1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLTP: VW kann Elektro- und…

in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: HeroFeat 07.08.18 - 09:31

    Ja klar, aber dann erstmal 4 Monate keine Elektroautos verkaufen. Wovon träumen sie noch? Das ihre Autos die Abgasnormen erfüllen?!

  2. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Palerider 07.08.18 - 09:47

    Also zur Frage direkt: ja. Ob berechtigt oder nicht, wird man sehen.

    Zu der Priorisierung bei der Zertifizierung: absolut nachvollziehbar. Die Halden müssen leer werden.

  3. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Pornstar 07.08.18 - 09:50

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also zur Frage direkt: ja. Ob berechtigt oder nicht, wird man sehen.
    >
    > Zu der Priorisierung bei der Zertifizierung: absolut nachvollziehbar. Die
    > Halden müssen leer werden.


    Ne für mich absolut unverständlich. Man sollte aufgrund des Skandals eher dazu hingehen und den Hersteller verpflichten zu zum Beispiel 20% nur noch Elektroautos zu verkaufen. Der Rest muss halt ein Jahr auf sein Auto warten.

  4. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: ad (Golem.de) 07.08.18 - 09:54

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Palerider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also zur Frage direkt: ja. Ob berechtigt oder nicht, wird man sehen.
    > >
    > > Zu der Priorisierung bei der Zertifizierung: absolut nachvollziehbar.
    > Die
    > > Halden müssen leer werden.
    >
    > Ne für mich absolut unverständlich. Man sollte aufgrund des Skandals eher
    > dazu hingehen und den Hersteller verpflichten zu zum Beispiel 20% nur noch
    > Elektroautos zu verkaufen. Der Rest muss halt ein Jahr auf sein Auto
    > warten.


    Wollen Sie Kunden verpflichten, E-Autos zu kaufen? Wie denn?

  5. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: chefin 07.08.18 - 09:57

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Palerider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also zur Frage direkt: ja. Ob berechtigt oder nicht, wird man sehen.
    > >
    > > Zu der Priorisierung bei der Zertifizierung: absolut nachvollziehbar.
    > Die
    > > Halden müssen leer werden.
    >
    > Ne für mich absolut unverständlich. Man sollte aufgrund des Skandals eher
    > dazu hingehen und den Hersteller verpflichten zu zum Beispiel 20% nur noch
    > Elektroautos zu verkaufen. Der Rest muss halt ein Jahr auf sein Auto
    > warten.

    Also einen Konzern der 150.000 Mitarbeiter hat und weitere 300.000 bei Zulieferen beschätigt in den Konkurs zu treiben. Und Autos aufgrund solcher Vorgaben um 50% zu verteuern, so das sich die Überlastung der Strassen am Geldbeutel der Menschen regelt. Autos zum Luxusgut machen. Und Menschen die drauf angewiesen sind, zu zwingen, die Fahrzeiten um 50% zu erhöhen, was sie direkt aus ihrer Freizeit abknapsen müssen.

    Ne passiert nicht, KIA und Hyundai werden die Lücke stopfen mit ihren Billigkisten. Statt mehr Elektroautos fallen die Gelder für die Forschung weg und wir bekommen weniger.

    Wie wäre der Vorschlag, du denkst mal zwei Schritte weiter, statt nur auf die Fussspitzen zu starren?

  6. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Oktavian 07.08.18 - 10:02

    > Ja klar, aber dann erstmal 4 Monate keine Elektroautos verkaufen. Wovon
    > träumen sie noch? Das ihre Autos die Abgasnormen erfüllen?!

    Na komm, um wie viel 100 Autos in 4 Monaten geht es denn? Also echte, verkaufte Autos, nicht was VW für den Eigenbedarf abnimmt, um auf dem Werksgelände rumzukutschieren oder auf irgendwelchen Messen zu zeigen? Was weltweit im Monat an E-Autos zugelassen wird, baut VW an Verbrennern an einem guten Tag.

    Natürlich gucken sie erst einmal, dass ihre Hauptprodukte wieder laufen, bevor man sich um ein paar Exoten kümmert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.18 10:07 durch Oktavian.

  7. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Mel 07.08.18 - 10:13

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ja klar, aber dann erstmal 4 Monate keine Elektroautos verkaufen. Wovon
    > > träumen sie noch? Das ihre Autos die Abgasnormen erfüllen?!
    >
    > Na komm, um wie viel 100 Autos in 4 Monaten geht es denn? Also echte,
    > verkaufte Autos, nicht was VW für den Eigenbedarf abnimmt, um auf dem
    > Werksgelände rumzukutschieren oder auf irgendwelchen Messen zu zeigen? Was
    > weltweit im Monat an E-Autos zugelassen wird, baut VW an Verbrennern an
    > einem guten Tag.
    >
    > Natürlich gucken sie erst einmal, dass ihre Hauptprodukte wieder laufen,
    > bevor man sich um ein paar Exoten kümmert.

    Also bei sämtlichen derzeit am Markt befindlichen eAutos hast du Lieferzeiten von ~ 9 Monaten.
    Schneller liefern kann eigentlich nur Tesla, angesichts von Preisen über 100.000¤ aber auch nicht verwunderlich. Aber jeder eGolf, Ionic, Leaf und Zoe wird den Händlern unterm Arsch weggekauft.

  8. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Oktavian 07.08.18 - 10:16

    > Also bei sämtlichen derzeit am Markt befindlichen eAutos hast du
    > Lieferzeiten von ~ 9 Monaten.
    > Schneller liefern kann eigentlich nur Tesla, angesichts von Preisen über
    > 100.000¤ aber auch nicht verwunderlich. Aber jeder eGolf, Ionic, Leaf und
    > Zoe wird den Händlern unterm Arsch weggekauft.

    Oder anders herum, die Bestellzahlen sind so gering, dass es sich einfach nicht lohnt, Kapazitäten dafür aufzubauen, um diese Bestellungen auch schneller zu bedienen. Vielleicht auch wieder ein klassisches Henne-Ei-Problem.

  9. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: AllDayPiano 07.08.18 - 10:19

    Pah. 4 Monate? Lächerlich!

    Wir reden von hunderttausenden Verbrennern, die ohne WLTP nicht verkauft werden dürfen!

    Lt. interner Aussagen hat VW bisher nur 5! Motoren über den Zyklus gebracht. Wegen der gigantischen Kosten mussten sie schon unzählige Varianten einstampfen. Das machen die nicht zum Spaß sondern weil deren Lobby gegen die EU gescheitert ist!

    Dass die erstmal ihre Schäfchen ins trockene bringen, ist mehr als verständlich. Da hängt mehr dran, als so ein bisschen Idealismus!

  10. Angebot und Nachfrage

    Autor: Kondom 07.08.18 - 10:19

    Du bist Konzernleiter. Du weißt, dass 99% deiner Kunden Verbenner kaufen und nicht E-Autos. Der große Einstieg in den E-Auto Markt mit großer Auswahl an Fahrzeugen ist finanziell abgesichert und für 2020-25 geplant. Bis dahin muss mit den Verbrennern Geld verdient werden. Die Zertifizierung der Verbrenner nimmt ein paar Monate in Anspruch. An deiner Entscheidung hängen 500.000 Arbeitsplätze.

    Was wird der Konzernchef wohl priorisieren?

  11. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: DooMMasteR 07.08.18 - 10:33

    Das Problem ist, dass die Autohersteller bisher einfach einen Motor+Getriebe zugelassen haben.

    Jetzt sind Sachen wie: Hat Schiebedach, andere Reifen, verschiedene Klimaanlagen und sogar Scheinwerfer relevant.

    VW erlaubt traditionell sehr SEHR viele Kombinationen an Austattungen, viel mehr als sogar die anderen Anbieter, daher haben sie leider keine Wahl als teils hunderte PKW einen Typs durch den Zyklus zu schicken.

    Elektroautos sind markttechnisch kein großes ding und der eGolf ist ohnehin bis zum Marktende 2019 ausverkauft, also stellt man ihn hinten an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.18 10:34 durch DooMMasteR.

  12. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: SJ 07.08.18 - 10:54

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder anders herum, die Bestellzahlen sind so gering, dass es sich einfach
    > nicht lohnt, Kapazitäten dafür aufzubauen, um diese Bestellungen auch
    > schneller zu bedienen. Vielleicht auch wieder ein klassisches
    > Henne-Ei-Problem.

    Irgendwas muss Tesla falsch machen, weil sie dieses Problem gerade nicht haben.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: JackIsBlack 07.08.18 - 11:08

    Die paar Tesla, die da zusammengeklöppelt werden, fallen überhaupt nicht ins Gewicht.

  14. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Oktavian 07.08.18 - 11:18

    > Irgendwas muss Tesla falsch machen, weil sie dieses Problem gerade nicht
    > haben.

    Auch hier wieder, eine Frage der Menge. Autos über 100.000 EUR sind nur in begrenzter Stückzahl gefragt. Hier kann man sich auch aufwendige Produktionsmethoden leisten.

    Vom Model S baute Tesla 2017 54.715 Stück. Alleine vom Golf baute VW in Jahr 2016 857.348, das sind mehr als 15 mal soviele. Oder anders, alle drei Wochen baut VW etwa so viele Golfs wie Tesla ist Spitzenmodell im ganzen Jahr. Und VW hat noch etliche weitere Modelle, die ziemlich gut laufen.

  15. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Anonymer Nutzer 07.08.18 - 11:32

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also einen Konzern der 150.000 Mitarbeiter hat und weitere 300.000 bei
    > Zulieferen beschätigt in den Konkurs zu treiben.

    Ein Konzern der seine Kunden belügt und betrügt und diese Lügen dann auch noch auf den Rücken eben dieser Kunden austrägt? Ein Konzern der durch diese Lügen Millionen Menschen krank macht und deren Gesundheit gefärdet? Du willst wirklich wie unsere SuperRaute die "Arbeitplatz"-Karte spielen?

    JA die 500.000 Angestellten sollen alle arbeitslos werden wenn ich dadurch 70. Millionen leben verbessere... meine Meinung.

    Arbeit gibts neue, Gesundheit nicht!

    VW macht so absurd viel Gewinn, so dass wahrscheinlich die Boni eines Mitarbeiters an der Spitze reicht um alle 500.000 Arbeiter neu zu vermitteln.... Es liegt nicht am Geld, VW hat abartig viel Geld, das sind nur bescheuerte Ausreden. Es geht absolut nicht um die Arbeitplätze.
    Nur weil der durchschnittsdeutsche heutzutage noch mehr Angst hat seinen Arbeitplatz zu verlieren (Medien sein Dank) bedeutet das nicht dass es um Arbeitsplätze geht. VW will einfach noch mehr Geld machen... perverses scheiß VW System
    (hier könnt ihr quasi jede Firma einsetzen).

    JA VW soll endlich zur Rechenschafft gezogen werden... wer andere schädigt wird bestraft.

    Die Ursache des gesamten Artikels ist wieder mal nur "VW hat beschissen" wo es nur geht.

  16. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: SJ 07.08.18 - 11:41

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Konzern der durch
    > diese Lügen Millionen Menschen krank macht und deren Gesundheit gefärdet?

    VW tut aktiv was gegen die Überbevölkerung :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: JackIsBlack 07.08.18 - 13:06

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chefin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also einen Konzern der 150.000 Mitarbeiter hat und weitere 300.000 bei
    > > Zulieferen beschätigt in den Konkurs zu treiben.
    >
    > Ein Konzern der seine Kunden belügt und betrügt und diese Lügen dann auch
    > noch auf den Rücken eben dieser Kunden austrägt?

    Anscheinend meinen nur nicht VW Kunden, dass VW die Kunden betrogen hat.

    > Ein Konzern der durch
    > diese Lügen Millionen Menschen krank macht und deren Gesundheit gefärdet?

    Macht jeder andere Automobilhersteller auch.

  18. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: Niaxa 07.08.18 - 13:46

    Nö. Warum? Weils Quark ist...

  19. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: bernd71 07.08.18 - 14:00

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ein Konzern der durch
    > > diese Lügen Millionen Menschen krank macht und deren Gesundheit
    > gefärdet?
    >
    > Macht jeder andere Automobilhersteller auch.

    Nein das machen die Autofahrer. Aber es ist schön wenn man seine Schuld auf andere übertragen kann. Ist gut für's Gewissen.

  20. Re: in der Elektromobilität 2025 weltweit führend zu sein

    Autor: pre3 07.08.18 - 15:13

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Palerider schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also zur Frage direkt: ja. Ob berechtigt oder nicht, wird man sehen.
    > > >
    > > > Zu der Priorisierung bei der Zertifizierung: absolut nachvollziehbar.
    > > Die
    > > > Halden müssen leer werden.
    > >
    > >
    > > Ne für mich absolut unverständlich. Man sollte aufgrund des Skandals
    > eher
    > > dazu hingehen und den Hersteller verpflichten zu zum Beispiel 20% nur
    > noch
    > > Elektroautos zu verkaufen. Der Rest muss halt ein Jahr auf sein Auto
    > > warten.
    >
    > Wollen Sie Kunden verpflichten, E-Autos zu kaufen? Wie denn?

    Z.B. mit einem Zulassungsverbot für Diesel.
    Elektro oder Benziner kann man davon ausnehmen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  3. Wintershall Dea Deutschland GmbH, Hamburg
  4. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...
  2. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  4. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel