1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW-Abgasskandal: Das kollektive…

VW-Abgasskandal: Das kollektive Versagen der Entwickler

Der Skandal um die manipulierten Abgaswerte bei VW beschädigt das Vertrauen in die Digitalisierung der Autos. Das kann auch schwerwiegende Folgen für das vernetzte und automatisierte Fahren haben.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Eine Chance für open-source? 3

    felix1506 | 25.09.15 19:47 01.10.15 01:38

  2. Ethikfrage 4

    Cyborgthefirst | 27.09.15 01:17 01.10.15 01:15

  3. Wie soll man als Entwickler das "illegale" erkennen? 18

    dabbes | 25.09.15 10:33 30.09.15 11:48

  4. Jetzt kommt mal wieder runter! Ist ja nicht auszuhalten! 16

    SoniX | 25.09.15 14:00 28.09.15 22:16

  5. Job Gefährdung 13

    TroyTrumm | 25.09.15 10:19 28.09.15 15:47

  6. IMHO von einem Nicht-Informatiker 3

    warten_auf_godot | 25.09.15 14:03 28.09.15 11:01

  7. Die Angst vorm Dieselgau ! 2

    othaku | 26.09.15 12:19 26.09.15 21:44

  8. IMHO ist der Artikel falsch und denkwürdig merkwürdig argumentiert... 7

    ayngush | 25.09.15 13:04 26.09.15 13:15

  9. Mit OpenSource wäre das nicht passiert 5

    /mecki78 | 25.09.15 12:39 26.09.15 12:39

  10. Skandal der keiner ist ! 3

    TechnicalCE | 25.09.15 13:31 26.09.15 11:14

  11. Versagen der Entwickler? Versagen der Gesellschaft! 4

    Brainfuck | 26.09.15 08:51 26.09.15 11:10

  12. So ist die Realität nunmal! 3

    Epaminaidos | 25.09.15 10:37 26.09.15 08:40

  13. Mit Spatzen auf Kanonen geschossen 1

    cpt.dirk | 25.09.15 17:59 25.09.15 17:59

  14. "Offenbar"? 1

    Ovaron | 25.09.15 17:21 25.09.15 17:21

  15. Der Kunde ist schuld (Seiten: 1 2 ) 23

    kylecorver | 25.09.15 10:27 25.09.15 15:44

  16. Exportweltmeister Deutschland! 2

    HansHorstensen | 25.09.15 14:50 25.09.15 15:26

  17. Zu lange Updatezyklen 1

    Ach | 25.09.15 13:50 25.09.15 13:50

  18. Was für ein Geschwätz 4

    Optimizer | 25.09.15 10:20 25.09.15 13:14

  19. Realitätsfern 6

    Moridin | 25.09.15 10:26 25.09.15 13:14

  20. Etwas am Thema vorbei. 8

    F1ndus | 25.09.15 11:10 25.09.15 13:09

  21. 100 Euro zahle ich für TÜV und ASU 3

    Mopsmelder500 | 25.09.15 10:31 25.09.15 13:06

  22. Die Deutschen machen sich lächerlich.... 7

    skeks77 | 25.09.15 12:33 25.09.15 13:01

  23. In das eigene Knie 1

    Freiberufler | 25.09.15 12:54 25.09.15 12:54

  24. Verantwortung der Zulieferer 1

    SCF | 25.09.15 12:42 25.09.15 12:42

  25. Ein Hoch auf alle Entwickler die das geschafft haben! 1

    cosmox | 25.09.15 12:32 25.09.15 12:32

  26. "Versagen"? Nein, System! 1

    demon driver | 25.09.15 11:44 25.09.15 11:44

  27. Ein Wunder dass man PCs oder das Internet noch nutzt 1

    Dino13 | 25.09.15 11:31 25.09.15 11:31

  28. Ursachen ? 2

    pk_erchner | 25.09.15 10:58 25.09.15 11:30

  29. Fahrzeugdiagnose!? 1

    JörgMerkle | 25.09.15 11:15 25.09.15 11:15

  30. Selbst schuld 1

    Gandalf2210 | 25.09.15 10:59 25.09.15 10:59

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. nexible GmbH, Düsseldorf
  4. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme