1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Waymo-Chef Krafcik: Autonomes Fahren…

Turings Halteproblem

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Turings Halteproblem

    Autor: derdiedas 07.01.21 - 09:51

    muss widerlegt werden, damit ein autonomes Auto in einer nicht deterministischen Welt fahren kann.

    Das autonome Auto funktionier nur dann wenn wir alle Unbekannten aus dem System Straße entfernen können.

    Wenn es auch nur eine Chance geben würde das es ein autonomes Auto geben kann, wir hätten schon seit Jahren autonome Fahrzeuge beim Militär, wo weder Wirtschaftlichkeit noch Kosten an sich eine Rolle spielen.

    Turings Halteproblem ist für das autonome Auto genauso toxisch wie die Sätze der Thermodynamik für das perpetuum Mobile!

    Gruß DDD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.21 09:52 durch derdiedas.

  2. Re: Turings Halteproblem

    Autor: Filius 07.01.21 - 10:44

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muss widerlegt werden, damit ein autonomes Auto in einer nicht
    > deterministischen Welt fahren kann.
    >
    > Das autonome Auto funktionier nur dann wenn wir alle Unbekannten aus dem
    > System Straße entfernen können.
    >
    > Wenn es auch nur eine Chance geben würde das es ein autonomes Auto geben
    > kann, wir hätten schon seit Jahren autonome Fahrzeuge beim Militär, wo
    > weder Wirtschaftlichkeit noch Kosten an sich eine Rolle spielen.
    >
    > Turings Halteproblem ist für das autonome Auto genauso toxisch wie die
    > Sätze der Thermodynamik für das perpetuum Mobile!
    >
    > Gruß DDD


    Immer wieder derselbe Unsinn.

    Naja, bei Google, Apple, Tesla usw. arbeiten wohl nicht so intelligente Leute, wenn man so einfach die Nichtmöglichkeit zeigen könnte.

  3. Re: Turings Halteproblem

    Autor: Hallonator 07.01.21 - 11:18

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das autonome Auto funktionier nur dann wenn wir alle Unbekannten aus dem
    > System Straße entfernen können.
    Oder wir definieren, wie wir mit "unbekannten" umgehen?


    Aber wenn du sagen möchtest, dass du davon ausgehst, dass das noch laaange nicht in Kombination mit Fußgängern und Radfahrern funktionieren wird, stimme ich dir zu.

  4. Re: Turings Halteproblem

    Autor: thepiman 07.01.21 - 15:40

    Wir brauchen auch gar keine 100%ige Sicherheit. Die kann es nicht geben. Wir brauchen eine Sicherheit besser als es ein menschlicher Fahrer könnte. Und das ist erreichbar.

  5. Re: Turings Halteproblem

    Autor: Hallonator 07.01.21 - 19:56

    thepiman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir brauchen auch gar keine 100%ige Sicherheit. Die kann es nicht geben.
    > Wir brauchen eine Sicherheit besser als es ein menschlicher Fahrer könnte.

    Nein, das ist kein sinnvolles Ziel.

    Besser wäre folgendes Ziel:
    Autonomfahrens Auto muss sicherer sein menschlichen Fahrer mit allen möglichen Assistenten wie "Fußgänger Notbremsassistenten"

  6. Re: Turings Halteproblem

    Autor: mnementh 07.01.21 - 21:59

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muss widerlegt werden, damit ein autonomes Auto in einer nicht
    > deterministischen Welt fahren kann.
    >
    Wie machen das denn Menschen? Gilt für die das Halteproblem nicht?

    Die Antwort ist wie immer, dass man eben keine 100%ige Sicherheit hat. Die hat man nicht bei menschlichen Fahrern, nicht bei Handyladegeräten und nicht bei Weihnachtsbaumbeleuchtung.

    > Das autonome Auto funktionier nur dann wenn wir alle Unbekannten aus dem
    > System Straße entfernen können.
    >
    > Wenn es auch nur eine Chance geben würde das es ein autonomes Auto geben
    > kann, wir hätten schon seit Jahren autonome Fahrzeuge beim Militär, wo
    > weder Wirtschaftlichkeit noch Kosten an sich eine Rolle spielen.
    >
    > Turings Halteproblem ist für das autonome Auto genauso toxisch wie die
    > Sätze der Thermodynamik für das perpetuum Mobile!
    >
    Nee, was toxisch ist, ist eine Gesetzeslage die Haftungsprobleme im Falle eines Unfalls nicht zufriedenstellend löst.

  7. Re: Turings Halteproblem

    Autor: schnedan 10.01.21 - 13:26

    KI wird magisch alles lösen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz
  2. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  3. Metabowerke GmbH, Nürtingen
  4. NEW AG, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,19€
  2. (u. a. Sony-TVs, Xbox-Spiele von EA, Norton 360 Premium 2021 für 21,59€ und WISO Steuer-Sparbuch...
  3. 444,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de