Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youxia X: So sieht die chinesische…

Akku und Reichweite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku und Reichweite

    Autor: zwangsregistrierter 29.07.15 - 16:47

    Also 160 km/h höstgesch. benötigen 270kw (vollgas).
    85kwh/270kw ~= 0,3h (18,88Minuten) bei 160kmh ~= 50,37km.

    Sehe ich das richtig, dass ich bei Vollgas ganze 18 Minuten und 50 km damit komme?
    Kann mir das mal wer erklären, der in Mathe un Physik aufgepasst hat?

  2. Re: Akku und Reichweite

    Autor: azeu 29.07.15 - 17:08

    Immer diese Vollgas-Fetischisten hier :)

    DU bist ...

  3. Re: Akku und Reichweite

    Autor: HeinrichErnst 29.07.15 - 17:22

    Das ist - mit Verlaub - eine Milchmädechenrechnung. Erstens: wenn man 270kW für 160km/h bräuchte, würden die wenigsten Autos auf deutschen Autobahnen schneller als 110 unterwegs sein (wäre auch irgendwie schön). Für 160km/h mit einem handelsüblichen cw-Wert reichen etwa 40-45kW. Die Überschußleistung aller Autos (egal ob E oder Benzin) wird immer nur zum Beschleunigen vorgehalten. In der Stadt brauche ich mit meinem E (umgebauter A2) zwischen 5 und 10kW für normalen Fahrbetrieb - beim Benziner wären es aber 8-10l, was mit 80-100kWh/100km zu Buche schlägt! (Ist halt eine miserabler Wirkungsgrad bei der Dampfmaschine) Bei Topspeed 145 zieht der A2E laut Display ca. 25kW. Man braucht bei moderater / normaler Fahrweise etwa 15-18kWh auf 100km. Wenn es flotter sein soll 20-25kWh/100km Also kann der Chinese mit etwa 10% die man immer im Akku lassen sollte (muß) und seinen 85kWh gut und gerne 300km schaffen. Tesla ist da ja ähnlich. Da unterscheiden sich die E-Autos dann nur wenig - ist mehr nur noch eine Frage vom cw-Feinschliff und dem Rollwiderstand. Bei konstanter Geschwindigkeit gibt es augrund des generell hohen Wirkungsgrades der E-Maschine kaum Unterschiede...

    Gruß vom A2-Blitz

  4. Re: Akku und Reichweite

    Autor: derdiedas 29.07.15 - 17:36

    Die 270kw brauchst Du "nur" um auf 160km/h zu beschleunigen, um die Geschwindigkeit zu halten benötigst Du massiv weniger Leistung.

    Ein Tesla hält mit gleichem Akku rund 500km(Bei "normaler" fahrweise), also kann man bei der Kiste auch von mind. 400km ausgehen.

    Gruß ddd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02