1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW ID.4 im Test: Schön brav
  6. T…

Das is ein Witz...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das is ein Witz...

    Autor: aguentsch 02.08.21 - 16:25

    Zellstoff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Land bei mir ist in 50km Reichweite nicht eine Ladesäule.

    Wo wohnst du denn? Vielleicht kann ich dir suchen helfen? Meines Wissens ist das nicht mal auf Helgoland der Fall.

    Wenn dem wirklich so ist: Hast du dann nicht auch genug Platz für eine Wallbox am Haus?

  2. Re: Das is ein Witz...

    Autor: aguentsch 02.08.21 - 16:41

    MBauer79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > euch Fanboys in die Karten spielen. Wie immer versucht die Politik hier
    > etwas zu erzwingen, was physikalisch zu nem verbraucherfreundlichen Preis
    > einfach nicht machbar ist.
    Das hat man sinngemäß über Fliegen auch mal behauptet.

    > Ich fahre selber gern ePKW, miete die Karren in der Stadt und das schon
    > seit mehreren Jahren. Aber man muss schon auch die Nachteile benennen
    > können und die überwiegen aktuell noch immer - für mich und die große
    > Mehrheit der Autofahrer.
    Ja, man muss sie benennen können. Aber man muss auch selbstkritisch seine eigenen Gewohnheiten hinterfragen, z. B. ob es mir wirklich schadet, wenn ich bei drei Langstreckenfahrten im Jahr jeweils eine Stunde länger unterwegs bin.
    Last but not least: Das Verbesserungspotenzial beim Verbrenner ist sehr begrenzt, beim E-Auto sind wir aber gerade am Anfang. Natürlich wird man in 10 Jahren über die E-Autos von heute lächeln. Über die Verbrenner wird man aber weinen.

  3. Re: Das is ein Witz...

    Autor: FutureEnergy 02.08.21 - 18:27

    MBauer79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tensorx schrieb:
    > > Die tausend anderen Vorteile von E-Autos akzeptierst du ja
    > > anscheinend.
    >
    > Mäßige mal deinen arroganten Ton du DAU.
    >
    > Deine ganzen Vergleiche sind doch nur Scheinargumente. Schallplatten, CD,
    > bla bla bla. Der Markt hat sich immer selber reguliert, dazu hat es nie
    > Schallplattenverbote oder CD Verbote oder Röhrenfernseherverbote
    > gebraucht.
    >
    > Die deutsche Autoindustrie braucht weder solche Schlaumeier wie dich, noch
    > irgendwelche Europapolitiker die Ihnen erklären welche Autos man baut.
    >
    > So ein überhebliches Gelaber von dir. Meine Güte, Herr lass Hirn regnen...

    Ei, ei, ei. Das ist ja schon fast komödiantisch :-D.

    Bei der Aussage "Der Markt hat sich immer selber reguliert" muss ich zumindest laut lachen. Aber ich glaube langsam, dass Du eigentlich auch pro eAuto bist und hier den kurzsichtigen Ignoranten mimst ;-).

    Aber egal ob fake oder real: Dank dieser Haltung killen wir gerade unsere Umwelt, weil die Marktliberalen eben immer nur den Teil des Marktes betrachten, der ihnen gefällt. Da werden naiv und arrogant Dinge als "freies Gut" betrachtet, die es offensichtlich nicht sind. Selbst ein knappes Gut wie Erdöl wird als quasi-frei gesehen, weil man immer davon ausgeht, es ist unendlich. Die Zahlen der Reserven werden von den OPEC Ländern nicht herausgeben. Irgendwie komisch. Ist das liberal?
    Das ist aus meiner Sicht Marktmanipulation! Und wenn dann sinnvoll reguliert wird - zB CO2 Entgelte - dann schreien die Marktliberalen "Das regelt der Markt!!". Spricht alles dafür, dass letztere eher Egomanen statt Ökonomen sind (aber das verstehen ja zum Glück auch immer mehr Ökonomen).

    Bei vermeintlichem Marktversagen schreien dann alle diese Egomanen GANZ LAUT NACH DEM STAAT :-D. Und der kleine Steuerzahler zahlt den Egomanen am Ende noch Ihre völlig überzogenen Boni. Wie krank das doch ist.

  4. Re: Das is ein Witz...

    Autor: xSureface 03.08.21 - 16:57

    Ich fahre ein E-Auto. Kein SUV. Und ich halte ein Gewicht von 2,2t schon für Grenzwertig. Zumal das Auto nun nicht das größte ist. Nen Model Y ist auf Ähnlichem Niveau und wiegt 200KG weniger. Da kann VW noch was lernen.
    Was aber stimmt, man fährt mit einem E-Auto längere Strecken, selten schneller, aber dafür Entspannter.
    Ich Pendel jede Woche insg. ca. 1000km. Dabei einfache Strecke 400km und vor Ort noch bissel was. Da fahre ich im maximal 135-140 und hab nur einen Stopp von 14minuten. Würde ich Zuhause mit 100% starten und am Ziel direkt Laden können, dann würde ich mir den auch noch sparen können, wenn ich dafür nur 130 fahren müsste. Aber Kurzstrecke darfs dann doch mal schneller als 140 sein. Gern auch VMax.
    VMax ist aber weniger das Kriterium. Mich würde beim ID4 nur die lahme Beschleunigung nerven. Gerade weil man aus einem E-Motor, ohne großen Mehrverbrauch, viel mehr Leistung rausholen kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, deutschlandweit
  3. Data- Analystin oder Data-Analyst (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal
  4. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis: 269€) bei Otto
  2. 1.548,96€ bei Mindfactory
  3. 259€ (Bestpreis) bei Computeruniverse
  4. (u.a. Marvel's Guardians of the Galaxy für 29,99€, Dragon Age Inquisition - GOTY Edition für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de