1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WEG-Gesetz: Bundesländer preschen…

Chapeau! Es tut sich was.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: hit2k4 13.08.19 - 14:21

    Etwas überraschend für ein Bundesland wie Bayern, aber auch sie dürfen gern positiv überraschen.

  2. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: bplhkp 13.08.19 - 14:33

    Wieso ist das überraschend?

  3. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: mimimi123 13.08.19 - 15:02

    Ich komme aus München und ich bin sehr überrascht. Die Überraschung kommt vor allem dadurch, dass sich die (CSU)-Regierung hier gefühlt sehr vom Alltag entfernt hat und auch sonst eher einen f*** auf Fakten gibt. Eigentlich dreht sich fast alle nur um Heimat und den Horst. Und den Söder.

    Daher muss ich sagen: Nette Sache, ich halte das aber für einen populistischen Vorstoß oder eben für einen Schritt der durch die heimische Industrie angeregt wurde.

  4. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: osolemiox 13.08.19 - 15:17

    mimimi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich komme aus München und ich bin sehr überrascht. Die Überraschung kommt
    > vor allem dadurch, dass sich die (CSU)-Regierung hier gefühlt sehr vom
    > Alltag entfernt hat und auch sonst eher einen f*** auf Fakten gibt.
    > Eigentlich dreht sich fast alle nur um Heimat und den Horst. Und den
    > Söder.
    >
    > Daher muss ich sagen: Nette Sache, ich halte das aber für einen
    > populistischen Vorstoß oder eben für einen Schritt der durch die heimische
    > Industrie angeregt wurde.

    Wer Seehofers "Windkraftverbot" (10h-Regelung) und Söders Aussagen zu Stromspeichern kennt, für den kommt das tatsächlich eher überraschend. Summa summarum finde ich es aber gut und würde auf dieser Grundlage ebenfalls auf einer Lademöglichkeit am Tiefgaragenstellplatz bestehen. Das würde mir den Umstieg auf ein BEV zumindest etwas erleichtern. Dumm nur, dass meine (innerstädtische) Doppelhaushälfte zwar eine Photovoltaik-Anlage, aber keine Parkmöglichkeit besitzt (Grundstück = Grundfläche DHH, auch kein Laternenparken möglich, da Kurve und Parkverbot soweit das Auge reicht) und ich deswegen eben den TG Stellplatz habe, um überhaupt in fußläufiger Entfernung von zuhause parken zu können.

  5. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: Niaxa 13.08.19 - 20:01

    Überraschend hirnverbrannt, wo man doch laut E Fans gar kein Problem mit den Ladestellen hat. Man kann doch Nachts laden und hat ja noch ein Fahrrad ^^. Naja egal wir Bayern können es uns wenigstens leisten. Aber keine Angst... wir zahlen es euch auch :-D.

    Sei froh das es die Bayern und die BaWüs gibt, sonst wäre DE eher so was wie Venezuela.

  6. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: Peter Brülls 14.08.19 - 09:19

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Überraschend hirnverbrannt, wo man doch laut E Fans gar kein Problem mit
    > den Ladestellen hat.

    Die Leute, die sich realistisch gesehen zu jetzigen Preisen ein E-Auto kauft hat Wohneigentum und meistens eine eigene Garage oder deren zwei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Vodafone GmbH, Kaiserslautern
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 15,49€
  3. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

  1. Online-Partnerbörse: Facebook Dating startet in Deutschland
    Online-Partnerbörse
    Facebook Dating startet in Deutschland

    Facebooks Online-Dating ist Teil der Mobile-App und soll vom restlichen Bereich strikt getrennt sein - es gibt allerdings die Secret-Crush-Funktion.

  2. DSGVO: Keine Auskunft unter dieser App
    DSGVO
    Keine Auskunft unter dieser App

    Eine Studie zeigt, dass viele App-Anbieter ihrer gesetzlichen Auskunftspflicht nicht nachkommen. Die Identität der Anfragenden wird kaum geprüft.

  3. Internetprotokoll: Facebook nutzt mehrheitlich Quic und HTTP/3
    Internetprotokoll
    Facebook nutzt mehrheitlich Quic und HTTP/3

    Die Nutzung der neuen Protokolle bringt laut Facebook nur Vorteile. Mit dem Wechsel auf Quic und HTTP/3 musste das Unternehmen trotzdem einiges umbauen.


  1. 11:09

  2. 10:41

  3. 10:24

  4. 09:41

  5. 09:15

  6. 09:00

  7. 07:59

  8. 07:39