1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW ID.4 im Test: Schön brav

Automatische Geschwindigkeitsregulierung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: fadedpolo 30.07.21 - 12:34

    Die Höchstgeschwindigkeit ist auf knapp über 160 km/h limitiert. Der Tempomat stellt sich bei freier Fahrt selbstständig auf die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h ein.

    Wieso? Können die Leute heutzutage nicht mehr richtig Auto fahren das alles automatisch gemacht werden muss oder ist das ein Auto für Leute die ihren Führerschein aus ner Lays Packung gezogen haben?

  2. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Kirschkuchen 30.07.21 - 12:40

    Nicht ganz. Führerscheine gibt es auch oft als Beigabe in Cornflakes-Packungen.

  3. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Tintenpatrone 30.07.21 - 12:52

    Das wird wieder eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Assistenzsystemen....
    Manche nutzen es, manche mögen es, andere mögen es nicht. Das sollte doch in der Zeit seit es Assistenzsysteme vermehrte gibt, langsam jedem klar geworden sein...

  4. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: psyemi 30.07.21 - 12:53

    fadedpolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Können die Leute heutzutage nicht mehr richtig Auto fahren das alles
    > automatisch gemacht werden muss oder ist das ein Auto für Leute die ihren
    > Führerschein aus ner Lays Packung gezogen haben?


    Man brauch hoffentlich bald keinen Führerschein mehr um sich von einam Auto von a nach b bringen zu lassen. Man kann in der Zeit wirklich bessere Dinge machen.

  5. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Kirschkuchen 30.07.21 - 12:57

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man brauch hoffentlich bald keinen Führerschein mehr um sich von einam Auto
    > von a nach b bringen zu lassen. Man kann in der Zeit wirklich bessere Dinge
    > machen.

    Ansichtssache. Ich bin immer wieder erstaunt, wenn Menschen sagen dass sie nicht gerne Auto fahren.

    Würde diese Tätigkeit so gut entlohnt werden wie mein aktueller Job, dann würde ich wohl den ganzen Tag Auto fahren.

    So verschieden sind die Menschen, und das ist auch gut so liebe Genossinnen und Genossen.

  6. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Kleba 30.07.21 - 13:01

    Das hat mich bei meinem neuen Firmenwagen (Audi A5) auch überrascht. Aber nach kurzer Eingewöhnungsphase finde ich das echt gelungen. Ich fahre persönlich gerne längere Strecken mit ACC und den anderen Assistenten weil ich deutlich entspannter ankomme. Das ging zwar auch schon bei meinem vorherigen Modell, aber bei dem neuen ist das nachregeln der Geschwindigkeit nicht mehr wirklich notwendig. Schilder werden (bisher) zuverlässig erkannt und es wird rechtzeitig gebremst bzw. beschleunigt.

    Ich möchte diese Funktionen/Assistenten jedenfalls nicht mehr missen. Freue mich schon drauf, wenn es irgendwann vollautonome Fahrzeuge geben sollte. Endlich Individualverkehr, ohne selbst fahren zu müssen (und keinen Chauffeur bezahlen müssen ;-)

  7. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: psyemi 30.07.21 - 13:06

    Kirschkuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde diese Tätigkeit so gut entlohnt werden wie mein aktueller Job, dann
    > würde ich wohl den ganzen Tag Auto fahren.

    Also auch wenn es 8 Stunden Stadtverkehr oder Autobahn wäre?

    Klar Autofahren kann Spaß machen wenn man sportlich relativ freie Fahrt hat und über Land fährt.. bei dem normalen A nach B Strecken ist es aber nur Arbeit.

  8. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Ein Spieler 30.07.21 - 13:09

    Der Sinn solcher Assistenzsysteme erschließt sich mir auch nicht. Allerdings verstehe ich auch nicht, wie man freiwillig hunderte km mit dem Auto zurücklegen möchte, statt sich einfach in die Bahn zu setzen. Und besseres mit seiner Zeit anzufangen.

    Ich fahre auch gern Auto, aber stupide von einem Stau zum nächsten zu fahren ist einfach nur nervtötend oder im besten Fall sterbenslangweilig.

  9. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: cuthbert34 30.07.21 - 13:14

    fadedpolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Höchstgeschwindigkeit ist auf knapp über 160 km/h limitiert. Der
    > Tempomat stellt sich bei freier Fahrt selbstständig auf die
    > Richtgeschwindigkeit von 130 km/h ein.
    >
    > Wieso? Können die Leute heutzutage nicht mehr richtig Auto fahren das alles
    > automatisch gemacht werden muss oder ist das ein Auto für Leute die ihren
    > Führerschein aus ner Lays Packung gezogen haben?

    Was ist jetzt genau Dein Problem? Kommt für mich nicht aus dem Text heraus. Die generelle Limitierung oder sind Dir persönlich 160 km/h respektive 130 km/h zu langsam? Wenn ja, kauf ein anderes Auto.

    Wieso kann man das nicht einfach akzeptieren? Gibt doch noch genügend Alternativen.

  10. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: smonkey 30.07.21 - 13:19

    Tja, wenn man erst mal ein paar Hunderttausend Kilometer und kumuliert fast ein Jahr Lebenszeit hinter dem Steuer verbracht hat, wird der Spaß am Fahren mit der Zeit einfach etwas geringer.

  11. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: smonkey 30.07.21 - 13:40

    Ein Spieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn solcher Assistenzsysteme erschließt sich mir auch nicht.
    > Allerdings verstehe ich auch nicht, wie man freiwillig hunderte km mit dem
    > Auto zurücklegen möchte, statt sich einfach in die Bahn zu setzen. Und
    > besseres mit seiner Zeit anzufangen.

    Bahnverbindungen sind leider häufig (nicht immer) recht teuer. Zumindest wie in meinem Fall als Vierköpfige Familie. Und wenn man nicht gerade von Großstadt zu Großstadt reisen will auch oft sehr unflexibel und langwierig. Ich würde die Bahn einer Autofahrt auf alle Fälle vorziehen, aber preislich und zeitlich ist es leider meist einfach nicht machbar.

  12. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Pizzabrot 30.07.21 - 13:44

    Ein Spieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn solcher Assistenzsysteme erschließt sich mir auch nicht.
    > Allerdings verstehe ich auch nicht, wie man freiwillig hunderte km mit dem
    > Auto zurücklegen möchte, statt sich einfach in die Bahn zu setzen. Und
    > besseres mit seiner Zeit anzufangen.
    >
    > Ich fahre auch gern Auto, aber stupide von einem Stau zum nächsten zu
    > fahren ist einfach nur nervtötend oder im besten Fall sterbenslangweilig.

    Tja so unterschiedlich kann man sein.
    Bahn fahren ist für mich Stress pur. In der Bahn kann ich nicht richtig abschalten weil ich immer aufpassen muss, wann meine haltestelle kommt. Dann muss man stehen, es stinkt, es ist stickig,es ist warm, es dauert länger. Oder die Bahn kommt nicht oder so. Letztes Jahr im Sommer hatte ich 3 Monate kein Auto, ich war schon lange nicht mehr so kaputt nach der Arbeit wie in den 3 Monaten.

    Falls dann mal lange Strecken zurück gelegt werden, egal ob im Bus oder im Zug, steht man dann am anderen Ende und ist nicht wirklich mobil. Da finde ich ein Auto dann einfach die bessere Möglichkeit zumal es sich vond en Kosten her quasi nicht unterscheidet.
    Ich wäre auch gerne so entspannt wie du beim Bahn fahren, aber sowas kommt für mich leider nciht in frage.
    gz Pb

  13. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Kirschkuchen 30.07.21 - 13:49

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auch wenn es 8 Stunden Stadtverkehr oder Autobahn wäre?

    Ja.

  14. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: psyemi 30.07.21 - 13:52

    Kirschkuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > psyemi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also auch wenn es 8 Stunden Stadtverkehr oder Autobahn wäre?
    >
    > Ja.

    Du scheinst deinen Job nicht besonders zu mögen. :/

  15. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Kirschkuchen 30.07.21 - 13:55

    Wie kommst du auf diesen Rückschluss?

    Ich mag meinen Job, kann mir jedoch auch bessere Dinge vorstellen.
    Es gibt Leute, die währen gerne das ganze Jahr über auf einer Urlaubsinsel.

  16. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: psyemi 30.07.21 - 14:03

    Kirschkuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommst du auf diesen Rückschluss?
    >
    > Ich mag meinen Job, kann mir jedoch auch bessere Dinge vorstellen.
    > Es gibt Leute, die währen gerne das ganze Jahr über auf einer Urlaubsinsel.


    Du hast eben gesagt jeden Tag 8 Stunden Stadtverkehr bei gleicher bezahlung würdest du lieber machen als deinen aktuellen Job.
    Kann mir kaum vorstellen das man so etwas sagen kann wenn man seinen aktuellen Job wirklich mag ausser das autofahren im Stadtverkehr ist für dich wirklich so erfüllend.

  17. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Snoozel 30.07.21 - 14:08

    > Allerdings verstehe ich auch nicht, wie man freiwillig hunderte km mit dem
    > Auto zurücklegen möchte, statt sich einfach in die Bahn zu setzen.

    Weil an Start oder Ziel kein Bahnhof ist?

  18. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: psyemi 30.07.21 - 14:27

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Allerdings verstehe ich auch nicht, wie man freiwillig hunderte km mit
    > dem
    > > Auto zurücklegen möchte, statt sich einfach in die Bahn zu setzen.
    >
    > Weil an Start oder Ziel kein Bahnhof ist?

    Ich denke selbst wenn man am Anfang und Ende Bus nehmen muss sind die meisten weiteren Strecken innerhalb von Deutschland schneller oder gleich schnell mit der Bahn zu erreichen.
    Dazu verbraucht man die Zeit nicht einfach nur für das Autofahren sondern kann die Zeit auch für anderes nutzen.

    Wenn man die wahren Kosten des Autofahrens berechnet dann ist Bahnfahren auch ohne Sparpreis meistens sehr viel günstiger als mit dem Autofahren.

    Wenn man mit mehrern Personen unterwegs ist dann kann es im Auto günstiger werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.21 14:28 durch psyemi.

  19. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: Kirschkuchen 30.07.21 - 14:28

    psyemi schrieb:
    > Du hast eben gesagt jeden Tag 8 Stunden Stadtverkehr bei gleicher bezahlung
    > würdest du lieber machen als deinen aktuellen Job.
    > Kann mir kaum vorstellen das man so etwas sagen kann wenn man seinen
    > aktuellen Job wirklich mag ausser das autofahren im Stadtverkehr ist für
    > dich wirklich so erfüllend.

    Ich erwarte auch nicht dass das verstanden wird. Mir ist durchaus bewusst, dass ich damit keiner Norm entspreche, aber das ist mir auch egal.

  20. Re: Automatische Geschwindigkeitsregulierung

    Autor: murphsen 30.07.21 - 14:29

    Sobald man abseits der ICE-Strecken wohnt/sein Ziel hat, ist ein Auto meistens einfach sehr viel schneller und zuverlässiger.
    Und die wenigsten Menschen wohnen so verkehrsgünstig, dass sich eine Fahrt mit der Bahn zeitlich lohnt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  3. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  4. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
Xenothreat
Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
  2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
  3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter