1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitreichende Zusammenarbeit: BMW…

Wie? Was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie? Was?

    Autor: SJ 15.03.19 - 08:36

    Ich dachte die hätten ja alle schon fixfertige Pläne in den Schubladen, mit denen man innert kürzester Zeit Grossproduktionen aufziehen kann.... oder zumindest haben beide doch in den letzten Monaten soviele neue e-Fahrzeuge (in 2-x Jahren) angekündigt. Und nun diese Meldung:

    "BMW und Daimler wollen einem Bericht der Süddeutschen Zeitung nach eine gemeinsame Plattformen für künftige Modelle schaffen."

    Was was stimmt denn nun? Sind die Pläne nicht bereits vorhanden? Baut man die Produktion nicht bereits um? Oder muss man etwa doch ganz vorne beginnen?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Wie? Was?

    Autor: bigm 15.03.19 - 09:00

    Na wenn der aktuelle 5er Produziert wird und der neue in einem Jahr kommt dann läuft auch schon die Entwicklung dessen Nachfolgers.

    Das macht nicht das selbe Team nacheinander sondern mehrere Simultan. (zumindest das meiste)

    So wird es auch bei den elektrohobeln sein.
    Mercedes und BMW scheinen erkannt zu haben dass ein Elektromotor aus nur noch 300 und keinen 5000 Teilen mehr besteht und mehr oder weniger unkaputtbar ist und deshalb Kosten eingespart werden müssen wo es nur geht. auch in Hinblick auf die Ladetechnik. (die zwar trotz genormter Stecker extrem unterschiedlich ist)

    ...

  3. Re: Wie? Was?

    Autor: Nullmodem 15.03.19 - 13:30

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte die hätten ja alle schon fixfertige Pläne in den Schubladen, mit
    > denen man innert kürzester Zeit Grossproduktionen aufziehen kann.... oder
    > zumindest haben beide doch in den letzten Monaten soviele neue e-Fahrzeuge
    > (in 2-x Jahren) angekündigt. Und nun diese Meldung:
    >
    > "BMW und Daimler wollen einem Bericht der Süddeutschen Zeitung nach eine
    > gemeinsame Plattformen für künftige Modelle schaffen."
    >
    > Was was stimmt denn nun? Sind die Pläne nicht bereits vorhanden? Baut man
    > die Produktion nicht bereits um? Oder muss man etwa doch ganz vorne
    > beginnen?

    Wo genau ist jetzt der Widerspruch?
    Es geht bei einer gemeinsamen PLattform sicherlich nicht um die kommende Generation , da ist die Plaung ja abgeschlossen, sondern um die Zukünftigen.

    nm

  4. Re: Wie? Was?

    Autor: Powerhouse 15.03.19 - 15:24

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte die hätten ja alle schon fixfertige Pläne in den Schubladen, mit
    > denen man innert kürzester Zeit Grossproduktionen aufziehen kann.... [...]

    Jetzt bin ich einfach mal so dreist und fordere von dir die Belege für diese Aussage ein. :)

  5. Re: Wie? Was?

    Autor: SJ 15.03.19 - 15:36

    Du forderst einen Beleg für das, was ich dachte?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Wie? Was?

    Autor: Kay_Ahnung 15.03.19 - 15:58

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich dachte die hätten ja alle schon fixfertige Pläne in den Schubladen,
    > mit
    > > denen man innert kürzester Zeit Grossproduktionen aufziehen kann....
    > [...]
    >
    > Jetzt bin ich einfach mal so dreist und fordere von dir die Belege für
    > diese Aussage ein. :)

    Hier ein paar aussagen dazu. Ich kann mich auch noch daran erinnern das das die Aussage von mehreren Politikern und angehörigen der Autoindustrie war.

    Hier z.b. (wobei das auf Verbrenner gemüntzt war gab es für E-Autos aber ähnliche Aussagen):

    "Es wird überall geschraubt, entwickelt und geforscht; man holt Ansätze aus der Schublade, die längst bekannt sind und sich heute lohnen, weil sie vielleicht noch ein Prozent an Einsparung bringen. Wir fahren heute mit Dreieinhalb-Liter-Autos schon sehr kommod und es wird noch weniger werden.“"

    https://www.handelsblatt.com/auto/test-technik/interview-mit-fritz-indra-tesla-wird-scheitern/11830774.html?ticket=ST-191649-2Gwq34F1NwKdTAGjqNSW-ap6

    Hier von einem Ehemaligen Daimler Chef:

    "Auch die Kritik, dass die deutsche Autoindustrie den Einstieg in die Elektromobilität oder die Hybridtechnologie verschlafen habe, lässt Reuter nicht gelten. „Die Automobilindustrie hat doch nicht geschlafen“, erklärt er. Die Deutschen hätten bei weitem die erfolgreichste Automobilindustrie der Welt und würden mit ihren Premiumprodukten weltweit geachtet. „In der E-Mobilität wüsste ich nicht, dass irgendjemand uns die Nase voraus hat“, so Reuter weiter. "

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/ex-daimler-chef-edzard-reuter-tesla-das-ist-doch-ein-witz/12617938.html
    (hier nochmal auf Golem):
    https://www.golem.de/news/ex-daimler-chef-tesla-das-ist-doch-ein-witz-1511-117561.html

  7. Re: Wie? Was?

    Autor: Frau_Holle 15.03.19 - 18:24

    Danke für die Links, die waren lustig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. RAYLASE GmbH, Weßling
  3. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 1€
  2. 19€
  3. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  4. (-83%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern