1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Widerspruch im Team: Tesla gibt Elon…

Betrug?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Betrug?

    Autor: Ein Spieler 09.05.21 - 00:31

    ...und während bei VWs (zugegebenermaßen dämlichem) Aprilscherz gleich von Betrug die Rede ist, sollen die Aussagen von Musk ok sein? Man kann jedenfalls nur erahnen wie viele graue Haare die PR-Menschen bei Tesla haben müssen.

  2. Re: Betrug?

    Autor: hansblafoo 09.05.21 - 01:07

    Ich glaube Tesla hat doch gar keine PR-Abteilung mehr, oder? Da gab es doch so eine Meldung.

  3. Re: Betrug?

    Autor: sigma2 09.05.21 - 02:17

    Richtig, Tesla hat offiziell keine Marketingabteilung mehr. Elon hat sich da in eine Sackgasse manövriert. Das weiss aber jeder, der ein wenig Ahnung von Technik hat. Wenn man das nicht hat, sollte man nicht in Tesla investieren.

  4. Re: Betrug?

    Autor: SirAstral 09.05.21 - 07:28

    Wo willst du einen Betrug erkennen?

  5. Re: Betrug?

    Autor: zonk 09.05.21 - 09:22

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo willst du einen Betrug erkennen?

    Musk: Wir werden Ende 2021 Level 5 erreichen. (Investoren gebt mir all Euer Geld!)
    JemandMitEinblick: Wir werden niemals Ende 2021 Level 5 erreichen, wir sind gerade mal bei Level 2.

    Wo erkennst Du keinen Betrug?

  6. Re: Betrug?

    Autor: Sportstudent 09.05.21 - 09:26

    Da hat sich der Elon doch nur einen kleinen Scherz erlaubt :)

  7. Re: Betrug?

    Autor: Ein Spieler 09.05.21 - 09:44

    Neben den haltlosen Ankündigungen gegenüber Investoren wird auch Käufern suggeriert, dass ihr Auto ,,sehr bald" selbst fahren wird. Von beiden Seiten lässt man sich das jetzt schon gut bezahlen. Ob die Leistung jemals erbracht wird kann man schlecht sagen. Aber sicher nicht annähernd in den genannten Zeiträumen und vermutlich auch nicht mit der derzeit verbauten Hardware.

  8. Re: Betrug?

    Autor: senf.dazu 09.05.21 - 09:48

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo willst du einen Betrug erkennen?

    "FSD" verkauft Musk doch ? Oder die Hoffnung drauf das vor dem Ableben des Autos mal zu bekommen ? Spätestens nach dem Ableben des Autos ist es dann einer - wenn Musk das diesen Aufpreis nicht automatisch erstattet ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.21 09:49 durch senf.dazu.

  9. Re: Betrug?

    Autor: sigma2 09.05.21 - 15:20

    So eine Aussage nennt man in den USA ein "forward looking statement" und das kann auch falsch sein.
    Was haben Firmen schon alles angekündigt, was dann nicht so gekommen ist, wie gedacht. Das ist ganz normal.

    PS
    Schau dir mal die Definition von Betrug im Strafrecht an.

  10. Re: Betrug?

    Autor: SirAstral 10.05.21 - 06:57

    Wo soll da ein Betrug erkennbar sein?

  11. Re: Betrug?

    Autor: SirAstral 10.05.21 - 06:57

    Und was soll daran ein Betrug sein?

  12. Re: Betrug?

    Autor: SirAstral 10.05.21 - 06:58

    Nein, er verkauft kein FSD.

  13. Re: Betrug?

    Autor: Hallonator 10.05.21 - 08:42

    SirAstral schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was soll daran ein Betrug sein?


    Ist das keine Vortäuschung falscher Tatsachen mit dem Zweck der eigenen Bereicherung auf Kosten anderer?

  14. Re: Betrug?

    Autor: SirAstral 10.05.21 - 09:06

    Welche falschen Tatsachen wurde zwecks eigener Bereicherung auf Kosten anderer denn vorgetäuscht?

  15. Re: Betrug?

    Autor: Palerider 10.05.21 - 10:05

    Ich bin jetzt kein Jurist aber wenn ich ein Produkt verkaufe zu dem ich ein bestimmtes Versprechen mache, von dem ich bereits weiß, dass es nicht gehalten werden kann... dann kommt das Betrug zumindest sehr nahe. Und Elon Musk ist nicht so blöd/blauäugig, dass er das nicht wusste.

    Jetzt könnte man argumentieren, dass man das als Käufer natürlich auch schon hätte ahnen können aber das dürfte dann juristisch nicht von Belang sein.

  16. Re: Betrug?

    Autor: xSureface 10.05.21 - 10:24

    Schau dir mal die Website an. Da steht, Volles Potenzial für autonomes Fahren. Da heißt nicht es nicht, Autonomes fahren in dem Paket. Potenzial heißt eben, vorbereitet, dass es möglich ist. Das ganze auch ohne Zeitangabe, wann es denn Möglich sein wird. Was der Elon auf Twitter und Co postet, interessiert in dem Zusammenhang herzlich wenig.
    Oder unterstellst du Apple auch, dass der CEO die ganze Zeit Singe verspricht und nicht liefert, es sei Betrug? Nur als Beispiel, die Umweltversprechen. Sind doch so Grün, dass sie die Netzteile zum Laden weglassen, weil kann man ja alte nutzen. Für Neukunden dann nicht Haltbar, wenn diese noch kein Netzteil haben. Verursacht doppelten Versand. Oder eben auch das Einlöten von SSDs und RAM Module im Mac Book. Umweltschutz sieht anders aus. Ist jedoch kein Betrug.

  17. Re: Betrug?

    Autor: Palerider 10.05.21 - 10:51

    Dass andere Firmen auch leere Versprechungen machen macht´s ja nicht besser... es steht vielleicht nicht auf der Website und ganz bestimmt auch nicht in den Kaufverträgen aber gelockt wird damit schon. Wenn es es juristisch kein Betrug ist, so ist es m.E. zumindest 'Verarsche'... gibt bestimmt genug die geglaubt haben, dass zeitnah ein Update kommt, dass ihren Tesla autonom fahren lässt...

  18. Re: Betrug?

    Autor: Hallonator 10.05.21 - 11:03

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir mal die Website an. Da steht, Volles Potenzial für autonomes
    > Fahren. Da heißt nicht es nicht, Autonomes fahren in dem Paket. Potenzial
    > heißt eben, vorbereitet, dass es möglich ist. Das ganze auch ohne
    > Zeitangabe, wann es denn Möglich sein wird.

    Die Zeitangabe hat Musk ja über einen anderen Weg nachgeliefert. Ende des Jahres kann Tesla Level 5. Es ist davon auszugehen, dass das kein anderes Unternehmen bis dahin kann.

  19. Re: Betrug?

    Autor: xSureface 10.05.21 - 11:26

    Ists dann auch Betrug, dass VW ihre Software nicht fertig hat zur Auslieferung?
    Das ganze nennt sich dann Mangel, nicht Betrug. Mängel müssen behoben werden. Da Tesla nur verspricht in Zukunft was zu bieten, ist das weder Betrug noch Mangel, sondern reine Fehleinschätzung. VW Verspricht AR im HUD, kann aber zur Auslieferung nicht liefern. Entsprechend ist bei Kauf ein Mangel vorhanden der in Laufe der Zeit behoben wird.
    Kann der Mangel nicht Beseitigt werden, dann kann der Kaufgegenstand zurückgegeben werden.
    Betrug wäre es, wenn man was verspricht, obwohl man weiß, dass dies nicht lieferbar ist. Weder Heute noch Morgen. Beim FSD weiß man, dass es Umsetzbar ist. Auch wenn die Zeitangaben nicht passen werden.

  20. Re: Betrug?

    Autor: SirAstral 10.05.21 - 11:35

    Na ja, man sollte Elon Zeit berücksichtigen. Aber die Fahrt von SF nach LA war schon eindrücklich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Manager Robotics Process Automation und Workflow Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Digitalisierungskoordinatorin / Digitalisierungskoordinator
    Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
  3. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
  4. IT-Techniker Jobautomatisierung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. (u. a. LG OLED55CX3LA 55 Zoll OLED für 1.019,15€ inkl. Direktabzug, Seagate Expansion+ 5TB ext...
  3. (u. a. Squad für 33,74€, Out of Line für 9,17€, Predator: Hunting Grounds für 20€)
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adventures: Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer
Adventures
Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer

Gattenmord auf dem Traumschiff in Overboard und Bären als Mafiosi in Backbone: Golem.de stellt die besten neuen Adventures vor.
Von Rainer Sigl

  1. The Medium im Test Nur mittel gruselig

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
    Ohne GTA 6
    Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

    E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

    1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun