Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW: Moia startet in Hamburg

Preis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis

    Autor: HG1991 09.01.19 - 18:37

    "Eine Fahrt Moia soll aber stets mehr kosten als eine Fahrt mit Bus oder Bahn. Das schmälert die Attraktivität: Der Hamburger ÖPNV gilt als einer der teuersten in Deutschland."

    Gibt es dafür denn eine Erklärung? Eine Begründung?

  2. Re: Preis

    Autor: lennartc 09.01.19 - 19:17

    Ich meine, in Hannover war die Begründung, dass sie sonst keine Zulassung bekommen hätten, da es nicht gewünscht ist, dass Leute vom (größtenteils) elektrischem ÖPNV auf Verbrenner-Shuttles umsteigen.

    MOIA selber wirbt auch damit, dass sie die Verkehrslast in der Stadt senken würden, da ein Shuttle bis zu 33PKW ersetzen könnte. Leider passt deren Preismodell überhaupt nicht zu dem Konzept und niemand wird bei den Preisen, die zurzeit in Hannover verlangt werden, von einem eigenen Fahrzeug auf MOIA umsteigen geschweige denn das eigene Fahrzeug stehen zu lassen und sich ein MOIA bestellen.
    Es ist eher so, dass die Verkehrslast steigt, da die MOIA Fahrzeuge nirgendswo stehen dürfen, sondern die ganze Zeit fahren müssen - sehr häufig eben auch leer.

    Das Konzept an sich ist super, das Preismodell mit nur Einzelfahrten und Preisen zwischen 5-15¤ pro Fahrt nicht. Es fehlt ein Abo-Modell/Monatsfahrkarte (~100¤) um tatsächlich Menschen vom eigenen Fahrzeug umsteigen zu lassen - dann steigt auch gleich die Auslastung und regelmäßige Pendelstrecken, wie der Weg zur Arbeit, können zusammengefasst werden.
    Zurzeit ist es einfach ein etwas günstigerer Taxiersatz, um sich nachts herumfahren zu lassen.

  3. Re: Preis

    Autor: HG1991 10.01.19 - 07:40

    Danke!

  4. Re: Preis

    Autor: RemizZ 10.01.19 - 14:30

    Ja leider. Ich fahre gerne mit Moia, aber nur als Taxiersatz oder wenn ich zu faul bin mit dem ÖPNV zu fahren (trotz Monatskarte). Es ist extrem komfortabel, und wenn ich wirklich die Rechnung aufmache:
    Anschaffungskosten (halbwegs vernünftiges) Auto: 5000 - 10000¤
    Monatlich Sprit: ~50¤
    Jährlich Steuern und Versicherung: ~800¤ Vollkasko / 150¤ Steuern (Vollkasko deshalb, weil bei Moia niemals ein Schadensfall beglichen werden müsste)

    Da muss ich sehr oft Moia fahren, bis sich das eigene Auto lohnt. Abstriche gibts natürlich bei Flexibilität, Großeinkäufe etc.

  5. Re: Preis

    Autor: lennartc 10.01.19 - 20:33

    RemizZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich wirklich die Rechnung aufmache:
    > Anschaffungskosten (halbwegs vernünftiges) Auto: 5000 - 10000¤
    > Monatlich Sprit: ~50¤
    > Jährlich Steuern und Versicherung: ~800¤ Vollkasko / 150¤ Steuern
    > (Vollkasko deshalb, weil bei Moia niemals ein Schadensfall beglichen werden
    > müsste)
    >
    > Da muss ich sehr oft Moia fahren, bis sich das eigene Auto lohnt. Abstriche
    > gibts natürlich bei Flexibilität, Großeinkäufe etc.

    Ich hatte es auch Mal durchgerechnet und bin beim eigenen Auto deutlich günstiger dran gewesen, obwohl ich einfach eine full-service-leasingrate genommen habe. Mit einem gebrauchten fährt man ja nochmal deutlich günstiger.
    Nehmen wir als Beispiel jemanden, der in Hannover wohnt und 7km täglich zur Arbeit pendelt. Dazu dann eben ab und an noch Fahrten in der Freizeit.
    MOIA: täglich zur Arbeit und zurück ~7km für jeweils etwa 8¤ die Fahrt macht bei 20 Arbeitstagen im Monat schon 320¤. Dazu dann ein paar Fahrten am Wochenende oder nach der Arbeit, sind schon 400¤. Und dann kann man natürlich nur in Hannover fahren - möchte man in eine andere Stadt, braucht's dann ein Bahnticket, das zusätzlich dazukommt. Also kann man schon so mit 400-500¤ im Monat rechnen.
    Full-service Leasing gibt's schon ab 270¤ im Monat. Mit Tanken ist man dann bei 330¤ für ein neues, eigenes Auto.
    Deswegen kann ich mir aktuell nicht vorstellen, dass irgendwer MOIA anstelle eines eigenen Autos nutzen wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20