1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW OnePod: In Zukunft fahren…

so oder so ähnlich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so oder so ähnlich

    Autor: chacka 15.10.21 - 13:43

    Robo-Taxi (natürlich elektrisch) im Nahverkehr und für den Rest Bahn und nur ausnahmsweise Flugzeug für den Fernverkehr könnte ich mir gut für die Zukunft vorstellen.
    Meine Vorhersage wäre dass das Unternehmen welches ein funktionierendes Gesamtkonzept als erstes vorstellen kann in der Zukunft die Nase vorn haben wird und auch wenn insgesamt wohl in Zukunft weniger Autos in einer Stadt benötigt werden satte Gewinne einfahren wird.

  2. Re: so oder so ähnlich

    Autor: senf.dazu 16.10.21 - 17:49

    chacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robo-Taxi (natürlich elektrisch) im Nahverkehr und für den Rest Bahn und
    > nur ausnahmsweise Flugzeug für den Fernverkehr könnte ich mir gut für die
    > Zukunft vorstellen.
    > Meine Vorhersage wäre dass das Unternehmen welches ein funktionierendes
    > Gesamtkonzept als erstes vorstellen kann in der Zukunft die Nase vorn haben
    > wird und auch wenn insgesamt wohl in Zukunft weniger Autos in einer Stadt
    > benötigt werden satte Gewinne einfahren wird.

    Wieso weniger Autos ? Ist wie bei Uber oder Sharing. Es sind nicht die Privat-PKW Besitzer die umsteigen. Sondern die Fahrradfahrer und Öffi Benutzer - denn für die ist so ein Konzept vor allem schneller (Zeit=viel Geld, A-B Beförderung ohne Umsteigen) und bequemer (Gepäck, Anschlußsuche).

    Insbesondere wenn dann die autonomen Fahrkonzepte und geänderte Straßenführungen (Kreuzungen weg, klare Trennung von Zubringer und Anliegerverkehr) mal irgendwann bestehende Stau- und Parkplatzsuchprobleme auflöst und der Verkehr wieder auch in der hinterletzen fehlgeplanten Großstadt wieder fließt.

    Die Zukunft des Autos ist das Auto (z.B. in Form von fahrerlosen 2 oder 4 Sitzern mindestens außerhalb des Anliegerverkehrs). Nicht die Viehtransporter die nur deswegen nicht total unwirtschaftlich sind weil's in der Rush-Hour massenweise Stehplätze gibt. ;)

    Wer heute noch ein Auto hat obwohl er's nicht wirklich braucht - der hat zuviel Geld. Und davon (Haushalte mit zuviel Einkommen) gibt's tendenziell immer weniger. Und für diese noch-Autobesitzer gilt so automatisch das sie Vielfahrer sind - und gerade für die lohnt sich das je km (teurere) Auto teilen nicht.



    10 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.21 17:59 durch senf.dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Schock GmbH, Regen
  2. Senior JAVA Software Developer (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, München, Gmunden (Österreich)
  3. Software-Testingenieur Automotive Infotainment (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. Anwendungsbetreuer/Key User DATEV (m/w/d) - Team KOB
    Audit Tax & Consulting Services GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. u. a. Geschenke für Gamer
  2. (u. a. Greenland für 6,97€, Die zweite Eberhofer Triple-Box für 11,97€)
  3. Bis zu 40 Prozent sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de