Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkswagen: Elektroautos gefährden…

Volkswagen: Elektroautos gefährden Arbeitsplätze

Sollten sich Elektroautos durchsetzen, werden viele Arbeiter nach Ansicht von VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing ihren Job verlieren. Auch bei Mercedes sorgte sich der Betriebsrat bereits um Jobs, da Elektroautos weniger Bauteile benötigen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. was macht eigentlich der loremo? 5

    pk_erchner | 13.02.17 14:12 03.12.18 06:02

  2. Elektroautos sind nicht die Zukunft (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 91

    TC | 13.02.17 12:20 04.03.17 10:39

  3. wie kann man so kurzsichtig sein ??? 9

    Mavy | 13.02.17 10:20 24.02.17 22:19

  4. Die Entwicklung ist doch abzusehen... 2

    thecrew | 13.02.17 09:54 20.02.17 04:19

  5. Preis 2

    void26 | 14.02.17 11:28 19.02.17 23:39

  6. Aktuelle Autos mit Verbrennungsmotoren sind fahrende Unwahrheiten 1

    ArcherV | 17.02.17 22:32 17.02.17 22:32

  7. Der Fehler liegt in unserem System (Seiten: 1 2 3 ) 53

    Tamashii | 13.02.17 10:23 16.02.17 17:40

  8. Re: Eigenartige Reflexreaktion hier im Forum

    Luke321 | 15.02.17 14:41 Das Thema wurde verschoben.

  9. Arbeitsaufwand vs Preis (Seiten: 1 2 ) 27

    privsec | 13.02.17 11:10 14.02.17 18:28

  10. Verbrenner gefährden die Gesundheit... 17

    lephisto | 13.02.17 10:19 14.02.17 17:38

  11. Scheinheiligkeit 4

    Sharra | 14.02.17 02:27 14.02.17 15:24

  12. jaja wie bei der Industrialisierung 5

    torrbox | 13.02.17 10:03 14.02.17 15:03

  13. wer baut/wartet die Ladestationen ? (Seiten: 1 2 ) 24

    pk_erchner | 13.02.17 10:56 14.02.17 11:58

  14. Eigenartige Reflexreaktion hier im Forum 9

    schap23 | 13.02.17 10:31 14.02.17 11:19

  15. Heult doch!

    DebugErr | 14.02.17 11:17 Das Thema wurde verschoben.

  16. Eine Runde Mitleid für unsere armen deutschen Autobauer 4

    HanSwurst101 | 14.02.17 10:37 14.02.17 11:11

  17. Kanister 10

    IchBinFanboyVonMirSelbst | 14.02.17 07:34 14.02.17 09:28

  18. Die Zukunft liegt im Hybrid... 1

    ArcherV | 14.02.17 09:20 14.02.17 09:20

  19. Der Tesla ist ein Produkt deutscher Ingenieurskunst 12

    SeWa | 13.02.17 21:37 14.02.17 08:52

  20. Tja, blöd gelaufen 1

    AllDayPiano | 14.02.17 07:24 14.02.17 07:24

  21. Maaan VW... 2

    Bujin | 14.02.17 01:21 14.02.17 05:45

  22. Haben die da nicht was vergessen ? 6

    megazocker | 13.02.17 20:37 14.02.17 00:42

  23. Propaganda 18

    pumok | 13.02.17 12:29 13.02.17 23:04

  24. die beste zeit ein unternehmen zu gründen das e-autos herstellt 4

    triplekiller | 13.02.17 14:53 13.02.17 22:37

  25. England war auch 100 Jahre lang führend im Dampfmaschinenbau... 1

    Lebostein | 13.02.17 22:29 13.02.17 22:29

  26. Häh 2

    senf.dazu | 13.02.17 22:08 13.02.17 22:13

  27. Selber Schuld, wer nicht selber Herstellt muss eben zukaufen ... 2

    Dadie | 13.02.17 18:57 13.02.17 21:46

  28. Fließbänder auch 1

    matok | 13.02.17 19:01 13.02.17 19:01

  29. Grundsatz: Warum gibt es Arbeitsplätze? in Relation zu zu erledigende Aufgaben 1

    Fotobar | 13.02.17 17:26 13.02.17 17:26

  30. Surprise: Alles, was Menschen voran bringt, gefährdet Arbeitsplätze 15

    sp1derclaw | 13.02.17 10:06 13.02.17 17:07

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Augsburg, München, Schwabmünchen
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,83€
  2. 2,80€
  3. (-78%) 4,39€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25