Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › What3words: Daimler will mit drei…

What3words: Daimler will mit drei Wörtern Navigation neu definieren

Jeder Fleck auf der Erde lässt sich mit drei Wörtern beschreiben - so die Idee des Startups What3words. An diesem hat sich Daimler beteiligt und will die Adresseingabe im Navi deutlich vereinfachen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vergleichbar mit plus.codes 3

    ravenmokel | 12.01.18 15:21 15.01.18 15:32

  2. Ach, wie schön einfach und intuitiv ist dagegen Google maps... 14

    Vögelchen | 12.01.18 10:24 15.01.18 15:25

  3. Inzwischen unnötig 4

    twothe | 12.01.18 09:56 15.01.18 14:58

  4. wird.nie.fertig 3

    centerspeaker | 12.01.18 18:22 15.01.18 14:56

  5. Ich hab mal damit rumgespielt... 9

    a user | 12.01.18 11:44 15.01.18 14:37

  6. Bei 57 Billionen Quadraten 1

    Icestorm | 15.01.18 13:56 15.01.18 13:56

  7. Auszug.bäckerin.anpassung (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 87

    Raistlin | 12.01.18 09:43 15.01.18 11:16

  8. Hat Mercedes Angst den Anschluss zu verpassen? 2

    nixidee | 14.01.18 22:03 14.01.18 23:10

  9. Idee für ein neues Startup: 2

    mimimi | 14.01.18 15:11 14.01.18 17:08

  10. An dem Algorithmus muss noch gearbeitet werden 1

    robinx999 | 14.01.18 16:42 14.01.18 16:42

  11. drehung.heben.ausflug 1

    Pinguin | 14.01.18 11:45 14.01.18 11:45

  12. Vorteil nicht direkt ersichtlich... (Seiten: 1 2 ) 21

    b_j_b_o | 12.01.18 11:17 13.01.18 17:04

  13. Spannende Idee, aber... 1

    Dr. @ker | 13.01.18 16:02 13.01.18 16:02

  14. Kann ich mir schlechter merken als Adressen 1

    Anonymer Nutzer | 13.01.18 09:46 13.01.18 09:46

  15. Arsch der Welt 2

    Gamma Ray Burst | 12.01.18 13:11 13.01.18 00:58

  16. TED Talk zum Thema 1

    dev2035 | 12.01.18 19:40 12.01.18 19:40

  17. Ob „sicher.loch.schritt“ jetzt verständlicher ist als „Flughafen Dresden“? 9

    Spaghetticode | 12.01.18 09:49 12.01.18 17:36

  18. Ich muss mir also die 3 Worte merken 9

    Pecker | 12.01.18 10:03 12.01.18 17:19

  19. @golem: Billionen oder "billion" (eng) 7

    kayozz | 12.01.18 11:01 12.01.18 15:12

  20. Früher ging das mit nur 2 Wörtern 10

    /mecki78 | 12.01.18 11:08 12.01.18 15:10

  21. Als Alternative für Koordinatenangabe evtl. denkbar... 1

    Lehmroboter | 12.01.18 13:00 12.01.18 13:00

  22. Nicht durchdacht, man denke an die regionale Aussprache! (gern <> kern) 2

    Lebostein | 12.01.18 11:54 12.01.18 11:57

  23. What3Words: Stadt Straße Hausnummer 1

    kayozz | 12.01.18 10:52 12.01.18 10:52

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Schaltbau GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 1,19€
  3. 4,32€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01