Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › What3words: Daimler will mit drei…

What3words: Daimler will mit drei Wörtern Navigation neu definieren

Jeder Fleck auf der Erde lässt sich mit drei Wörtern beschreiben - so die Idee des Startups What3words. An diesem hat sich Daimler beteiligt und will die Adresseingabe im Navi deutlich vereinfachen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vergleichbar mit plus.codes 3

    ravenmokel | 12.01.18 15:21 15.01.18 15:32

  2. Ach, wie schön einfach und intuitiv ist dagegen Google maps... 14

    Vögelchen | 12.01.18 10:24 15.01.18 15:25

  3. Inzwischen unnötig 4

    twothe | 12.01.18 09:56 15.01.18 14:58

  4. wird.nie.fertig 3

    centerspeaker | 12.01.18 18:22 15.01.18 14:56

  5. Ich hab mal damit rumgespielt... 9

    a user | 12.01.18 11:44 15.01.18 14:37

  6. Bei 57 Billionen Quadraten 1

    Icestorm | 15.01.18 13:56 15.01.18 13:56

  7. Auszug.bäckerin.anpassung (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 87

    Raistlin | 12.01.18 09:43 15.01.18 11:16

  8. Hat Mercedes Angst den Anschluss zu verpassen? 2

    Anonymer Nutzer | 14.01.18 22:03 14.01.18 23:10

  9. Idee für ein neues Startup: 2

    mimimi | 14.01.18 15:11 14.01.18 17:08

  10. An dem Algorithmus muss noch gearbeitet werden 1

    robinx999 | 14.01.18 16:42 14.01.18 16:42

  11. drehung.heben.ausflug 1

    Pinguin | 14.01.18 11:45 14.01.18 11:45

  12. Vorteil nicht direkt ersichtlich... (Seiten: 1 2 ) 21

    b_j_b_o | 12.01.18 11:17 13.01.18 17:04

  13. Spannende Idee, aber... 1

    Dr. @ker | 13.01.18 16:02 13.01.18 16:02

  14. Kann ich mir schlechter merken als Adressen 1

    Anonymer Nutzer | 13.01.18 09:46 13.01.18 09:46

  15. Arsch der Welt 2

    Gamma Ray Burst | 12.01.18 13:11 13.01.18 00:58

  16. TED Talk zum Thema 1

    dev2035 | 12.01.18 19:40 12.01.18 19:40

  17. Ob „sicher.loch.schritt“ jetzt verständlicher ist als „Flughafen Dresden“? 9

    Spaghetticode | 12.01.18 09:49 12.01.18 17:36

  18. Ich muss mir also die 3 Worte merken 9

    Pecker | 12.01.18 10:03 12.01.18 17:19

  19. @golem: Billionen oder "billion" (eng) 7

    kayozz | 12.01.18 11:01 12.01.18 15:12

  20. Früher ging das mit nur 2 Wörtern 10

    /mecki78 | 12.01.18 11:08 12.01.18 15:10

  21. Als Alternative für Koordinatenangabe evtl. denkbar... 1

    Lehmroboter | 12.01.18 13:00 12.01.18 13:00

  22. Nicht durchdacht, man denke an die regionale Aussprache! (gern <> kern) 2

    Lebostein | 12.01.18 11:54 12.01.18 11:57

  23. What3Words: Stadt Straße Hausnummer 1

    kayozz | 12.01.18 10:52 12.01.18 10:52

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. windeln.de, München
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43