteilnehmern, der die Probleme verursacht. Einer fährt 110 km/h, ein anderer fährt 150 km/h... und zwischen diesen versucht man jetzt mit 130 km/h einen LKW mit 85 km/h zu überholen. Geht halt bei menschlichen Fahrern dann schwer ohne dass sich jemand im Weg steht.

    Bei uns gilt 130 km/h bei trockener Autobahn, 110 km/h bei nasser Autobahn. Auf Landstraßen 90 km/h und in der Rush Hour auf der Autobahn auch 90 km/h.... und es funktioniert. Wann funktioniert es nicht? Richtig. Wenn Verkehrsteilnehmer auch bei nasser Autobahn 130-140 km/h fahren wollen oder bei trockener Fahrbahn 140-150 km/h... sind gern Ausländer, die die Schilder bei Grenzübertritt irgendwie nicht lesen können ^^

  13. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: cuthbert34 04.02.21 - 10:41

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jthessel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Snoozel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und das in absolut spartanischer Ausstattung?
    > > > Und dann auch noch bei 160km/h abgeregelt?! Warum? Ökobevormundung?
    > > > Oder schafft die Elektronik die Leistung nicht über längere Zeit?
    > > >
    > > > Danke, aber könnt ihr behalten.
    > >
    > > Wenn hoffentlich in 4-5 Jahren ein Tempolimit mit 120 oder 130 km/h
    > kommt,
    > > was bei E-Autos nochmal sinnvoller ist, dann ist es doch sowieso vorbei
    > mit
    > > dem schnell fahren. Ist gesünder und nachhaltiger für jeden von uns.
    >
    > 120/130 ist schon arg langsam. 160-180 finde ich ein angenehmes
    > Reisetempo.
    > War das nicht so, dass die japanischen Autos teilweise auf 180kmh
    > abgeriegelt sind?
    > 180 ist doch ein gutes Tempolimit wie ich finde.

    Volvo regelt bei 180 km/h grds. ab.... aber ich muss wiedersprechen 160-180 km/h... da bist du 80-100 km/h schneller als die LKW/Busse. Bei 2spurigen Autobahnen geht das schief. Wie sollen da Verkehrsteilnehmer noch sinnvoll überholen können? Also imho kann man sich von den Geschwindigkeiten über 120/130 km/h auf europ. Strecken verabschieden. Tut auch nicht weh.. sorry, dann fährt man halt 30 Minuten länger auf der Langstrecke. So what?

  14. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: hopper 04.02.21 - 10:50

    Irgendwie driftet das in eine Diskussion zum Thema Tempolimit ab. Na ja....

  15. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: bplhkp 04.02.21 - 10:52

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soso, in Schweden werden Geschwindigkeitsüberschreitungen locker
    > interpretiert ...
    >
    > Wenn das "locker" ist, was ist dann der deutsche Bußgeldkatalog? Ein Witz?

    Der Bußgeldkatalog mag zwar streng sein, aber die Bevölkerung nimmt das Thema sehr locker, weil der aufmerksame Fahrer die Tempokontrolle frühzeitig sieht und reagieren kann.

  16. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: 1st1 04.02.21 - 10:54

    Alsop spartanisch finde ich das garnicht, außer dass "Pure" keine Sitzheizung hat. Das ist doof und eigentlich wichtig, denn die ist viel effektiver (sparsammer!) als eine Luftheizung.

    Ich denke allerdings, dass die meisten Familien eben nicht die "Family" Version ordern werden, sondern "Pure", alles andere ist viel zu teuer.

  17. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: DWolf 04.02.21 - 11:04

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Meiner Erfahrung nach ist es der Unterschied zwischen den
    > Verkehrsteilnehmern, der die Probleme verursacht. Einer fährt 110 km/h, ein
    > anderer fährt 150 km/h... und zwischen diesen versucht man jetzt mit 130
    > km/h einen LKW mit 85 km/h zu überholen. Geht halt bei menschlichen Fahrern
    > dann schwer ohne dass sich jemand im Weg steht.

    Würde ziemlich sicher auch entschärft werden, wenn ein generelles LKW-Überholverbot gelten würde.
    Die Strecken wo dies der Fall ist sind echt angenehm zu fahren.
    Allerdings widerspreche ich dir, dass das bei menschlichen Fahrern schwer geht.
    Rücksicht ist das Zauberwort.
    Wenn ich im Spiegel jemanden links heranrauschen sehe ist das letzte was ich denke, dass ich jetzt _unbedingt_ noch den Typen vor mir überholen muss. Dafür gibts ne Bremse und Zeit.
    Und jeder halbwegs moderate Fahrer sollte die Geschwindigkeit im Spiegel abschätzen können.
    Aber das ist eben was ich meine. Das nimmt die letzten Jahre einfach ab.


    > Bei uns gilt 130 km/h bei trockener Autobahn, 110 km/h bei nasser Autobahn.
    > Auf Landstraßen 90 km/h und in der Rush Hour auf der Autobahn auch 90
    > km/h.... und es funktioniert. Wann funktioniert es nicht? Richtig. Wenn
    > Verkehrsteilnehmer auch bei nasser Autobahn 130-140 km/h fahren wollen oder
    > bei trockener Fahrbahn 140-150 km/h... sind gern Ausländer, die die
    > Schilder bei Grenzübertritt irgendwie nicht lesen können ^^

    Wäre mir echt zu langsam. Ich bin schon froh über unsere offenere Geschwindigkeitsregelung.
    Ich fahre nicht oft über 150, aber ich bin froh, dass ich das machen kann, wenn mir danach ist und der Verkehr un die Straße es zulassen.

    Wer allerdings seine Geschwindigkeit nicht den Straßenverhältnissen und der Witterung anpasst ist einfach ein Idiot und gehört in ein Fahrsicherheitstraining.
    Die ganzen Assistenzsysteme, so hilfreich sie auch sind, machen viele Fahrer einfach leichtsinnig.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  18. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: Jakelandiar 04.02.21 - 11:06

    fhelling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, die Gefahr geht von den Verkehrsteilnehmer:innen mit der hohen
    > Geschwindigkeit aus. Wenn alle wie in zivilisierten Ländern üblich 100 bis
    > 130 km/h fahren würden, wäre der Δv und die kinetische Energie, die in
    > einen Unfall gingen, viel geringer.

    Was ein Schwachsinn. Du willst also allen ernstes sagen das es voll Ok ist einfach rauszuziehen. Wenn der hinter einem nicht schnell fährt passiert ja dann auch kaum was wenn es knallt? Geht es noch?

  19. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: Jakelandiar 04.02.21 - 11:17

    fhelling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 120 wiederum wäre ein absoluter Reinfall, das fährt man ja schon auf
    > > Schnellstraßen.
    >
    > Außerorts sollte es ein Tempolimit von 80 km/h geben, in den Städten 30
    > km/h, auf den Autobahnen 120 km/h.

    Auf keinen Fall. Verstehe nicht wie man so ein Schwachsinn fordern kann. Sag doch gleich du magst keine Autos und willst die alle Weg haben, das wäre wenigstens ehrlich.

  20. Re: Soll das jetzt günstig sein?

    Autor: quineloe 04.02.21 - 11:18

    Wenn du nicht unbedingt 200 fahren musst, dann hast du halt die kW übrig um ne Luftheizung zu betreiben...

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikationsbetreuer*in CRM-System Vertrieb
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Software Entwickler:in (m/w/d) PL/SQL / .NET/vue.js
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  4. SAP Business Analyst - Sales & Distribution (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 81,99€ (Bestpreis!)
  2. 67,99€ (Vergleichspreis 78,10€)
  3. (u. a. Intel Core i7 12700K für 359€ statt 382,88€ im Vergleich und MSI MAG Z790 Tomahawk WIFI...
  4. (u. a. Patriot Burst Elite 120 GB für 10,49€ + 6,99€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USB & DIY: Crashkurs für Entwickler und Maker
USB & DIY
Crashkurs für Entwickler und Maker

Viele Mikrocontroller können vollwertige USB-Geräte sein. Damit sind ganz neue Projekte möglich, aber zuerst muss man das USB-Protokoll verstehen.
Von Johannes Hiltscher

  1. Retro Bastler baut Turbo-Button für moderne PCs
  2. Lochstreifenleser selbst gebaut Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
  3. Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico Mich küsst die künstliche Sonne wach

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse

Torch: Ubisoft zündet das Feuer an
Torch
Ubisoft zündet das Feuer an

Engine-Newsletter Ubisoft hat neue Feuereffekte entwickelt. Die Programmierer erklären, wie die Technologie funktioniert - und wo sie zum Einsatz kommt.
Von Peter Steinlechner

  1. Metaversum John Carmack über Meta-Prozessoren und Horizon Worlds
  2. Spieleentwicklung Editorial trifft Engine bei Ubisoft