1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wetterextreme und IPCC…
  6. The…

Überbevölkerung als zusätzlicher Faktor

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Überbevölkerung als zusätzlicher Faktor

    Autor: mnementh 13.08.21 - 18:11

    minnime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind doch hier unter ITlern, dann ist ja jedem die Komplexitätstheorie
    > und die Landau-Notation bekannt. In die Bevölkerung sei unser n und die
    > Komplexität sind die Umweltauswirkungen bzw. Resourcenverbrauch. Der
    > Lebensstil ist dann ein konstanter Faktor vor dem n, dann gilt:
    > AuswirkungAfrika = O(LebensstilAfrika * n)
    > AuswirkungEuropa = O(LebensstilEuropa * n)
    > wobei gilt LebensstilEuropa = LebensstilAfrika * x
    > Gut und schön, nun gilt aber in der Komplexitätstheorie dass konstante
    > Faktoren nicht berücksichtigt werden, weil sie keinen relevanten Einfluss
    > auf die Komplexität haben, nur die Anzahl der Elemente und Operatoren mit
    > exponentiellem oder logarithmischen Verhalten. Damit gilt, die Bevölkerung
    > muss reduziert werden oder darf zumindest nicht weiter wachsen.
    Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Theorie wird quadratische Komplexität und kubische Komplexität alles unter polynomiell zusammengefasst. In der Praxis war das für mich schon der Unterschied zwischen brauchbare Performance und unzumutbar langsam.

  2. Re: Überbevölkerung als zusätzlicher Faktor

    Autor: mmatok 14.08.21 - 10:14

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird meiner Ansicht nach in dieser Debatte völlig missachtet. Viele
    > Schwellenländer wie Pakistan, Ägypten und so weiter haben immer noch
    > exponentielles Bevölkerungswachstum... Wird auch von den Religiösen Eliten
    > dort befeuert. Natürlich mit dem Streben auf westlichem Niveau im Wahlstand
    > leben zu können...

    Sie wird missachtet, weil es ein reines Ablenkungsmanöver ist, ein ziemlich leicht zu durchschauendes. Klar, viele Menschen sind ein Problem. Aber das eigentliche Problem ist der Lebensstil. Und wenn wir unseren Lebensstil nicht so umstellen, dass er planetenverträglich ist, wie können wir uns anmaßen, auf Schwellenländer zu zeigen? Gerade weil wir es sind, die seit Jahrzehnten für die aktuellen Zustände gesorgt haben.

    Wir sind es, die in der Schuld stehen. Und es ist grotesk, angesichts dieser Schuld auf zukünftige Bevölkerungsentwicklungen zu verweisen. Wir sollten besser mal unseren eigenen Shit lösen. Aber die nächste Wahl wird zeigen, dass die meisten hier das nicht wollen.

  3. Re: Überbevölkerung als zusätzlicher Faktor

    Autor: Bluefoxx 14.08.21 - 10:41

    mmatok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Sie wird missachtet, weil es ein reines Ablenkungsmanöver ist, ein ziemlich
    > leicht zu durchschauendes. Klar, viele Menschen sind ein Problem. Aber das
    > eigentliche Problem ist der Lebensstil. Und wenn wir unseren Lebensstil
    > nicht so umstellen, dass er planetenverträglich ist, wie können wir uns
    > anmaßen, auf Schwellenländer zu zeigen? Gerade weil wir es sind, die seit
    > Jahrzehnten für die aktuellen Zustände gesorgt haben.

    Das Problem ist, dass viele militant nicht einsehen wollen, dass wir beides tun müssen.
    Ganz billig wird dann von einem Ablenkungsmanöver gesprochen, damit man Rot-Grün wählen und ein Elektroauto kaufen kann und alles ist gut. Du kannst deinen Lebensstil umstellen, ja ganz Deutschland könnte auf Null Co2 kommen, dumm nur dass halt pro Jahr ein neues Deutschland dazukommt.
    Das betrifft auch Europa, nehmen wir mal Afrika, 1300 Millionen Menschen in den nächsten 30 Jahren zusätzlich. Afrika kann die nicht ernähren, wenn nur 20% nach Europa kommen sind das 260Mio, sagen wir 10% davon nach Deutschland sind 26Mio. Eine Viertelmilliarde Menschen mehr in Europa wären für dich aber nichts was man einberechnen müsste?

    > Wir sind es, die in der Schuld stehen. Und es ist grotesk, angesichts
    > dieser Schuld auf zukünftige Bevölkerungsentwicklungen zu verweisen. Wir
    > sollten besser mal unseren eigenen Shit lösen. Aber die nächste Wahl wird
    > zeigen, dass die meisten hier das nicht wollen.

    Du solltest versuchen zu verstehen, was es bedeutet, wenn die gesammte Menschheit noch einmal um 30-40% zunimmt, das sind nicht nur Entwicklungsländer. Versuch dir vorzustellen, dass die alle nicht vor einer Bambushütte sitzen, die Ansprüche werden steigen. Versuch dir vorzustellen was das für die Städte bedeutet, Nahrung, Wasser, Energie, Wälder, Ozeane, wie viele Güter produziert und Transportiert werden müssen, was das für die CO2 intensive Bauwirtschaft bedeutet. Wie viele Häuser, Strassen, Solarzellen, Staudämme.
    Wenn du das volle Stadion von Schalke anschaust, alle 6 Stunden kommen so viele Menschen dazu. Und den Umwelteinfluss kompensierst du _Zusätzlich_ zu allem anderen was du deinen "eigenen Shit" nennst.

  4. Re: Überbevölkerung als zusätzlicher Faktor

    Autor: davidcl0nel 18.08.21 - 14:13

    Bluefoxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versuch dir vorzustellen, dass die alle nicht vor einer
    > Bambushütte sitzen, die Ansprüche werden steigen

    Ja. und was immer vergessen wird, ist noch ein Punkt:
    Es ist auch ein Selbstverstärkender Effekt. _Wenn_ der Wohlstand steigt (wie es bisher war), dann sinkt auch die Geburtenrate. Was ist, wenn der Wohlstand aber nicht mehr gewährleistet werden kann? Oder auch nicht für jetzt 7/8 oder dann als Peak 10-11 Mrd? Dann steigt es den Ländern weiter und es bleibt eben nicht bei einem Maximum?
    Und es steigt wie gesagt nach den aktuellen Prognosen noch erst einmal eine Zeitlang und es sind im "schlimmsten Fall" nochmal 50% mehr als jetzt schon.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee People Analytics (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig, Erfurt
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  4. Softwareentwickler Webanwendungen (m/w/d)
    ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de