1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wetter: Warum die Klimakrise so…

Vorschnelle Schlussfolgerungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorschnelle Schlussfolgerungen

    Autor: DirkA 04.09.20 - 12:46

    Ich lese Golem seid ca. 20 Jahren und auch die Artikel von Herrn Greis zur Elektromobilität lese ich sehr gerne, aber diesen hier finde ich zu vorschnell geschlussfolgert und pseudowissenschaftlich.

    Ja, es gibt den menschengemachten Klimawandel und die Erde erwärmt sich deswegen. Aber darf man wirklich schon nach drei Jahren behaupten, man erkennt das geänderte Klima, anhand der verdorrten Pflanzen im eigenen Garten?

    An welchem Ort hat sich jetzt das Klima geändert? Im eigene Garten, um Berlin, in Ostdeutschland, in Deutschland, in Europa, in der Welt?
    Bei mir ist eine Pflanze eingegangen, daran ist der globale Klimawandel schuld, ist mir zu vorschnell und denkt auch auch nur bis zum nächsten Gartenzaun.

    Das dritte Jahr Trockenheit trifft sicher für Berlin zu und ich meine auch für Ostdeutschland, aber kann man dies schon für ganz Deutschland behaupten?
    Sollten wir jetzt schnell auf Wikipedia das Klima von humid auf arid ändern?
    Und anstelle der 30jährigen Vergleichsperioden auf 3jährige umschwenken?

    Dabei finde ich es grundsätzlich gut, wenn man selbst das Wetter und die Natur beobachtet und versucht daraus Schlüsse abzuleiten, wie z.B. die mittlere jährliche Temperatur welche mit Zagreb verglichen wird. Aber ich finde die Schlussfolgerung zu vorschnell und dem allgemeinen Zeitgeist zu gefällig und anbiedernd.

    Warum fragt man nicht alle Golem Leser nach deren Messwerten, wie damals bei der Bürotemperatur?
    Und kann so ermitteln ob es deutschlandweit verminderten Niederschlag im dritten Jahr gibt?
    Dann prüft man welche Erklärungen dafür in Frage kommen. Kann aus dem Global Warming, ein verminderter Niederschlag in Dtl. abgeleitet werden? Das wäre dann zumindest einmal eine Aussage, welche überprüft werden könnte.
    Stattdessen wird bei jedem ungewöhnlichen Wetter die Klimasau durchs Dorf getrieben, und im polemisch, larmoyanten Tonfall anhand der eigenen Gartenpflanze die die düstere Zukunft prophezeit.

  2. Re: Vorschnelle Schlussfolgerungen

    Autor: PanicMan 21.09.20 - 09:52

    Finde ich nicht, ich komme aus dem Schwarzwald in Süddeutschland, also komplett andere Ecke als Berlin. Normalerweise regnet es hier über den Sommer viel, in den letzten, ja, wohl die 3 Jahre, ist es viel weniger geworden... Da ich seit 4 Jahren auch einen Garten besitze, mit einer Regenauffangtonne, kann ich das auch direkt beobachten. Früher war die fast immer voll, mittlerweile muss ich immer wieder mal den normalen Wasserhahn benutzen...
    Früher wäre hier keiner auf die Idee gekommen einen Pool hinzustellen, mittlerweile sieht man das in fast jeden Garten und es werden selbst fest eingebaute Pools eingebaut...
    Kannst du Schlussfolgern wie du möchtest, aber ich folge seiner Schlussfolgerung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. 3C Holding GmbH, Rheda-Wiedenbrück
  3. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
    iPhone, iPad und Co.
    Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

    Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

    1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
    2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
    3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

    IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    IT-Freelancer
    Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

    Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
    Ein Bericht von Manuel Heckel

    1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"