Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW-Abgasskandal: Das kollektive…

Job Gefährdung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Job Gefährdung

    Autor: TroyTrumm 25.09.15 - 10:19

    "Besonders bedenklich erscheint es, dass ganze Entwicklungsabteilungen da mitmachen und auf diese Weise nicht nur ihren Arbeitsplatz und ihr Unternehmen, sondern auch die Gesundheit der Menschen gefährden und die Umwelt schädigen."

    Der einzelne Mitarbeiter gefährdet seinen Job wohl mehr, wenn er die Anweisungen vom Chef nicht befolgt. ;)

  2. Re: Job Gefährdung

    Autor: demon driver 25.09.15 - 10:28

    Genauso sieht's aus...

  3. Re: Job Gefährdung

    Autor: Kinkilla 25.09.15 - 10:47

    Diese Aussage erinnert mich an die Ausreden, die man hatte so ab 1945 in Deutschland.

    Dafür gibt es Management-Strukturen in großen Firmen.
    Wenn ich mit der Entscheidung meines Managers nicht konform bin, weil sie entgegen meiner moralischen oder ethischen Vorstellung ist bzw. gegen das ist was die Firma vertritt, sollte ich diese Entscheidung ablehnen und in der Hierarchie weiter oben nach einer Bestätigung dieser Entscheidung fragen.
    Außerdem hat jede große Firma eine "Ethik-Hotline" bzw einen Ethik-Beauftragten. Bei diesem kann man sich immer anonym melden, sollte man "nicht die Eier haben" offen seinen Manager zu kritisieren.

  4. Re: Job Gefährdung

    Autor: Moe479 25.09.15 - 10:48

    Freiheit gibt es nur durch Eigenverantwortung.

    Ein sich für unverantwortlich erklären, obwohl man davon wuste oder kenntnis haben müsste, und aus reiner Hörigkeit oder Eigenuntz (ja auch den egenen job nicht verlieren wollen gehört dazu) ist einfach nur ein billiger Versuch sich rauszureden.

    Ich warte jetzt, dass jemand mit seinen Kindern agumentiert ... mimimi macht.

  5. Re: Job Gefährdung

    Autor: Stippe 25.09.15 - 12:12

    Woher soll der Entwickler denn jetzt wissen das man die Software zweckentfremden will? Sind jetzt alle Hersteller dafür verantwortlich wenn ihr Produkt zweckentfremdet wird?

  6. Re: Job Gefährdung

    Autor: Stippe 25.09.15 - 12:14

    Was wussten die Entwickler denn? Das man das System damit steuern kann? Ganz bestimmt. Das VW damit einen gewaltigen Betrug begehen möchte? Höchst spekulativ.

  7. Re: Job Gefährdung

    Autor: sodom1234 25.09.15 - 12:44

    ahh wo wären wir denn ohne die Moralapostel der schönen Foren Welt.

    99% der Angestellten machen das was der Chef Ihnen sagt.

    0.999999999% entwickeln derart große Moralbedenken, das sie tatsächlich den Arbeitgeber wechseln..

    und 0.00000001% glauben Weltverbesserer zu sein und Ihren Arbeitgeber dann bei eine passenden Staatsstelle an zu schwärzen.

    von dieser Verschwinden Zahl müssen dann wieder 80%+ erschreckend feststellen, dass es die besagte Staatsstelle einen Scheiß interessiert und sie nun zusätzlich noch Probleme haben einen neuen Job zu finden, weil Petzen stellt keiner ein obwohl diese Leute noch eher zu den Glücklichen gehören.

    bleiben also diese super kleinen Mengen, die Tatsächlich etwas bewegen könnte, wenn Sie von Ihrem Ex-Arbeitgeber nicht einfach in die Armut geklagt werden oder sie gar von der Staatsstelle die sie ja so schützen soll selber angeklagt werden.

    und der Witz, die Meisten die einen auf Moralapostel machen würden selber niemals auch nur darüber Nachdenken so etwas selber zu machen.

    ps: ja die Zahlen sind frei erfunden
    pps: Ja ich hätte die Software auch geschrieben, hätte nur nach einem Bonus gefragt und dafür gesorgt das es keine Unterschrift von mir gibt.

  8. Re: Job Gefährdung

    Autor: ThadMiller 25.09.15 - 13:05

    sodom1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ahh wo wären wir denn ohne die Moralapostel der schönen Foren Welt.
    > 99% der Angestellten machen das was der Chef Ihnen sagt.
    > 0.999999999% entwickeln derart große Moralbedenken, das sie tatsächlich den
    > Arbeitgeber wechseln..
    > und 0.00000001% glauben Weltverbesserer zu sein und Ihren Arbeitgeber dann
    > bei eine passenden Staatsstelle an zu schwärzen.
    > ps: ja die Zahlen sind frei erfunden

    Die Zahlen sind nicht frei erfunden sondern eine Schätzung von dir, die sich unter anderem auf folgende Informationen stützen:

    > pps: Ja ich hätte die Software auch geschrieben, hätte nur nach einem Bonus
    > gefragt und dafür gesorgt das es keine Unterschrift von mir gibt.

    Merke: Übertrage nie den eigenen Geeisteszustand auf die ganze Gesellschaft!
    Da kommt nur Mist raus...

  9. Re: Job Gefährdung

    Autor: schnedan 25.09.15 - 13:33

    OK,
    Programmieren, nix unterschreiben und Bonus vordern,

    soweit so gut...

    nur wie commited man die gemachten Änderungen ins Versionsverwaltungssystem oder das Lifecycle-Management ohne das man zurückverfolgen kann wer die Änderungen gemacht hat? genau das sollen die Systeme ja sicherstellen?

  10. Re: Job Gefährdung

    Autor: irata 26.09.15 - 13:46

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zahlen sind nicht frei erfunden sondern eine Schätzung von dir, die
    > sich unter anderem auf folgende Informationen stützen:
    >
    > > pps: Ja ich hätte die Software auch geschrieben, hätte nur nach einem
    > Bonus
    > > gefragt und dafür gesorgt das es keine Unterschrift von mir gibt.
    >
    > Merke: Übertrage nie den eigenen Geeisteszustand auf die ganze
    > Gesellschaft!
    > Da kommt nur Mist raus...

    Genialer Trick, den muss ich mir merken!
    Du verdrehst also seine Aussage, um zu beweisen, dass er sich selbst widerspricht.
    Vielleicht sollte man es nicht so offensichtlich machen, aber der Ansatz ist gut! ;-)

  11. Re: Job Gefährdung

    Autor: ThadMiller 28.09.15 - 10:49

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du verdrehst also seine Aussage, um zu beweisen, dass er sich selbst
    > widerspricht.

    Wie kann man was verdrehen wenn man eins zu eins zitiert?

  12. Re: Job Gefährdung

    Autor: Clown 28.09.15 - 15:29

    Eben. Mehr muss an der Stelle nicht dazu gesagt werden.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  13. Re: Job Gefährdung

    Autor: Clown 28.09.15 - 15:47

    sodom1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pps: Ja ich hätte die Software auch geschrieben, hätte nur nach einem Bonus
    > gefragt und dafür gesorgt das es keine Unterschrift von mir gibt.

    Selbst das ist doch gar nicht nötig. Als Programmierer muss ich mich doch nicht mit den Umweltstandards ALLER Länder im Detail auskennen in die der Konzern exportiert! Und wenn das Produkt für bspw. Tadschikistan sein soll, kann es ja durchaus sein, dass die benutzten Funktionen da eben völlig legal sind.
    Und wenn mir das ganze spanisch vorkommt, dann kommentiere ich die Funktionen entsprechend (z.B. "Nur für Testzwecke!" oder "Kann gegen regionale Umweltstandards verstoßen!" oder "Nicht in Deutschland/USA/woauchimmer benutzen!" etc) und checke das Ganze so ein. Damit sind meine Bedenken auch noch dokumentiert und ich hab nicht mal meine Arbeit verweigert.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. BWI GmbH, Rostock
  4. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24