1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkswagen: Über 10.000…

8-1-1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8-1-1

    Autor: Ach 11.05.19 - 19:06

    Coole Entwicklung bei den Batterien. Keine neue Chemie aber ein perfektes Verhältnis bekannter Elemente führen zu einer Steigerung der Energiedichte auf bis zu 300Wh/Kg. Acht Teile Nickel / ein Teil Kobalt / ein Teil Magnesium. Gleich mehrere der großen Hersteller springen auf den "8-1-1-Zug", Produkte gibt es ab nächstem Jahr.

    => https://youtu.be/BxWAFIA4bZ8?t=355

    Aber das nur nebenbei, :].



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.19 19:09 durch Ach.

  2. Re: 8-1-1

    Autor: Achranon 12.05.19 - 15:54

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Coole Entwicklung bei den Batterien. Keine neue Chemie aber ein perfektes
    > Verhältnis bekannter Elemente führen zu einer Steigerung der Energiedichte
    > auf bis zu 300Wh/Kg. Acht Teile Nickel / ein Teil Kobalt / ein Teil
    > Magnesium. Gleich mehrere der großen Hersteller springen auf den
    > "8-1-1-Zug", Produkte gibt es ab nächstem Jahr.
    >
    > => youtu.be
    >
    > Aber das nur nebenbei, :].

    Wie? Was? Völlig unmöglich!

    Die Fans der Diesel Technik haben uns doch gesagt das es ausgeschlossen ist das Akkus jemals technisch weiter entwickelt werden können und der Diesel die einzig sinnvolle PKW Antriebsart ist für die nächsten 1000 Jahre ist!

  3. Re: 8-1-1

    Autor: Reitgeist 12.05.19 - 19:09

    Ich hoffe, das führt jetzt nicht zu einer Enttäuschung, aber die NMC811-Kathoden sind schon länger bekannt, wurde aber wegen der Risiken bisher nicht verbaut.

    Gegenüber den NMC622 haben sie den Vorteil, nur die Hälfte an Kobalt zu benötigen. Diesen Vorteil erkaufen sie sich allerdings dadurch, dass sie eine geringere Maximaltemperatur vertragen und die Zyklenzahl verringert ist.

    Ersteres wird dadurch zum kompensiert, dass die Hersteller ihre Batteriekühlungen verbessern. Letzteres lässt sich nicht kompensieren, allerdings helfen die Erfahrungswerte die Zellen über die Garantiezeit zu bringen.

    Hier ein wenig Info dazu

  4. Re: 8-1-1

    Autor: Ach 13.05.19 - 01:12

    >Ich hoffe, das führt jetzt nicht zu einer Enttäuschung,

    Im Batteriesegment son paar Träume platzen lassen, hehe, also wenn man da enttäuscht wäre :]. Ne, den Link find ich sogar ziemlich gut. Im Grunde ist es eine ziemlich verständliche Erklärung der momentan statt findenden Fortschritte. An der 300 Wh/kg Aussage ändert das ja erst mal nichts, sondern erklärt nur wie es passiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  4. BEHG HOLDING AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
    Geforce RTX 3080 im Test
    Doppelte Leistung zum gleichen Preis

    Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
    2. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
    3. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen