Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VR-Brille: Audi E-Tron lässt Marvel…

nachdem der fahrer keine vr-brille tragen wird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nachdem der fahrer keine vr-brille tragen wird

    Autor: cubi 08.01.19 - 08:47

    können die mitfahrer auch in der vr nur passagiere sein und das geschehen nicht selbst steuern.
    auf der autobahn wirds langweilig. was für eine lächerliche vorstellung.

  2. Re: nachdem der fahrer keine vr-brille tragen wird

    Autor: countzero 08.01.19 - 09:23

    Ich bin schon ein paar Mal mit VR-Achterbahnen gefahren. Das ist auch ganz cool, auch wenn die Technik noch nicht ganz ausgereift ist.

    Im Europapark haben sie mittlerweile drei verschiedene Bahnen. Man fährt in einer normalen Achterbahn aber mit einer VR-Brille auf dem Kopf. Da die Bewegungen in VR ungefähr mit der echten Achterbahn übereinstimmen, kommt da schon ein gutes Immersionsgefühl zustande.

  3. Re: nachdem der fahrer keine vr-brille tragen wird

    Autor: |=H 08.01.19 - 09:46

    Das Problem ist nur, dass gerade auf der Autobahn oder an Ampeln jetzt nicht so viel Bewegung statt findet und daher relativ viel Stillstand da ist. Gerade an der Ampel passiert gar nichts. Auf der Autobahn müsste das System nur ziemlich empfindlich sein.

  4. Re: nachdem der fahrer keine vr-brille tragen wird

    Autor: cubi 08.01.19 - 11:29

    ber der achterbahn kann man halt die strecke vorrendern und die virtuelle an die echte bahn anpassen. im auto weiß die brille nicht, wie schnell der fahrer die kurve nimmt, wenn sie überhaupt weiß, dass abgebogen wird.

  5. Re: nachdem der fahrer keine vr-brille tragen wird

    Autor: NoLabel 08.01.19 - 17:46

    Für alle "Alten" (inkl. mir) Stichwort "TopGun":
    Ich fänds daher viel besser, wenn man das auf der Autobahn nutzen kann wie einen Kampfjet. Der direkte virtuelle Agressionsabbau bei Dränglern oder Schleichern wäre sicher eine Studie wert. :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-87%) 1,25€
  4. (-91%) 1,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

    Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
    Hunt Showdown (Beta) im Test
    Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

    Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

    1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
      DEV Systemtechnik
      Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

      Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

    2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
      Ausrüster
      Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

      Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

    3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
      Amazon
      Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

      Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


    1. 20:07

    2. 18:46

    3. 18:00

    4. 17:40

    5. 17:25

    6. 17:13

    7. 17:04

    8. 16:22