1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wuuusch: VW veröffentlicht seinen…

Horror

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Horror

    Autor: flauschi123 14.12.19 - 13:02

    Man kann nur diejenigen Bedauern, die an eine stark befahrenen, innerstaedtischen Strasse oder Ampel wohnen. Motorgeraeusche sind ja zumindest einigermassen uniform und nun dieser heulende Mist - und bei jedem Hersteller etwas anderes.

    Wie schwachsinnig sind eigentlich Verkehrspolitiker? Anstatt dass Verkehrslaerm endlich reduziert wird, machen sie ihn noch viel schlimmer. Wer schlecht sieht, kann doch einfach ein Lidar o.ae. verschrieben bekommen. So leiden alle.

  2. Re: Horror

    Autor: jacki 14.12.19 - 13:55

    Horror ist wenn du dein Familienangehörigen aus dem Kühlergrill kratzen kannst weil er ein Fahrzeug nicht hören konnte.
    Mit bisschen mehr gucken ist es eben nicht getan. Deshalb ist es verboten mit Kopfhörern zu laut Musik zu hören. Auch sonst haben mehrere Sinne schon ihren wichtigen Sinn, aber eben unterbewusst. Gerade wenn nicht alle Autos, sondern nur ca. jedes 10 nicht zu hören ist, ist es extrem gefährlich. Aber klar Verkehrsunfälle betrifft eh nur andere und man selbst ist natürlich viel schlauer und überlegen..
    Dass es schlimmer wird glaub ich nicht so recht. Man muss es nicht unnötig laut drehen, nur so dass es lokal seinen Zweck erfüllt. Außerdem macht es nur bis 30km/h einen Sound, der größere Lärm der bisher bei 30-100km/h für Anwohner entsteht fällt damit weg.

  3. Re: Horror

    Autor: plutoniumsulfat 14.12.19 - 14:18

    Natürlich, womit denn sonst? Wer über die Straße geht, soll erst gucken und dann gehen.

    Leute, die sich hier aufs hören verlasen, haben nicht geguckt.

  4. Re: Horror

    Autor: Kakiss 14.12.19 - 15:10

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich, womit denn sonst? Wer über die Straße geht, soll erst gucken und
    > dann gehen.
    >
    > Leute, die sich hier aufs hören verlasen, haben nicht geguckt.

    Man soll hören und sehen.
    Die Evolution hat uns nicht umsonst mit beidem ausgestattet.

  5. Re: Horror

    Autor: DeepSpaceJourney 14.12.19 - 16:03

    Nut leider verlässt man sich unterbewusst oft aufs Hören und genau da liegt der Knackpunkt. Das macht jeder und dadurch entstehen viele Unfälle.

  6. Re: Horror

    Autor: RalfKralle 14.12.19 - 16:15

    Wohne in einer verkehrsberuhigter strasse, was meinst du wie es nervt und dazu das gekreische von den Balgen, kinder feindlich? Jawohl

  7. Re: Horror

    Autor: Laforma 14.12.19 - 18:08

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich, womit denn sonst? Wer über die Straße geht, soll erst gucken
    > und
    > > dann gehen.
    > >
    > > Leute, die sich hier aufs hören verlasen, haben nicht geguckt.
    >
    > Man soll hören und sehen.
    > Die Evolution hat uns nicht umsonst mit beidem ausgestattet.

    man ist die stadt dann schoen leise, stoeren nur hin und wieder diese blutigen fleischklumen von hunden und katzen, die sich einfach nicht an die strassenverkehrsordnung sondern an ihr gehoer gehalten haben. ach und die lieben kinder, sind ja auch immer musterexemplare von umsichtigen verkehrteilnehmern. aber ja, schoen leise ists dann schon...

  8. Re: Horror

    Autor: quineloe 14.12.19 - 19:57

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich, womit denn sonst? Wer über die Straße geht, soll erst gucken
    > und
    > > dann gehen.
    > >
    > > Leute, die sich hier aufs hören verlasen, haben nicht geguckt.
    >
    > Man soll hören und sehen.
    > Die Evolution hat uns nicht umsonst mit beidem ausgestattet.

    Verkehrsverbot für Taube Menschen?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: Horror

    Autor: quark2017 14.12.19 - 20:58

    jacki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Horror ist wenn du dein Familienangehörigen aus dem Kühlergrill kratzen
    > kannst weil er ein Fahrzeug nicht hören konnte.
    > Mit bisschen mehr gucken ist es eben nicht getan.

    Für solche Menschen habe ich absolut KEIN Mitleid - auch wenn es deine Familienangehörigen sind/waren.

    Denn das sind genau die Menschen, die mich als zügig fahrenden Radfahrer extrem gefährden!
    Wenn mir so ein Träumerchen bei 25-30 km/h vor das Rad läuft, schützt mich keine Knautschzone.

    Es wird hier immer so getan, als wären die E-Autos die einzigen geräuscharmen Verkehrsteilnehmer. Aber dass es auch viele zügig fahrende Radler gibt, soweit reicht der Horizont der meisten Elektro-Lärm Befürworter wohl nicht.

    P.S.: Witzigerweise darf ich mit meinem Rad keinen Dauerlärm verursachen. Denn Radlaufglocken wurden 1960 aus Lärmschutzgründen verboten. Wie sich die Zeiten doch ändern ...

  10. Re: Horror

    Autor: plutoniumsulfat 14.12.19 - 21:11

    Und mit E-Bikes kannst du noch mal deutlich flotter unterwegs sein.

  11. Re: Horror

    Autor: eidolon 15.12.19 - 00:30

    Ein Rad wiegt auch nicht 1-2 Tonnen...

  12. Re: Horror

    Autor: eidolon 15.12.19 - 00:32

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich, womit denn sonst? Wer über die Straße geht, soll erst gucken und
    > dann gehen.
    >
    > Leute, die sich hier aufs hören verlasen, haben nicht geguckt.

    Kann ich das dann auf deinen Grabstein schreiben lassen, wenn du einen, der nicht geguckt hat, über den Haufen fährst und dann in den Gegenverkehr lenkst? Ist natürlich etwas lang, alternativ kann man auch "der andere hat was falsch gemacht" schreiben.

  13. Re: Horror

    Autor: stereo12 15.12.19 - 00:39

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich, womit denn sonst? Wer über die Straße geht, soll erst gucken und
    > dann gehen.
    >
    > Leute, die sich hier aufs hören verlasen, haben nicht geguckt.

    Meine Tochter ist blind. Wie macht die das deiner Meinung nach?

    Kannst gerne mal nachlesen wie Mobilität für blinde heutzutage im Straßenverkehr funktioniert. Ohne sinnvolle Alternative kann das natürlich nicht kaputt gemacht werden. Außer man würde hier im Forum fragen. Macht man zum Glück nicht :)

  14. Re: Horror

    Autor: jacki 15.12.19 - 04:13

    Ich bin überzeugt dass es mit IQ und sonst was nichts zu tun hat und jeden erwischen kann egal wie überzeugt er war doch immer aufzupassen. Beim normalen über die Straße gehen kann man noch gucken und es passiert normal auch nichts. Aber es gibt genug blöde Situationen wo es dann durch irgendwelche Umstände durch dritte doch problematisch wird. Es wurde ja auch nicht mal so aus Spaß beschlossen sondern entsprechend untersucht.
    Und lauf mal mit Ohropax durch den Verkehr in der Innenstadt, du kommst mit umgucken gar nicht mehr hinterher.
    Die monatelang zusammenzuflicken zahlst du mit deinen Sozialversicherungen, es macht keinen Sinn da Darwin zu huldigen. Man muss Menschlinge eben schützen wie man es in allen möglichen anderen Bereichen auch macht.
    Fahrräder wiegen auch keine 2 Tonnen, aber ja es gibt auch genug Unfälle damit und es finden sich sicher so Einige die sie genauso rücksichtlos und gefährlich nennen wie du Fußgänger.

  15. Re: Horror

    Autor: quineloe 15.12.19 - 19:57

    Wobei die gefährlichsten Fahrzeuge ohnehin LKW sind, und die sind alles andere als Leise

    https://www.ruhr24.de/ruhrgebiet/schwerte-unfall-lkw-frau-ueberrollt-13325027.html

    Auch bei diesem Thema läuft eine Täter-Opfer-Umkehr. Schuld ist immer der getötete Schwächere Verkehrsteilnehmer, der LKW Fahrer, der aufm Handy whatsappt, aufm Laptop pornos schaut oder sich einfach nur mit Gardinen die Fahrerkabine zugehängt hat, den trifft keine Schuld.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  16. Re: Horror

    Autor: ernstl 15.12.19 - 20:32

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Rad wiegt auch nicht 1-2 Tonnen...

    Und dennoch wirst du von einem ca. 426kg "schweren" lenkerförmigen Gegenstand auf Bauchnabelhöhe getroffen. (90 Kilo Rad+Fahrer, 25 km/h)

  17. Re: Horror

    Autor: ernstl 15.12.19 - 20:34

    RalfKralle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohne in einer verkehrsberuhigter strasse, was meinst du wie es nervt und
    > dazu das gekreische von den Balgen, kinder feindlich? Jawohl

    Aber andere mit katastrophaler Grammatik nerven ist in Ordnung?

  18. Re: Horror

    Autor: TurbinenBewunderer 15.12.19 - 21:56

    jacki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin überzeugt dass es mit IQ und sonst was nichts zu tun hat und jeden
    > erwischen kann egal wie überzeugt er war doch immer aufzupassen. Beim
    > normalen über die Straße gehen kann man noch gucken und es passiert normal
    > auch nichts. Aber es gibt genug blöde Situationen wo es dann durch
    > irgendwelche Umstände durch dritte doch problematisch wird. Es wurde ja
    > auch nicht mal so aus Spaß beschlossen sondern entsprechend untersucht.
    > Und lauf mal mit Ohropax durch den Verkehr in der Innenstadt, du kommst mit
    > umgucken gar nicht mehr hinterher.
    > Die monatelang zusammenzuflicken zahlst du mit deinen Sozialversicherungen,
    > es macht keinen Sinn da Darwin zu huldigen. Man muss Menschlinge eben
    > schützen wie man es in allen möglichen anderen Bereichen auch macht.
    > Fahrräder wiegen auch keine 2 Tonnen, aber ja es gibt auch genug Unfälle
    > damit und es finden sich sicher so Einige die sie genauso rücksichtlos und
    > gefährlich nennen wie du Fußgänger.

    Aber sorry, ich finde, mit dieser Argumentation sind wir wieder auf dem Niveau von "wir sollten Treppen verbieten und nur noch Aufzüge erlauben, da auf Treppen mehr Leute sterben". Sicherheit geht nicht immer vor und die aktuellen "Tagträumer" interessiert dieses Geräusch null, da gerade sie es nicht hören.

  19. Re: Horror

    Autor: Renegade3349 16.12.19 - 08:44

    stereo12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Tochter ist blind. Wie macht die das deiner Meinung nach?
    Ich hoffe die rennt nicht einfach auf die Straße, sondern nutzt Übergänge an denen die Autos halten müssen. Ansonsten sollte ein Autofahrer innerorts langsam genug sein um zu erkennen, dass da jemand über die Straße geht. Ansonsten ist es halt das gleiche wie das spielende Kind mit dem Ball was auf die Straße rennt. Als Autofahrer hat man schließlich die Verantwortung und nicht der Fußgänger.

  20. Re: Horror

    Autor: thinksimple 16.12.19 - 10:09

    quark2017 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jacki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Horror ist wenn du dein Familienangehörigen aus dem Kühlergrill kratzen
    > > kannst weil er ein Fahrzeug nicht hören konnte.
    > > Mit bisschen mehr gucken ist es eben nicht getan.
    >
    > Für solche Menschen habe ich absolut KEIN Mitleid - auch wenn es deine
    > Familienangehörigen sind/waren.
    >
    > Denn das sind genau die Menschen, die mich als zügig fahrenden Radfahrer
    > extrem gefährden!
    > Wenn mir so ein Träumerchen bei 25-30 km/h vor das Rad läuft, schützt mich
    > keine Knautschzone.
    >
    > Es wird hier immer so getan, als wären die E-Autos die einzigen
    > geräuscharmen Verkehrsteilnehmer. Aber dass es auch viele zügig fahrende
    > Radler gibt, soweit reicht der Horizont der meisten Elektro-Lärm
    > Befürworter wohl nicht.
    >
    > P.S.: Witzigerweise darf ich mit meinem Rad keinen Dauerlärm verursachen.
    > Denn Radlaufglocken wurden 1960 aus Lärmschutzgründen verboten. Wie sich
    > die Zeiten doch ändern ...

    Blinde sehen halt mal nichts. Sie hören nur.
    Und solange viele verschiedene Varianten Lärm machen, sollte man auch ein E-Wägelchen hören.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Rosbach
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  3. Hays AG, Berlin
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24