1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW ID.4 im Test: Schön brav

Ermüdet so ein Assistent nicht eher?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ermüdet so ein Assistent nicht eher?

    Autor: AvailableLight 31.07.21 - 12:36

    Wenn Spurhalte- und ein Bremsassistenten 100%ig arbeiten würden, wäre das eine entspannte Angelegenheit. Aber wenn ich die Hände doch am Lenkrad lassen und immer aufmerksam sein muss ohne selbst viel zu tun, weil die Assistenten nur in einigen kritischen Situationen nicht sauber arbeiten, frage ich mich, ob diese Art zu fahren nicht ermüdender und somit gefährlicher ist, als komplett ohne Assistenten zu fahren?

    Was meint ihr?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.21 12:36 durch AvailableLight.

  2. Re: Ermüdet so ein Assistent nicht eher?

    Autor: mackes 31.07.21 - 15:23

    AvailableLight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Spurhalte- und ein Bremsassistenten 100%ig arbeiten würden, wäre das
    > eine entspannte Angelegenheit. Aber wenn ich die Hände doch am Lenkrad
    > lassen und immer aufmerksam sein muss ohne selbst viel zu tun, weil die
    > Assistenten nur in einigen kritischen Situationen nicht sauber arbeiten,
    > frage ich mich, ob diese Art zu fahren nicht ermüdender und somit
    > gefährlicher ist, als komplett ohne Assistenten zu fahren?
    >
    > Was meint ihr?

    Aus Erfahrung mit dem entsprechenden System im neuen Leon sage ich mal: Lange Fahren ermüdet immer, aber mit den Assistenten ist es deutlich weniger anstrengend. Und wenn man dann wirklich Mal zu müde ist, warnt einen das Fahrzeug doch eh.

  3. Re: Ermüdet so ein Assistent nicht eher?

    Autor: SM 31.07.21 - 18:38

    Hab auch den Leon und mich nervt das ACC massiv. Erkennt keine stehenden Objekte, bremst grundsätzlich immer viel zu früh oder zu spät runter und kann null vorausschauend fahren (Fahrzeuge die vor einem auf der Autobahn rechts ab fahren werden ewig wie ein echter Vordermann behandelt). Im Prinzip taugt das Ganze nur im Stau, auf freier Strecke ist das System einfach viel zu dumm.

  4. Re: Ermüdet so ein Assistent nicht eher?

    Autor: mackes 01.08.21 - 00:53

    SM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab auch den Leon und mich nervt das ACC massiv. Erkennt keine stehenden
    > Objekte, bremst grundsätzlich immer viel zu früh oder zu spät runter und
    > kann null vorausschauend fahren (Fahrzeuge die vor einem auf der Autobahn
    > rechts ab fahren werden ewig wie ein echter Vordermann behandelt). Im
    > Prinzip taugt das Ganze nur im Stau, auf freier Strecke ist das System
    > einfach viel zu dumm.

    Keine Ahnung, wie du sonst so fährst aber ich habe gerade 2000 Kilometer quer durch Europa in zwei Tagen hinter mir und kann nichts davon bestätigen. Zum entspannten Reisen ist er perfekt, eben man natürlich gerne an der Stoßstange des Vorausfahrers klebt, ist es nicht so geeignet.
    Und es ist nicht einmal mein Auto, also keine kognitive Dissonanz. Insgesamt finde ich zwar das Bedienkonzept des Vorgängers noch besser, aber das ACC ist noch einmal deutlich verbessert worden. Die Anpassung ans Tempolimit muss man natürlich ausschalten, das funktioniert allerdings bei allen Herstellern gleich blöd.

  5. Re: Ermüdet so ein Assistent nicht eher?

    Autor: FutureEnergy 01.08.21 - 09:33

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AvailableLight schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Spurhalte- und ein Bremsassistenten 100%ig arbeiten würden, wäre
    > das
    > > eine entspannte Angelegenheit. Aber wenn ich die Hände doch am Lenkrad
    > > lassen und immer aufmerksam sein muss ohne selbst viel zu tun, weil die
    > > Assistenten nur in einigen kritischen Situationen nicht sauber arbeiten,
    > > frage ich mich, ob diese Art zu fahren nicht ermüdender und somit
    > > gefährlicher ist, als komplett ohne Assistenten zu fahren?
    > >
    > > Was meint ihr?
    >
    > Aus Erfahrung mit dem entsprechenden System im neuen Leon sage ich mal:
    > Lange Fahren ermüdet immer, aber mit den Assistenten ist es deutlich
    > weniger anstrengend. Und wenn man dann wirklich Mal zu müde ist, warnt
    > einen das Fahrzeug doch eh.


    Meine Erfahrung: insgesamt entspannter, aber weniger unaufgeregt: man erschreckt sich immer mal wieder wenn das System laut nach Reaktion verlangt, obwohl alles fein ist. Kommt selten vor, aber dann ist der Puls oben. Dennoch würde ich lange Strecken nicht mehr ohne fahren wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  4. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 128,90€)
  2. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  3. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  2. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  3. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter