Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkswagen-Hack: Mit dem Arduino 100…

Volkswagen-Hack: Mit dem Arduino 100 Millionen Autos öffnen

Mit einem Arduino und Hardware im Wert von 40 US-Dollar lassen sich fast alle Modelle der VW-Gruppe aus den vergangenen 15 Jahren öffnen - sagen Sicherheitsforscher. Das Unternehmen hat die Lücke eingeräumt. 14 weitere Autohersteller sind betroffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Verstehe ich da was nicht? (Seiten: 1 2 ) 24

    AllDayPiano | 11.08.16 11:34 18.03.17 00:33

  2. Nur Tür öffnen? Sprich kein Starten etc.? 2

    Horsty | 15.08.16 16:16 16.08.16 18:02

  3. Nie wieder VW 9

    Free Mind | 11.08.16 15:57 15.08.16 14:38

  4. Und was ist mit Porsche? 2

    GogoIT | 15.08.16 12:02 15.08.16 14:37

  5. Keine Maßnahmen seitens der Hersteller 18

    MattiasSch | 11.08.16 11:34 15.08.16 12:08

  6. lol 2

    droektar | 11.08.16 11:32 15.08.16 12:03

  7. Eigentlich ist ein sicheres system ja nicht soo schwer (Seiten: 1 2 ) 26

    curious_sam | 11.08.16 13:18 14.08.16 23:20

  8. Unternehmen droht -> Veröffentlichen 1

    deadeye | 14.08.16 11:07 14.08.16 11:07

  9. Einfach Arduinos verbieten! 2

    AlexanderSchäfer | 11.08.16 14:13 14.08.16 01:50

  10. Sowieso egal 7

    ten-th | 11.08.16 11:39 12.08.16 11:54

  11. der perfekte diebstahl 2

    Bruce Wayne | 12.08.16 09:00 12.08.16 11:38

  12. etwas witziges von VW 1

    timo.w.strauss | 12.08.16 09:27 12.08.16 09:27

  13. Deutsche Wertarbeit

    stiGGG | 12.08.16 01:40 Das Thema wurde verschoben.

  14. Glück gehabt 5

    Der schwarze Ritter | 11.08.16 11:54 11.08.16 22:15

  15. mifare? 1

    werredetwirdgedosed | 11.08.16 17:37 11.08.16 17:37

  16. Wie stehts um Toyota? 2

    Der_Hausmeister | 11.08.16 15:07 11.08.16 16:09

  17. HMAC mit SHA2? 2

    DooMMasteR | 11.08.16 14:10 11.08.16 14:41

  18. Des Teufels Advokat ... 3

    MrTridac | 11.08.16 13:41 11.08.16 13:48

  19. Möglicher Anwendungsbereich: Carsharing 2

    menecken | 11.08.16 12:45 11.08.16 13:09

  20. Typo im vorletzten Absatz, letzter Satz 5

    stephan.linke | 11.08.16 11:31 11.08.16 11:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Z&J Technologies GmbH, Düren
  3. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  4. EWE NETZ GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins 24,99€)
  3. (-37%) 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
    Nasa
    Wieder kein Leben auf dem Mars

    Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
      Game Workers Unite
      Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

      Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
      Von Daniel Ziegener

      1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
      2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
      3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

      1. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
        Elektromobiltät
        UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

        Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.

      2. Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
        Low Latency Docsis
        Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

        Die Latenzzeiten im TV-Kabelnetz sollen minimal werden. Sie sollen laut Huawei noch über Docsis 3.1 hinaus verbessert werden.

      3. Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren
        Riders' Day
        Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

        Gegen befristete Arbeitsverhältnisse, Solo-Selbstständigkeit, Zahlung pro Auslieferung und Überwachung: In der kommenden Woche protestieren Beschäftigte von Online-Essenslieferdiensten.


      1. 16:18

      2. 14:18

      3. 12:48

      4. 11:43

      5. 19:18

      6. 12:33

      7. 12:19

      8. 11:36