Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkswagen-Hack: Mit dem Arduino 100…

Volkswagen-Hack: Mit dem Arduino 100 Millionen Autos öffnen

Mit einem Arduino und Hardware im Wert von 40 US-Dollar lassen sich fast alle Modelle der VW-Gruppe aus den vergangenen 15 Jahren öffnen - sagen Sicherheitsforscher. Das Unternehmen hat die Lücke eingeräumt. 14 weitere Autohersteller sind betroffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Verstehe ich da was nicht? (Seiten: 1 2 ) 24

    AllDayPiano | 11.08.16 11:34 18.03.17 00:33

  2. Nur Tür öffnen? Sprich kein Starten etc.? 2

    Horsty | 15.08.16 16:16 16.08.16 18:02

  3. Nie wieder VW 9

    Free Mind | 11.08.16 15:57 15.08.16 14:38

  4. Und was ist mit Porsche? 2

    GogoIT | 15.08.16 12:02 15.08.16 14:37

  5. Keine Maßnahmen seitens der Hersteller 18

    MattiasSch | 11.08.16 11:34 15.08.16 12:08

  6. lol 2

    droektar | 11.08.16 11:32 15.08.16 12:03

  7. Eigentlich ist ein sicheres system ja nicht soo schwer (Seiten: 1 2 ) 26

    curious_sam | 11.08.16 13:18 14.08.16 23:20

  8. Unternehmen droht -> Veröffentlichen 1

    deadeye | 14.08.16 11:07 14.08.16 11:07

  9. Einfach Arduinos verbieten! 2

    AlexanderSchäfer | 11.08.16 14:13 14.08.16 01:50

  10. Sowieso egal 7

    ten-th | 11.08.16 11:39 12.08.16 11:54

  11. der perfekte diebstahl 2

    Bruce Wayne | 12.08.16 09:00 12.08.16 11:38

  12. etwas witziges von VW 1

    timo.w.strauss | 12.08.16 09:27 12.08.16 09:27

  13. Deutsche Wertarbeit

    stiGGG | 12.08.16 01:40 Das Thema wurde verschoben.

  14. Glück gehabt 5

    Der schwarze Ritter | 11.08.16 11:54 11.08.16 22:15

  15. mifare? 1

    werredetwirdgedosed | 11.08.16 17:37 11.08.16 17:37

  16. Wie stehts um Toyota? 2

    Der_Hausmeister | 11.08.16 15:07 11.08.16 16:09

  17. HMAC mit SHA2? 2

    DooMMasteR | 11.08.16 14:10 11.08.16 14:41

  18. Des Teufels Advokat ... 3

    MrTridac | 11.08.16 13:41 11.08.16 13:48

  19. Möglicher Anwendungsbereich: Carsharing 2

    menecken | 11.08.16 12:45 11.08.16 13:09

  20. Typo im vorletzten Absatz, letzter Satz 5

    stephan.linke | 11.08.16 11:31 11.08.16 11:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50