Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkswagen: Elektroautos gefährden…

jaja wie bei der Industrialisierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jaja wie bei der Industrialisierung

    Autor: torrbox 13.02.17 - 10:03

    Als alle arbeitslos wurden und wir ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen mussten, um die 90% Arbeitslosen zu versorgen.

  2. Re: jaja wie bei der Industrialisierung

    Autor: devman 13.02.17 - 10:26

    torrbox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als alle arbeitslos wurden und wir ein bedingungsloses Grundeinkommen
    > einführen mussten, um die 90% Arbeitslosen zu versorgen.

    Ja verdammt, wann endlich wird das mal ein Politiker oder eine Partei zum Thema machen. Ist doch mehr als eindeutig, dass heute schon 38Mio Erwerbstätige (wovon ~15Mio in Niedriglohnsektor arbeiten) die 42Mio nicht Erwerbstätigen mittragen können.
    Da reden sie über Oberquoten, Bildungslücken, Wirtschaftskrisen, verbummeln die Zeit mit TTIP, Abgasskandale, Medizin-, Militär- und Bildungs- und Punktereform. Dabei liegt die Wurzel des Problems in der unausweichlich immer besser werdenden Automatisierung und Effektivitätssteigerung. Dafür muss eine Lösung gesucht werden, sonst wird es sehr viele ernsthafte und soziale Probleme geben.

  3. Re: jaja wie bei der Industrialisierung

    Autor: torrbox 13.02.17 - 11:41

    Ich meinte das sarkastisch^^ Ist doch ganz normal, dass Kinder und Alte nicht arbeiten. Ein Problem ist das Rentensystem "von der Hand in den Mund", bei dem nichts angespart wird. Wären die Beitragszahlungen angespart worden, könnten sich die Rentner jetzt selbst versorgen.

    Durch die Technologisierung werden viele Jobs wegfallen, aber auch viele entstehen. Genau wie bei der Industrialisierung.

  4. Re: jaja wie bei der Industrialisierung

    Autor: Mavy 13.02.17 - 12:41

    seien wir einfach froh das heutzutage kaum noch jemand 14h am Tag
    arbeitet um dann mit ende 50 zu sterben aufgrund von staublunge etc.

  5. Re: jaja wie bei der Industrialisierung

    Autor: devman 14.02.17 - 15:03

    torrbox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meinte das sarkastisch^^ Ist doch ganz normal, dass Kinder und Alte
    > nicht arbeiten. Ein Problem ist das Rentensystem "von der Hand in den
    > Mund", bei dem nichts angespart wird. Wären die Beitragszahlungen angespart
    > worden, könnten sich die Rentner jetzt selbst versorgen.
    >
    > Durch die Technologisierung werden viele Jobs wegfallen, aber auch viele
    > entstehen. Genau wie bei der Industrialisierung.

    Ansparen ist für ein langfristiges Rentensystem quatsch. Das Umlagesystem, was der Bismark hier geschaffen hat, ist stabiler als jede Währung und übersteht jede Finanzkrise.
    Leider wird das niemanden in der Schule erklärt und die Riester- und Rürup-Vertreter reiben sich die Hände.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 50,99€
  4. 48,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19