1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youxia X: So sieht die chinesische…

Akku und Reichweite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku und Reichweite

    Autor: zwangsregistrierter 29.07.15 - 16:47

    Also 160 km/h höstgesch. benötigen 270kw (vollgas).
    85kwh/270kw ~= 0,3h (18,88Minuten) bei 160kmh ~= 50,37km.

    Sehe ich das richtig, dass ich bei Vollgas ganze 18 Minuten und 50 km damit komme?
    Kann mir das mal wer erklären, der in Mathe un Physik aufgepasst hat?

  2. Re: Akku und Reichweite

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.15 - 17:08

    Immer diese Vollgas-Fetischisten hier :)

  3. Re: Akku und Reichweite

    Autor: HeinrichErnst 29.07.15 - 17:22

    Das ist - mit Verlaub - eine Milchmädechenrechnung. Erstens: wenn man 270kW für 160km/h bräuchte, würden die wenigsten Autos auf deutschen Autobahnen schneller als 110 unterwegs sein (wäre auch irgendwie schön). Für 160km/h mit einem handelsüblichen cw-Wert reichen etwa 40-45kW. Die Überschußleistung aller Autos (egal ob E oder Benzin) wird immer nur zum Beschleunigen vorgehalten. In der Stadt brauche ich mit meinem E (umgebauter A2) zwischen 5 und 10kW für normalen Fahrbetrieb - beim Benziner wären es aber 8-10l, was mit 80-100kWh/100km zu Buche schlägt! (Ist halt eine miserabler Wirkungsgrad bei der Dampfmaschine) Bei Topspeed 145 zieht der A2E laut Display ca. 25kW. Man braucht bei moderater / normaler Fahrweise etwa 15-18kWh auf 100km. Wenn es flotter sein soll 20-25kWh/100km Also kann der Chinese mit etwa 10% die man immer im Akku lassen sollte (muß) und seinen 85kWh gut und gerne 300km schaffen. Tesla ist da ja ähnlich. Da unterscheiden sich die E-Autos dann nur wenig - ist mehr nur noch eine Frage vom cw-Feinschliff und dem Rollwiderstand. Bei konstanter Geschwindigkeit gibt es augrund des generell hohen Wirkungsgrades der E-Maschine kaum Unterschiede...

    Gruß vom A2-Blitz

  4. Re: Akku und Reichweite

    Autor: derdiedas 29.07.15 - 17:36

    Die 270kw brauchst Du "nur" um auf 160km/h zu beschleunigen, um die Geschwindigkeit zu halten benötigst Du massiv weniger Leistung.

    Ein Tesla hält mit gleichem Akku rund 500km(Bei "normaler" fahrweise), also kann man bei der Kiste auch von mind. 400km ausgehen.

    Gruß ddd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen
  2. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. BNP Paribas Real Estate Investment Management Germany GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden