1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW-Elektroauto: Seat El-Born soll…

schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: tovi 04.03.19 - 13:16

    Auslieferung 2020, wahrscheinlich Ende 2020.
    Also noch knapp 2 Jahre Vorsprung fürs Model 3 ohne Gegenwehr von deutschen Herstellern.

  2. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: PiranhA 04.03.19 - 13:48

    Wenn man jetzt noch den Preis vergleichen würde. Tesla liefert gerade ein Modell aus, welches 58.000 Euro kostet. Der Seat wird in der Fassung eher um die 35.000 Euro kosten. Selbst die Basis-Version des Model 3 wird da teurer sein.

  3. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: mgutt 04.03.19 - 14:07

    Für 35.000 ¤ ist der aber nackt. Ohne Sitzheizung, ohne Schick, ohne Soundanlage, usw. Schau dir mal den e-up an. Da sind auch 3 bis 5.000 ¤ weg wie nichts.

  4. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: Simplizius 04.03.19 - 14:23

    In USA kostet Model 3 doch 38.000$. Nur bei uns ist er noch teuer.

  5. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: PiranhA 04.03.19 - 14:33

    Plus 19% MwSt, plus 5% Zoll, plus Puffer für Währungsschwankungen. Ich erwarte, dass die 35k USD in etwa 40-42 k Euro entsprechen werden.

  6. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: PiranhA 04.03.19 - 14:41

    Die Infos gibt es bisher zwar nur für den ID, aber ich denke der Seat wird preislich darunter agieren. 2020 wird es noch keine Basisversion geben, sondern erst 2021. Die Basisversion wird dann aber auch unter 25k liegen.
    [edison.handelsblatt.com]

  7. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 15:27

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 35.000 ¤ ist der aber nackt. Ohne Sitzheizung, ohne Schick, ohne
    > Soundanlage, usw. Schau dir mal den e-up an. Da sind auch 3 bis 5.000 ¤ weg
    > wie nichts.

    Der 35.000$ Tesla ist auch komplett nackt. Aber ist nicht so schlimm, selbst der 35.000$ Tesla wird hier vermutlich ohne jegliche Ausstattung über 40.000¤ kosten. Da hast du also beim Seat locker 5000¤ für Extras. Aber die ganzen Fanboys sollten die Zeit genießen, die Tesla immerhin zweitgrößter Hersteller für E-Fahrzeuge ist, VW wird mit seiner Plattform schnell an Tesla vorbei schießen, dann braucht Tesla andere USPs. Die Verarbeitungsqualität bleibt ja weiter eher schlecht.

  8. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: JackIsBlack 04.03.19 - 15:31

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auslieferung 2020, wahrscheinlich Ende 2020.
    > Also noch knapp 2 Jahre Vorsprung fürs Model 3 ohne Gegenwehr von deutschen
    > Herstellern.


    Tja, nur dass VW in der Zeit alleine 5x mehr Golf verkauft als Tesla ihr Modell 3. Tesla bedient nach wie vor einen Nischenmarkt, der kaum Gewinn abwirft. BEVs sind einfach nicht stark nachgefragt, außer natürlich in Internetforen. Da will jeder Zweite eins haben.

  9. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: Flasher 04.03.19 - 16:13

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plus 19% MwSt, plus 5% Zoll, plus Puffer für Währungsschwankungen. Ich
    > erwarte, dass die 35k USD in etwa 40-42 k Euro entsprechen werden.

    Durch den aktuellen Währungskurs ist ein Preis nahe der 35 k¤ nicht unwahrscheinlich. Ein Preis unter der psychologischen Marke von 40 k¤ wird es bestimmt

  10. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: Kay_Ahnung 04.03.19 - 16:47

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tovi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auslieferung 2020, wahrscheinlich Ende 2020.
    > > Also noch knapp 2 Jahre Vorsprung fürs Model 3 ohne Gegenwehr von
    > deutschen
    > > Herstellern.
    >
    > Tja, nur dass VW in der Zeit alleine 5x mehr Golf verkauft als Tesla ihr
    > Modell 3. Tesla bedient nach wie vor einen Nischenmarkt, der kaum Gewinn
    > abwirft. BEVs sind einfach nicht stark nachgefragt, außer natürlich in
    > Internetforen. Da will jeder Zweite eins haben.

    Ein weit verbreiteter Irrtum. Klar werden aktuell noch mehr Verbrenner verkauft aber das liegt zum Teil nicht daran das die Nachfrage zu gering ist sondern das kein Angebot da ist. Wenn man bei vielen E-Autos eine Lieferzeit von 6-12 Monaten hat bzw. viele Modelle erst die nächsten 1-2 Jahre rauskommen haben viele einfach noch keine lust zu bestellen bzw. warten ab.

    "Die weltweite Nachfrage nach Elektroautos und Plug-In-Hybriden ist im vergangenen Jahr nach einer aktuellen Studie auf 2,1 Millionen gewachsen. Und das liegt nicht nur an China."
    "Ihr Marktanteil stieg nach Angaben des CAM-Instituts in Bergisch Gladbach damit auf 2,4 Prozent aller Neuzulassungen. Im laufenden Jahr rechnet Institutsleiter Stefan Bratzel mit einem weiteren Zuwachs der Verkäufe auf 2,7 Millionen E-Fahrzeuge."
    https://edison.handelsblatt.com/erleben/steigende-nachfrage-weltweit-2-1-millionen-plug-ins-und-elektroautos-verkauft/23876722.html

    Das sind ca. 25 % der VW Jahresproduktion und das schon heute. Übrigens war Tesla letztes Jahr Marktführer bei E-Autos und in den USA teilweise sogar im Vergleich zu Verbrennern.

    https://scr.wfcdn.de/19978/E-Autos-Der-Weltmarkt-Anfang-2019-1549886936-0-0.jpg
    https://winfuture.de/news,107352.html

    Hier was zu den Lieferzeiten:

    https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/alternative-antriebe/elektroauto-hybrid-lieferzeit-modelle/

    Auch wenn man sich die Effizienz anschaut ist Tesla aktuell noch Porsche und Audi vorraus:

    https://www.elektroauto-news.net/2019/model-x-i-pace-e-tron-test-autobahn-kosten-verbrauch

    Klar ist noch ein Nischenmarkt aber einer der sich langsam aber sicher zum Hauptmarkt entwickelt und dann haben andere Unternehmen eine gute Chance Marktführer zu werden. z.B. Chinesische oder eben Tesla

  11. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: JackIsBlack 04.03.19 - 18:26

    Es gibt ein großes Angebot an BEVs: Zoe, Golf, Up, Leaf, i3, Smart, Kangoo, Ionic, Soul EV, Kona, i-Pace, e-tron und die Teslas. (Das was mir jetzt spontan einfällt.)
    Da hat man eine Auswahl von 20k¤ bis über 100k¤. Wenn jemand so dringend ein Elektroauto braucht, den wird das bisschen Wartezeit auch nicht stören. Gab ja auch genug die blind 1000$ an Tesla gezahlt haben und dann lange warten mussten. War eben der Hype.

    Wenn weltweit jährlich um die 80 Mio Fahrzeuge hergestellt werden und 2,1 Mio elektrische Nachfrage ist, dann ist das definitiv nicht viel.

  12. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: Kay_Ahnung 04.03.19 - 18:57

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ein großes Angebot an BEVs: Zoe, Golf, Up, Leaf, i3, Smart, Kangoo,
    > Ionic, Soul EV, Kona, i-Pace, e-tron und die Teslas. (Das was mir jetzt
    > spontan einfällt.)
    > Da hat man eine Auswahl von 20k¤ bis über 100k¤. Wenn jemand so dringend
    > ein Elektroauto braucht, den wird das bisschen Wartezeit auch nicht stören.
    > Gab ja auch genug die blind 1000$ an Tesla gezahlt haben und dann lange
    > warten mussten. War eben der Hype.
    >
    > Wenn weltweit jährlich um die 80 Mio Fahrzeuge hergestellt werden und 2,1
    > Mio elektrische Nachfrage ist, dann ist das definitiv nicht viel.

    Nein es ist nicht viel aber oft ist das Wachstum viel interessanter als der momentane Stand. Nur um mal beispiele zu nennen, es gab auch Zeiten in denen der Markt der Mobiltelefone nur aus normalen Telefonen und nicht aus Smartphones bestand. Andere Vergleiche sind Farbfernseher und Solar-/Windkraftwerke. Klar muss es nicht so kommen aber wenn es so kommt und man den Trend verpasst bzw. andere ihn früher erkennen/in dem neuen Bereich besser sind geht man halt unter.

  13. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 20:52

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Durch den aktuellen Währungskurs ist ein Preis nahe der 35 k¤ nicht
    > unwahrscheinlich. Ein Preis unter der psychologischen Marke von 40 k¤ wird
    > es bestimmt

    Also Tesla folgte bis dato dem allgemeinen Techniktrend und war hier trotz teils noch besserem Kurs immer deutlich über dem Dollarpreis. Mein Lieblingsbeispiel war damals das iPhone X, da war es billiger (mit Dreistigkeit beim deklarieren des selbigen) sich Flugtickets nach New York zu kaufen, ein Wochenende dort zu verbringen, und sich das Handy dort zu kaufen als es hier in Deutschland zu kaufen.

    Kannst mal auf der Seite schauen:
    Tesla 3 long range:
    US: 47.000$
    DE: 52.300¤

    Tesla 3 performance:
    US: 58.000$
    DE: 63.000¤

    Will heißen, mit deiner zweiten Schätzung knapp unter 40.000¤ könntest du vielleicht mit viel Glück recht haben. Wobei der Faktor beim günstigeren Modell deutlich nach oben geht, was für hohe Fixkosten steht. Für wen also schon die Kosten für die eigenen Verkäufsräume entscheidend ist um einen solchen "Kampfpreis" stemmen zu können, der wird halt Umrüstungen, Transport und Aufwand aufschlagen müssen. Mein Tipp wird sein, es wird in Deutschland ein 4 vorne stehen.

  14. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: thinksimple 04.03.19 - 22:47

    10% Zoll!

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  15. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: thinksimple 04.03.19 - 22:52

    40.000 nach Abzug der Prämie könnte hinkommen. Elon Musk twitterte was von 25% über dem Dollarpreis für Asien und Europa.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  16. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: PiranhA 05.03.19 - 07:27

    Solange nur Autoteile importiert werden und die Endmontage immer noch in Tilburg (Niederlande) erfolgt, ist der zollsatz geringer. Aber genaue Infos habe ich spontan auch nicht gefunden.

  17. Re: schön, das die in 2 Jahren ähnliches produzieren wollen, was Tesla gerade ausliefert.

    Autor: Dwalinn 05.03.19 - 07:39

    Mercedes hatte knapp 100 Jahre Vorsprung vor tesla und immerhin ein paar jährchen vor den meisten aktuellen Top Herstellern... wäre mir neu das Mercedes der einzige profitable hersteller ist oder gar alternativlos.

    Meine Güte dann verkauft halt Tesla ein paar Millionen Fahrzeuge bis die anderen mit ihren stromern kommen, aktuell muss ein e Fahrzeug nach wie vor mit verbrennern konkurrieren und sieht es noch immer spitze aus wenn man sich verkaufszahlen und Umsatz/Gewinn anguckt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Sparkasse Herford, Herford
  3. Bezirk Mittelfranken, Ansbach, Nürnberg
  4. tangro software components GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme