1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wetter: Warum die Klimakrise…
  6. Thema

"Nur die junge Generation hat verstanden"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: isaccdr 28.08.20 - 23:09

    Jakelandiar schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Mal Ehrlich wer von euch hätte da nicht mitgemacht, unabhängig vom Thema
    > wenn der dafür Schulfrei hätte damals?

    Ich.

    Also, in die Schule gegangen wäre ich natürlich auch nicht, sondern unterm dem Vorwand der Teilnahme nach Hause Final Fantasy zocken gegangen :o...

  2. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: Auspuffanlage 29.08.20 - 00:18

    Marvin-42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade die junge Generation hat imho am wenigsten verstanden. Zumindest ist
    > der CO2 Abdruck alles andere als klein bzw. wird nur durch ein geringeres
    > Einkommen begrenzt. Die kleine Wohnung ist also nicht ökologisch sondern
    > man kann sich nicht mehr leisten.
    > Aber von Streaming, über Flugreisen bis Fast-Fashion sehe ich NULL eigenen
    > Verzicht sondern lediglich Fingerzeige auf andere.

    Ich fahre Bahn nicht weil ich muss, sonder weil ich es WILL!
    Wenn ich die chance habe mit der WFB zu fahren nutze ich das auch!
    Das hat neben Geld nämlich auch weitere Vorteile die ich gern in Anspruch nehme sofern ich Reise(n muss).

    Von wegen ich mache das nur weil ich mir nichts leisten kann. Ich bin so eine Generation nach der "jungen Generation" behaupte ich mal.

  3. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: Auspuffanlage 29.08.20 - 00:19

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Probleme können nicht nur durch individuelles Handeln gelöst werden,
    > sondern müssen politisch angegangen werden. Durch Verbote und Anreize. Und
    > in dieser Hinsicht kann man nun mal keinem 17-Jährigen einen Vorwurf
    > machen, der noch nie die Möglichkeit hatte, durch Teilnahme an einer Wahl
    > Einfluss zu nehmen. Es sind nun mal die älteren Generationen, die es in den
    > letzten 40 Jahren nicht hinbekommen haben, trotz besseren Wissens die
    > notwendigen Weichenstellungen anzugehen.
    Ehrenmensch +1

  4. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: Auspuffanlage 29.08.20 - 00:23

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die aktuelle Generation verbraucht pro Kopf mehrfach der Ressourcen, die
    > die Alten in ihren ersten 20 Jahren verbraucht haben.
    Dafür hätte ich gern mal die Quelle
    >
    > Vor 50 Jahren gab es kein Primark oder Coffee to go, Kinder und Jugendliche
    > wurden nicht in die Schule gefahren, flogen selten in Urlaub oder machten
    > Auslandssemester, und die Massen an Elektronikspielzeug gab es erst recht
    > nicht.
    Stattdessen gab es dicke Dampfer und Spielzeug das soviel Strom verbraucht hat, das ich damit heute 3 Modeleisenbahnenbetreiben kann.....
    >
    > Nur weil letzten Sommer ein paar Kids demonstriert haben, hat eine
    > Generation noch lange nichts verstanden. Höchstens, wie man andere für
    > alles Übel verantwortlich macht…
    Hier hat einer den Kommentar mit den Wahlen verfasst, dass man noch nicht wählen darf mehr muss ich dazu nichts sagen.... also bitte nochmal nachdenkne danke

    ich spar mir rechtschreibung

  5. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: forml 29.08.20 - 08:03

    Wenn ich nur kurz nachfragen dürfte. Waren in Ihrem konkreten Beispiel damals nicht die "Alten" halt die "Jungen", welche heute (siehe bspw. Die Grünen) einfach nurnoch konservative Politik machen weil sie halt angekommen sind. Früher hatten die wirklich noch Lust etwas zu verändern und wenn halt mit der Brechstange. Heute verkauft man und das es immer Kompromisse sind und keine Verbote, weil das ist schlecht. Wenn es dann zu spät ist und Teile der Gesellschaft dann brach liegen, dann kommen Verbote, oder Regelungen und halt starke Subventionen. IMHO und Lg

  6. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: renegade334 29.08.20 - 08:57

    Ich denke nur die besonders jungen Leute kapieren das. Sobald Leute arbeiten müssen, ist man kein junger Mensch mehr. Ein später halbwegs erfolgreicher Master-Studierter Mensch leider auch nicht automatisch von Irtümern befreit. Dieses Jahr hatte ich mit einem solchen Menschen Diskussionen, die ich sehr mühsam als Propaganda entlarven konnte. Alleine um den menschengemachten Klimawandel diesem sehr intelligenten Menschen zu überzeugen, musste ich schon zum Beispiel kommen, dass ein Taubstummer Bauer über schlechte Ernte gestikuliert hat, Darunter mit dem Finger eine Halsabschneidegeste machte. Das ist ein gutes Argument, weil zumindest er kein von "öffentliche Medien Propaganda" manipulierter Mensch sein kann. Ich habe von ihm viel Propaganda-Links gekriegt, dass ich teils ohne Grundangabe stur sein musste, dass mich dortige Argumente fast überzeugt hätten.

    Es ist auch schwer zuzugeben, dass eigene Verwandten auch teils Arsc******* sind. Vergangene Jahre sind die allermeisten meiner Verwandten auslands in den Urlaub gefahren. Es wurde in der Kindheit rausgeprügelt, eigene Verwandte zu verunglimpfen. Dieses Jahr reiste noch einer meiner Verwandten. Ich bin sicher der Booh-Mann, wenn ich nicht mehrfach im Jahr mehrmals Hunderte von Kilometern zu Verwandten-Geburtstagen reise.

  7. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: divStar 29.08.20 - 11:32

    Also ich werde verzichten - wenn ich es mir nicht leisten kann, nicht leisten will oder per Gesetz dazu verpflichtet bin. In allen anderen Fällen hat das niemanden zu interessieren!

  8. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: bentol 30.08.20 - 21:42

    Doch, deine Kinder bzw. die nächste Generation. Die müssen die Konsequenzen deines Verhaltens nämlich ausbaden.

  9. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: Flexor 31.08.20 - 10:57

    Marvin-42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade die junge Generation hat imho am wenigsten verstanden. Zumindest ist
    > der CO2 Abdruck alles andere als klein bzw. wird nur durch ein geringeres
    > Einkommen begrenzt. Die kleine Wohnung ist also nicht ökologisch sondern
    > man kann sich nicht mehr leisten.
    > Aber von Streaming, über Flugreisen bis Fast-Fashion sehe ich NULL eigenen
    > Verzicht sondern lediglich Fingerzeige auf andere.

    Ich bin 29 und weiß nicht ob ich noch zur jungen Generation gezählt werde oder zur Generation danach. Das ist auch kein Gebetstext sondern das erste mal das ich mich so in der Position fühle mich rechtfertigen zu müssen. Zudem Zeige ich nie auf andere sondern mache einfach.

    Jedenfalls hab ich das Haus von meinem Vater übernommen und einen Kredit aufgenommen um eine Solaranlage, ein Elektroauto (welches mit dem Solarstrom betankt wird), eine neue Elektrische Heizung und Energiespeicher kaufen zu können um meine CO2 werte zu senken.

    Ich kaufe nach Möglichkeit unverpackte Sachen, wenn es nicht anders geht dann mit möglichst wenig Einwegverpackung, meine Freunde ernähren sich dabei teilweise, wie auch Ich, vegan OHNE irgendwelchen Ersatzblödsinn, sondern mit frischem saisonalem Gemüse und Obst.
    Ich trenne jeden Müll, kaufe keine Fast-Fashion sondern ausschließlich Wolle und Leinen (meine Freunde teils auch in Secondhand Shops), wobei es mir auch egal ist ob das Modisch aktuell ist oder nicht, solange es mir gefällt (PS viel schlimmer ist die aktuelle Ultra-Fast-Fashion).
    Ich gehe nach Möglichkeit auch zu Fuß und schmeiße so gut wie nie Essen weg.
    Shampoos, Seifen und Zahnpasten auch nur ohne Mikroplastik und nach Möglichkeit ohne Tierversuche.
    Sehr sehr viele in meinem Freundeskreis handhaben das genauso wie ich, wenn auch nicht mit dem Solar und Energiespeicher aber alles andere.
    Die sind Anfang 20 bis Anfang 30, teils in einer Schulischen Ausbildung ohne eigenes Einkommen, wofür sie einen 400¤ Job haben (Nein die Eltern finanzieren da nichts).
    Oh und keiner von uns war bisher in einem Flugzeug, weil wir es grundlegend ablehnen.

    Zum Streaming-Verbrauch: https://www.youtube.com/watch?v=cfT6FhA4NFE
    Es verbraucht nicht mal ansatzweise so viel wie der Flugverkehr.

    Es mag junge Menschen geben die das nicht so handhaben aber es gibt auch genug die wirklich aktiv etwas tun, weil wir irgendwann Kinder haben möchten die nicht in einem Trümmerfeld aufwachsen müssen, was wir aus Faulheit und Narzismus hinterlassen haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.20 10:59 durch Flexor.

  10. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: smonkey 31.08.20 - 14:11

    In Augen vieler Schüler gehörst Du vermutlich schon alleine auf Grund des Hauses zur alten Generation.

    Muss es gerade für Dich, jemand der mehr fürs Klima getan hat als die meisten Deiner Mitmenschen extrem frustrierend sein, wenn dann ein paar Schüler die Freitags die Schule schwänzen Plakate in die Höhe halten wie dieses:



    Und mit "ihr" sind nach gängigen Narrativ die älteren Generationen gemeinst, also auch Du und Ich.

  11. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: newbit 31.08.20 - 14:21

    Aber warum fühlst du dich denn mit dem "ihr" angesprochen? Wenn du kein Klimasünder bist, dann ist doch alles in Ordnung. Warum bist du denn böse auf junge Leute, die sich eine schöne und faire Zukunft wünschen?

  12. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: isaccdr 31.08.20 - 14:48

    newbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum fühlst du dich denn mit dem "ihr" angesprochen? Wenn du kein
    > Klimasünder bist, dann ist doch alles in Ordnung. Warum bist du denn böse
    > auf junge Leute, die sich eine schöne und faire Zukunft wünschen?
    "Klimasünder" xD...
    Allein dieses Wort.

  13. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: Flexor 31.08.20 - 14:51

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Augen vieler Schüler gehörst Du vermutlich schon alleine auf Grund des
    > Hauses zur alten Generation.
    >
    > Muss es gerade für Dich, jemand der mehr fürs Klima getan hat als die
    > meisten Deiner Mitmenschen extrem frustrierend sein, wenn dann ein paar
    > Schüler die Freitags die Schule schwänzen Plakate in die Höhe halten wie
    > dieses:

    Eigentlich gar nicht, ich finde es sogar wahnsinnig gut.
    Selbst wenn die Schüler weniger für die Umwelt tun (Was kann man da auch groß, Auto gehört den Eltern und Einkauf bestimmen die auch nur bedingt mit), finde ich es dennoch sehr wichtig das die Leute darauf aufmerksam gemacht werden.
    Seien wir mal ehrlich, wer hat schon 2010 groß über den Klimawandel gesprochen.

    > Und mit "ihr" sind nach gängigen Narrativ die älteren Generationen
    > gemeinst, also auch Du und Ich.

    Es ist tatsächlich völlig egal um welche Generation es geht, wir müssen alle mit anfassen und was an ihrem Verhalten ändern.
    Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Öko zu tun oder "einer der Grünen" (die verzapfen meiner Meinung nach auch genug Blödsinn). Es geht einfach um unseren Planeten und den weiterhin bewohnbar zu halten.
    Selbst wenn sich alle Forscher und Wissenschaftler irren sollten (was ich echt nicht glaube, wenn ich in die Arktis schaue), schadet es doch keinem Menschen, höchstens Konzernen denen es schlichtweg bisher egal war solange es billig ist und dafür auch über Leichen gehen würden.

  14. Re: "Nur die junge Generation hat verstanden"

    Autor: gadthrawn 31.08.20 - 16:36

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich gar nicht, ich finde es sogar wahnsinnig gut.
    > Selbst wenn die Schüler weniger für die Umwelt tun (Was kann man da auch
    > groß, Auto gehört den Eltern und Einkauf bestimmen die auch nur bedingt
    > mit), finde ich es dennoch sehr wichtig das die Leute darauf aufmerksam
    > gemacht werden.

    hm.. also man könnte als Schüler auf das jeweils neueste iphone verzichten. Oder Markenklamotten.

    Was ich lustig finde: Einwegbecher haben jetzt wo die Umweltdemos etwas verschwunden sind wieder deutlich abgenommen.... ;-)

    > Seien wir mal ehrlich, wer hat schon 2010 groß über den Klimawandel
    > gesprochen.

    Och.. wie sagten die Grünen so gerne: 2010 gibt es nichts mehr.. hat sich nur überholt.

    > Selbst wenn sich alle Forscher und Wissenschaftler irren sollten (was ich
    > echt nicht glaube, wenn ich in die Arktis schaue), schadet es doch keinem
    > Menschen, höchstens Konzernen denen es schlichtweg bisher egal war solange
    > es billig ist und dafür auch über Leichen gehen würden.

    Konzernen schadet es nichts, jetzt den größten billigsten Mist teuer als umweltschonenden Fleischersatz zu verkaufen - nur den Leuten die das essen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
  3. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Global IT Project Manager (m/w/d)
    Maag Germany GmbH, Großostheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Die Top Deals am Black Friday bei Amazon, Media Markt, Otto & Co.
  2. 167,96€ bei Mindfactory (Bestpreis)
  3. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...
  4. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de