1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XC40 Recharge P8: Erster Elektro…

Doppelt so teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doppelt so teuer

    Autor: JohnnyDoh 02.03.20 - 10:14

    Das wird wohl ein Nieschenprodukt bleiben. Den XC40 kostet mit Verbrennungsmotor rund 30.000 Euro weniger. Auch als Plug-in Hybrid ist der Wagen mit rund 52.000 Euro einfach viel zu teuer, um wirklich eine Alternative zu sein.

  2. Re: Doppelt so teuer

    Autor: bplhkp 02.03.20 - 10:55

    Für 30.000 ¤weniger bekommt man aber auch nur das Basismodell das Volvo in den verfügbaren Optionen und sogar Farben stark kastriert hat.

    Für einen Vergleich sollte man mindestens den T3 Geartronic Momentum heranzieher, der nahe an die 40.000 ¤-Marke geht. Und der Recharge hat halt dann doch viel mehr Leistung als das schwindsüchtige T3-Motörchen.

  3. Re: Doppelt so teuer

    Autor: Meisterqn 02.03.20 - 11:10

    Das Gezeigte ist für den aufgerufenen Preis leider überhaupt nicht beeindruckend. Ich mag Volvo wirklich, aber die Preispolitik ist teilweise schon sehr schräg.
    Vielleicht ist es zumindest für ein paar Leasingkunden so brauchbar.

  4. Re: Doppelt so teuer

    Autor: ChMu 02.03.20 - 12:08

    JohnnyDoh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird wohl ein Nieschenprodukt bleiben. Den XC40 kostet mit
    > Verbrennungsmotor rund 30.000 Euro weniger. Auch als Plug-in Hybrid ist der
    > Wagen mit rund 52.000 Euro einfach viel zu teuer, um wirklich eine
    > Alternative zu sein.

    Was vergleichst Du denn da? Die Karosserie? Das er zu teuer ist duerfte klar sein, alles ist erst mal zu teuer. Aber gegenueber der Konkurenz ist das Teil schon ganz gut.

  5. Re: Doppelt so teuer

    Autor: bplhkp 02.03.20 - 12:21

    Meisterqn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag Volvo wirklich, aber die Preispolitik ist teilweise
    > schon sehr schräg.

    Volvo hat gerade ein gigantisches Rabattniveau.
    Beim Neuwagenvermittlung gab es den XC40 MJ 2020 mit 24 % Rabatt. Da kommt ein XC40 dann in abnehmbare Preisregionen - außer man nimmt ein paar der Sonderausstattungen wie ein Abstandsradar den Volvo jenseits von gut und böse eingepreist hat.
    Aber ein moderat ausgestatteter XC40 ist nicht so weit über z.B einem Skoda Karoq.

  6. Re: Doppelt so teuer

    Autor: Lachser 07.03.20 - 20:25

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für einen Vergleich sollte man mindestens den T3 Geartronic Momentum
    > heranzieher, der nahe an die 40.000 ¤-Marke geht.

    Ich habe mir auch solche Gedanken gemacht. Rabattsituation hin oder her, die Zahlen sind natürlich nur sehr ungefähr.
    Jedoch wenn der Vollstromer am Schluss gegen 20'000 mehr kostet, ist das einfach verrückt.
    Selbst mit einer Zukunftssicheren Rechnung mit 100 Euro pro Tankfüllung für 1000 Kilometer, ergibt dies eine Strecke von 200'000 Km umsonst. So weit fahren nicht alle, da liegen sogar noch etwas Reparaturkosten drin (wobei bisher bei meinem Volvo alles andere als der Antrieb kaputt ging). Und der Strom kommt ja noch dazu.
    Das macht einfach keinen Sinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...
  3. (u. a. I See You, Broken City, Attraction & Attraction 2, Amundsen: Wettlauf zum Südpol, Coma, Red...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de