1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volkswagen: Über 10.000…
  6. The…

VW trickst schon wieder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: 1st1 10.05.19 - 11:19

    Und welches Fahrzeug wird über diesen Golem-Artikel gezeigt?

  2. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: ForumSchlampe 10.05.19 - 11:23

    Den ID.3/Neon warum?

    Der "MEB Entry" ist ein anderes Fahrzeug

  3. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: FrankM 10.05.19 - 11:24

    Auch Tesla kannst du nicht glauben, denn auch Tesla wurde mehrfach des Lügens/Irreführung überführt.
    https://www.golem.de/news/tesla-motors-elon-musk-muss-kuenftig-twitter-regeln-zu-tesla-beachten-1904-140917.html

    https://www.golem.de/news/webseite-geaendert-tesla-verlegt-autonomes-fahren-in-ungewisse-zukunft-1903-139897.html

    https://www.golem.de/news/wettbewerbszentrale-tesla-darf-nicht-mit-benzineinsparungen-werben-1903-139862.html

  4. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: Iomega 10.05.19 - 11:32

    Das ist aber was anderes als "x Fahrzeuge reserviert" oder ein offizielles Datenblatt zum Emissionsausstoß.

  5. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: ImBackAlive 10.05.19 - 11:32

    Iomega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil VW dem groß angelegten Lügen und Betrügen überführt wurde (trotz
    > börsennotiert) und Tesla nicht.

    Abgesehen davon, dass auch Tesla schon mehrfach - mitunter sehr öffentlichkeitswirksam - gelogen und betrogen hat, beziehe ich mich in diesem Fall auf Einnahmen.

    Da jeder der 10k Menschen 1k¤ hinterlegt hat, wirkt sich das auf deren Bilanz aus. Die sie als börsennotiertes Unternehmen jedes Quartal veröffentlichen müssen.

  6. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: atunah 10.05.19 - 11:54

    Ach, plötzlich ist eine Tatsache, das VW bei "x Fahrzeuge reserviert" gelogen hat? Wann kam denn da der Beweis für deine steile These?

    Und auch wenn es nur ein Kommentar ist, Bullshit sollst du trotzdem nicht schreiben. Wie hier geschehen und inzwischen mehrmals belegt. Wo würdest du dich beim Lügen erzählen eigentlich einschätzen, eher bei Tesla oder eher bei VW?

  7. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: PiranhA 10.05.19 - 12:00

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nehmen wir doch mal diesen Artikel: www.golem.de

    Das tun sie auch, nur ist da nicht die Rede vom ID.3 wie hier, sondern von einem Kleinstwagen in Up-Größe. Beim ID.3 (aka Neo) war dieses Preisniveau nie zur Diskussion. Genauso wenig beim Buzz, Vizzion, Roomz, oder wie die alle heißen.

  8. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: PiranhA 10.05.19 - 12:02

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und welches Fahrzeug wird über diesen Golem-Artikel gezeigt?

    Das kannst du höchstens Golem ankreiden. Aber was sollen die denn für ein Bild zeigen, wenn es keins gibt? Das nennt sich Symbol-Bild.

  9. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: Iomega 10.05.19 - 12:50

    atunah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, plötzlich ist eine Tatsache, das VW bei "x Fahrzeuge reserviert"
    > gelogen hat? Wann kam denn da der Beweis für deine steile These?
    Habe ich nie gesagt. Ich rede natürlich vom Dieselskandal. Scheint im kollektiven Gedächtnis schon wieder unter der Fussmatte zu verschwinden...

  10. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: Moin2801 10.05.19 - 13:05

    Iomega
    10.000 * 100 = 100.000?
    kommt irgendwie nicht hin.

  11. Oder wer einmal lügt ... (war Re: VW trickst schon wieder?)

    Autor: Olliar 10.05.19 - 13:09

    nicht wahr?
    Ist der Ruf erstmal runiert, lügt'st sich völlig ungehiert.

    VW scheint echt die Muffe zu gehe, wenn sie jetzt schon Vaporware anbieten müssen, um sich die Kundschaft zu reservieren. (in dem sie für max. 600 Euro Strom spendieren.)

  12. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: bernd71 10.05.19 - 13:14

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > taifun850 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Als die ersten Meldungen über den ID.3 kamen, hieß es noch Basispreis
    > 20.000 Euro. Jetzt liegt die 1ST Edition bei 40.000 und später soll ein
    > Basismodell für 30.000 kommen. Naja, ein gut ausgestatteter Golf TDI kostet

    Nein, die 20000¤ sind für ein Kleinwagen (Polo oder up Klasse) auf MEB Basis genannt worden. Der jetzige Kompaktwagen geisterte immer zwischen ~25.000 und 30.000¤ rum. Wenn du nun die 30.000¤ für die basis nimmst und dann die deutsche Förderung abziehst bist du bei ~26.000¤.

  13. Re: Oder wer einmal lügt ... (war Re: VW trickst schon wieder?)

    Autor: JackIsBlack 10.05.19 - 13:22

    Olliar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht wahr?
    > Ist der Ruf erstmal runiert, lügt'st sich völlig ungehiert.
    >
    > VW scheint echt die Muffe zu gehe, wenn sie jetzt schon Vaporware anbieten
    > müssen, um sich die Kundschaft zu reservieren. (in dem sie für max. 600
    > Euro Strom spendieren.)


    Kundschaft hat VW genug, da müssen die sich keine Sorgen machen.
    Der geschenkte Strom macht da keinen Unterschied.

  14. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: dummdumm 10.05.19 - 13:45

    Iomega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwer zu glauben dass da nicht wie üblich Sonderangebote für Mitarbeiter
    > und Partner für den nötigen Schub gesorgt haben. Vielleicht stimmen die
    > Zahlen aber nicht mal. Zuzutrauen wäre es VW. Die Marketingabteilung will
    > offensichtlich auf Teufel komm raus einen ähnlichen Effekt wie damals beim
    > Model 3 erreichen mit solchen Meldungen. Manche Redaktionen steigen da
    > offensichtlich gerne bei ein. Golem hätte ruhig mal erwähnen können, dass
    > das sehr nach Tesla Marketing riecht. Mit dem kleinen Unterschied dass für
    > das Model 3 damals über 100.000 (echte) Reservierungen innerhalb von 24
    > Stunden eingegangen sind. Also das hundertfache.
    >
    > m.manager-magazin.de
    >
    > Nichts gegen den I.D. Ich würde mich freuen wenn das Auto ein Erfolg wird
    > und die Elektromobilität voran bringt.

    100000 sind also das 100 fache von 10000?
    Matheabi zu schwer gewesen?

    Ich hab mir einen vorbestellt, ob ich einen nehme... mal sehen. Einen Tesla hab ich ja schon und bin sehr zufrieden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.19 13:47 durch dummdumm.

  15. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: ibsi 10.05.19 - 13:57

    taifun850 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisch deutsch. Immer auf alles aus dem eigenen Land schimpfen und alles
    > ausländische in den Himmel hoch loben.
    Das hat übrigens nichts mit "typisch deutsch" zu tun, sondern ist tatsächlich ein bekanntes Phänomen (bei Wissenschaftlern).
    Aber naja, Hauptsache mal wieder "Typisch deutsch" geschrieben :D

  16. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: ForumSchlampe 10.05.19 - 14:27

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > taifun850 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Typisch deutsch. Immer auf alles aus dem eigenen Land schimpfen und
    > alles
    > > ausländische in den Himmel hoch loben.
    > Das hat übrigens nichts mit "typisch deutsch" zu tun, sondern ist
    > tatsächlich ein bekanntes Phänomen (bei Wissenschaftlern).
    > Aber naja, Hauptsache mal wieder "Typisch deutsch" geschrieben :D

    es gibt nichts das deutscher ist als "typisch deutsch" jemandem vorzuwerfen!

  17. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: atunah 10.05.19 - 14:44

    In dem Beitrag zuvor hast du die Lügen von Musk/Tesla mit denen von VW verglichen und, ich zitiere, das wäre " ... was anderes als "x Fahrzeuge reserviert" oder ein offizielles Datenblatt zum Emissionsausstoß" womit du beides(!) als Tatsache hinstellst.

    Auch in deinem ersten Beitrag hast du durch dein suggestive Art deine Aussagen als Quasi-Tatsachen hingestellt. Billigste Propagandatrickkiste und Manipulation der Leser. Die ersten beiden Sätze sind noch suggestiv Spekulativ, aber ab dem Dritten ist es bei dir Tatsache, dass an den Zahlen gedreht wurde.

  18. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: Dwalinn 10.05.19 - 15:05

    Nach dem Model S wollte Musk auch ein 20.000$ Familienauto bringen. Gekommen ist das Model 3 das man gerade mal so als 35.000$ Fahrzeug bezeichnen kann.

    Edit. Das war allerdings aus einem Interview, also keine offizielle Ankündigung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.19 15:13 durch Dwalinn.

  19. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: Richard Wahner 10.05.19 - 20:02

    Iomega schrieb:

    > für das Model 3 [sind] damals über 100.000 (echte) Reservierungen
    > innerhalb von 24 Stunden eingegangen sind. Also das hundertfache.

    100.000/10.000 = 10

    Davon abgesehen: Warum denkst Du, dass die Reservierungen bei Tesla echt und bei VW falsch wären? Wer ein "ökologisch korrektes" Auto zu einem annehmbaren Preis anbieten kann, gewinnt halt in dieser Rallye.

    Aversionen gegen Konzerne sind mir zwar nicht fremd, die gegen 1&1 pflege und behüte ich nach 26 Jahren noch, aber sie sind nicht gerade vernünftig. Wenn ein Produkt gut und erschwinglich ist, sollte man sich nicht von moralischen Vorbehalten behindern lassen.

  20. Re: VW trickst schon wieder?

    Autor: SJ 11.05.19 - 07:06

    Iomega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Marketingabteilung will
    > offensichtlich auf Teufel komm raus einen ähnlichen Effekt wie damals beim
    > Model 3 erreichen mit solchen Meldungen.

    Oder bevor man tatsächlich mit einer Riesenproduktion anfängt, will man zuerst nur mal sehen, wieviele richtige Kaufinteressenten es gibt. OHne die ¤ 1000 könnte da jeder spasseshalber eine Vorreservierung aufgeben. Mit der Hürde von ¤ 1000 kann man davon ausgehen, dass tatsächlich ein INteresse am Kauf des Fahrzeugs vorliegt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München
  4. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)
  2. 159€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 233,94€)
  3. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
Zwischenzertifikate
Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
Von Hanno Böck

  1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
  2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
  3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner