1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wohnungseigentumsgesetz: Regierung…

Sehr gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gut

    Autor: iToms 23.03.20 - 18:47

    Dieses Jahr wollten wir uns ein Elektroauto anschaffen :)

  2. Re: Sehr gut

    Autor: Jogibaer 23.03.20 - 18:56

    Ich auch, freue mich gerade sehr. :) Bleibt nur noch zu hoffen, dass mein Vermieter die Verlegung der Stromleitung übernimmt, dann bin ich richtig happy.

  3. Re: Sehr gut

    Autor: Kleiber 23.03.20 - 19:18

    Dann will ich aber auch ne Zapfsäule :D

  4. Re: Sehr gut

    Autor: gadthrawn 23.03.20 - 19:51

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Jahr wollten wir uns ein Elektroauto anschaffen :)


    Wenn bei uns jemand vorstellig wird, wird der wegen Eigenbedarf gekündigt.

  5. Re: Sehr gut

    Autor: iToms 23.03.20 - 20:09

    Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den Wert der Immobilie

  6. Re: Sehr gut

    Autor: Meisterqn 23.03.20 - 20:48

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iToms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dieses Jahr wollten wir uns ein Elektroauto anschaffen :)
    >
    > Wenn bei uns jemand vorstellig wird, wird der wegen Eigenbedarf gekündigt.

    Bei vielen Geschichten sind die Erzählungen von dummen Vermietern ja nicht unbedingt wahr.
    Du allerdings pflegst den Ruf gewissenhaft.
    Falls du überhaupt Vermieter bist.

  7. Re: Sehr gut

    Autor: Meisterqn 23.03.20 - 20:52

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den Wert
    > der Immobilie

    Mir würde als Mieter schon eine einfache 400V CEE Dose reichen.
    Schöne mobile Wallbox dran und fertig.

  8. Re: Sehr gut

    Autor: gadthrawn 23.03.20 - 21:18

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den Wert
    > der Immobilie


    Ich gehe nicht davon aus, das der Wert einer Immobilie dadurch steigt. Zuerst hat du bei verlegen Probleme mit Dämmung etc PP . Dann hat du in einer Box die dem jetzigen Stand der Technik entspricht verbaut. Kann in ein paar wenigen Jahren komplett veraltet sein. Brandschutz, teurere Versicherung- lässt sich zwar auf Vermieter umlegen, aber nachher wieder Zusatzaufwand. Und wie gesagt, dann hat man irgendeinen Dreck an wallbox drin, den der nächste Mieter nicht unbedingt nutzen kann.
    Einfacher Beispiel Tesla- oder 11kw.. oder doch 22? Festes aktuelles Kabel? Zu blöde Aufwand für zu wenig nutzen.

  9. Re: Sehr gut

    Autor: Lasse Bierstrom 23.03.20 - 21:55

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iToms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den
    > Wert
    > > der Immobilie
    >
    > Ich gehe nicht davon aus, das der Wert einer Immobilie dadurch steigt.
    > Zuerst hat du bei verlegen Probleme mit Dämmung etc PP . Dann hat du in
    > einer Box die dem jetzigen Stand der Technik entspricht verbaut. Kann in
    > ein paar wenigen Jahren komplett veraltet sein. Brandschutz, teurere
    > Versicherung- lässt sich zwar auf Vermieter umlegen, aber nachher wieder
    > Zusatzaufwand. Und wie gesagt, dann hat man irgendeinen Dreck an wallbox
    > drin, den der nächste Mieter nicht unbedingt nutzen kann.
    > Einfacher Beispiel Tesla- oder 11kw.. oder doch 22? Festes aktuelles Kabel?
    > Zu blöde Aufwand für zu wenig nutzen.

    Was spräche gegen schuko? Laden geht, reicht für bestimmt einen Großteil der Nutzer, und auch Verbrenner sind manchmal ganz froh, wenn man im Winter die Batterie mal wieder "anheben" kann. (nicht jeder hat ein neueres Fahrzeug)

  10. Re: Sehr gut

    Autor: ChMu 23.03.20 - 22:06

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den Wert
    > der Immobilie


    Wallbox? Wozu? Ne simple Schuko tuts auch. Es gibt keinen Grund da zig kW reinzupumpen. Und ne Schuko hilft auch allen nicht e-Fahrern. Ausserdem ist die Schuko universal nutzbar. E-bike, e-Scooter, e-Auto bis zum Staubsauger. Kosten nahe null. Nutzen unendlich.

  11. Re: Sehr gut

    Autor: Sharra 24.03.20 - 04:25

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den Wert
    > der Immobilie


    Die Wallbox ist toll, sofern deine Karre damit funktioniert. Gleich- oder Wechselstrom? Wie schnell kann man damit den Akku voll laden?
    Eine heute gut dimensionierte Wallbox reicht vielleicht für Autos in 3 Jahren schon nicht mehr aus, weil die Akkus doppelt so groß sein könnten.

    Nein vergiss den ganzen Tech-Kram einfach. 400V, 32A Steckdose (oder wenn es die Zuleitung hergibt, auch gerne 64A), und du bist für alles gerüstet. Was dann der E-Auto-Parker da dran hängt, überlass man schön ihm. Der kann sich seine Ladestation doch selbst kaufen.

  12. Re: Sehr gut

    Autor: FlashBFE 24.03.20 - 07:33

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iToms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den
    > Wert
    > > der Immobilie
    >
    > Die Wallbox ist toll, sofern deine Karre damit funktioniert. Gleich- oder
    > Wechselstrom? Wie schnell kann man damit den Akku voll laden?
    > Eine heute gut dimensionierte Wallbox reicht vielleicht für Autos in 3
    > Jahren schon nicht mehr aus, weil die Akkus doppelt so groß sein könnten.
    >
    > Nein vergiss den ganzen Tech-Kram einfach. 400V, 32A Steckdose (oder wenn
    > es die Zuleitung hergibt, auch gerne 64A), und du bist für alles gerüstet.
    > Was dann der E-Auto-Parker da dran hängt, überlass man schön ihm. Der kann
    > sich seine Ladestation doch selbst kaufen.

    Ich glaube, das ist ein Denkfehler. Wenn man jeden Abend sein Auto an die Dose hängt, braucht man keine hohe Leistung. Du musst ja nur das nachladen, was du am Tag verfahren hast, egal wie groß der Akku ist. Und es gibt nur wenige Leute, die durch den Beruf täglich viel fahren und zuhause laden müssen, dass das eine Rolle spielt.

    Ich bin auch der Meinung, dass man keine Wallboxen für Mieter vorhalten muss. Schuko ist auch suboptimal, weil nicht für Dauerlast bei 16A geeignet. Und man darf leider nicht jedem zutrauen, eine Strombegrenzung in jedem Auto richtig einzustellen, falls das Auto das überhaupt kann.

    Je nachdem, ob drei Phasen verlegt werden können, bieten sich die roten CEE Dosen mit 11kW an oder eben die einphasigen blauen CEE "Camping"-Dosen. Beide sind billig, robust und längst etabliert, dass keine Versicherung was dagegen haben dürfte. Und der Mieter hängt sich dann auf eigene Kosten den Adapter oder die Wallbox dran, die er braucht.

  13. Re: Sehr gut

    Autor: Sharra 24.03.20 - 07:54

    Völlig richtig. Ich sagte auch nur, dass wenn man schon neu verlegt, kann man auch gleich das maximal machbare ausreizen, und ist damit für die nächsten Jahrzehnte auf jeden Fall sicher.
    Das Teure sind die Arbeiten, nicht die paar Gramm Kupfer mehr. Und der Aufwand ist annähernd der selbe, ob man jetzt 5x2.5 Quadrat oder oder 10 Quadrat verlegt.

  14. Re: Sehr gut

    Autor: Copper 24.03.20 - 08:49

    Die paar kg mehr Kupfer reissen's nicht raus.
    Entsprechend Kabelquerschnitt verbauen (5x4² oder 5x6²), und was am Ende der Leitung drankommt, ist quasi irrelevant. Da kommt heute eine Schuko oder CEE blau dran und morgen dann eine 3-phasige 16A-CEE-Dose. Das teuerste ist das Verlegen der Kabel, der Rest (LSS, Dose) ist kostenmäßig quasi Pille-Palle.

  15. Re: Sehr gut

    Autor: chefin 24.03.20 - 11:44

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iToms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den
    > Wert
    > > der Immobilie
    >
    > Wallbox? Wozu? Ne simple Schuko tuts auch. Es gibt keinen Grund da zig kW
    > reinzupumpen. Und ne Schuko hilft auch allen nicht e-Fahrern. Ausserdem ist
    > die Schuko universal nutzbar. E-bike, e-Scooter, e-Auto bis zum
    > Staubsauger. Kosten nahe null. Nutzen unendlich.

    Kosten nahezu Null? Also du meinst, man kauft für 4,99 ne FR-Steckdose und schraubt die an die Wand und schon hat man Strom? Nette Vorstellung. Unter 1000 Euro wird es selbst in den optimalen Fällen nicht gehen. Der Aufwand scaliert aber nicht mit der Menge. 2 Steckdosen kosten dann 100 Euro mehr. 10 Steckdosen gibts dann für 500 mehr. Sofern ein zentraler Zählerschrank da ist und man den komplett umbaut mit jeweils einer Sicherung für diese Steckdose.

    Nutzen....naja, Staubsaugen mit heutigen Haushaltsgeräten funktioniert im Auto mehr Schlecht als Recht. Die Energiesparsauger haben bewegliche Walzen oder spezielle Düsen. Im Auto in den Ritzen brauchst aber pure Motorkraft. So ein Kärcher Industriesauger kostet 1-2k, man wird also weiterhin am SB-Waschbplatz diese Staubsauger für 1 Euro nutzen. Die packen den Schmutz wenigstens. Und wegen zwischendrin mal ein paar Krümel saugen holt sich kaum jemand den Wohnungsstaubsauger runter, saugt 30sec, bringt wieder hoch. 99,9% der Menschen sind dafür einfach zu faul, wegen 1 Euro so einen Aufwand.

  16. Re: Sehr gut

    Autor: gadthrawn 24.03.20 - 12:45

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > iToms schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den
    > > Wert
    > > > der Immobilie
    > >
    > >
    > > Ich gehe nicht davon aus, das der Wert einer Immobilie dadurch steigt.
    > > Zuerst hat du bei verlegen Probleme mit Dämmung etc PP . Dann hat du in
    > > einer Box die dem jetzigen Stand der Technik entspricht verbaut. Kann in
    > > ein paar wenigen Jahren komplett veraltet sein. Brandschutz, teurere
    > > Versicherung- lässt sich zwar auf Vermieter umlegen, aber nachher wieder
    > > Zusatzaufwand. Und wie gesagt, dann hat man irgendeinen Dreck an wallbox
    > > drin, den der nächste Mieter nicht unbedingt nutzen kann.
    > > Einfacher Beispiel Tesla- oder 11kw.. oder doch 22? Festes aktuelles
    > Kabel?
    > > Zu blöde Aufwand für zu wenig nutzen.
    >
    > Was spräche gegen schuko? Laden geht, reicht für bestimmt einen Großteil
    > der Nutzer, und auch Verbrenner sind manchmal ganz froh, wenn man im Winter
    > die Batterie mal wieder "anheben" kann. (nicht jeder hat ein neueres
    > Fahrzeug)

    10A? Oder alt 16A?

    Schnappen wir uns ein paar Tabellen.
    Maximale zulässunger Spannungsabfall (Din VDE 0100T520)
    Minimale Auslösezeit der Sicherung (Din VDE 0100T430)
    Mindestquerschnitte für Leitungen (Din VDE 0100T520)

    1,5 ² Kabel mit B16 kommen da auf 18,1m vom Sicherungskasten.... (Je nach Verlegeart auch weniger.)
    In vielen Hausinstallationen wird daher mittlerweile auf 10A Sicherungen gegangen.

    So etwas wie Garage ist bisher meist nicht super abgesichert - da findet man eher eine Sicherung für Licht und Dosen.

    Wenn du bei der Energiesparwelle mitgemacht hast, wirst du flott merken, dass LED zwar wenig verbrauchen, aber einen biestig hohen Einschaltstrom haben.

    Bist du sicher, dass die Sicherung das fliegen auf Dauer überlebt, wenn ein Auto mit 10 A bei 10A Absicherung lädt, und kurzzeitig 20A Einschaltstrom kommt?

    Oder muss da doch etwas mehr verlegt werden? -> Größere Änderungen auch wenn da eine Steckdose da ist.

    Und wenn Schuko da ist - bist du sicher, dass das Fahrprofil wirklich so niedrig ist wie Chmu prophezeit? Pendelstrecken nehmen zu. In Städte ala München sind 60 km einfach keine Ausnahme. Teils im coronainfizierten öffentlichen Verkehr, teils per Auto.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.20 12:49 durch gadthrawn.

  17. Re: Sehr gut

    Autor: thinksimple 24.03.20 - 14:25

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iToms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und weswegen? So eine Wallbox kostet nicht die Welt und steigert den
    > Wert
    > > der Immobilie
    >
    > Die Wallbox ist toll, sofern deine Karre damit funktioniert. Gleich- oder
    > Wechselstrom? Wie schnell kann man damit den Akku voll laden?
    > Eine heute gut dimensionierte Wallbox reicht vielleicht für Autos in 3
    > Jahren schon nicht mehr aus, weil die Akkus doppelt so groß sein könnten.
    >
    > Nein vergiss den ganzen Tech-Kram einfach. 400V, 32A Steckdose (oder wenn
    > es die Zuleitung hergibt, auch gerne 64A), und du bist für alles gerüstet.
    > Was dann der E-Auto-Parker da dran hängt, überlass man schön ihm. Der kann
    > sich seine Ladestation doch selbst kaufen.


    64A? Js ne is klar...

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  18. Re: Sehr gut

    Autor: Copper 25.03.20 - 11:20

    Wegen Eigenbedarf kündigen?
    Viel Spass, wenn Sie dann nicht tatsächlich selbst (oder ein Berechtigter) einziehen.
    Da kann's richtig ungemütlich und teuer werden.
    Umzugskosten, Differenz zu den neuen (höheren) Mietkosten.

    Es geht um Geld, der so rausgekantete Mieter (der den wahren Grund für den Rauswurf kennt) wird in dem Fall alles tun, um Ihnen ans Bein zu pinkeln.

    Aber wer nicht hören will, der muss irgendwann fühlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wunstorf
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  3. AOK Niedersachsen, Hannover
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 9,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de