1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youxia X: So sieht die chinesische…

akkus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. akkus?

    Autor: Moosbuckel 29.07.15 - 11:59

    sry aber der preis vom tesla ist nicht umsonst so hoch... die haben zig jahre und sehr sehr viel geld dafür ausgegeben damit die akkus so sicher sind wie sie nun sind und ich denke jeder kennt die billigen china feuerfänger von ebay...
    brauchst mit der kiste nur mal blöd am bord hängen bleiben und aufsetzen und dir brennt die ganze schüssel unterm arsch weg. supi! hauptsache billig...

  2. Re: akkus?

    Autor: nightmar17 29.07.15 - 12:29

    Moosbuckel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > brauchst mit der kiste nur mal blöd am bord hängen bleiben und aufsetzen
    > und dir brennt die ganze schüssel unterm arsch weg. supi! hauptsache
    > billig...

    Dann kauft man halt noch eine. Wer billig kauft, kauft zwei mal.
    Wobei auch einige Tesla abgebrannt sind.

    Achja, bevor ich das vergesse, woher weist du das Sie die Akkus nicht einfach wo anders kaufen?

  3. Re: akkus?

    Autor: Moosbuckel 29.07.15 - 14:45

    hab ich ja gesagt ... tesla hat ewig geforscht bis sie so sicher sind wie JETZT ... vorher sind sie ab und zu abgefackelt, das weiß ich selbst

    und ich denk schon das sie die akkus selbst herstellen bei einen neuwagenpreis von 30k wird das teuerste teil ganz sicher nicht noch teurer eingekauft

  4. Re: akkus?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.15 - 15:13

    Ein Fahrzeug von Tesla kostet nur mehr, weil es die Kosten fürs kostenlose laden enthält.
    Man würde ohne dieses Feature, bis zu 15.000¤ weniger bezahlen.

  5. Re: akkus?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.15 - 15:15

    Und "ewig an den Akkus" geforscht habe sie jetzt auch nicht wirklich. Der Tesla-Akku ist eine Batterie aus üblichen Laptop-Akkus.

  6. Re: akkus?

    Autor: Moosbuckel 29.07.15 - 15:48

    Razor1945 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Fahrzeug von Tesla kostet nur mehr, weil es die Kosten fürs kostenlose
    > laden enthält.
    > Man würde ohne dieses Feature, bis zu 15.000¤ weniger bezahlen.


    quatsch...musk zahlt stromkosten von gerade einmal 300.000¤ in ganz Europa!


    @azeu troll is gonna troll richtig? sorry aber so ne dumme aussage hab ich lang nichtmehr gehört... wahrscheinlich sind die borsten aus deiner zahnbürste die selben wie an deiner klobürste, zum frühstück gibts müsli mit scheuermilch und zum kaffe gibts lecker mutterkuchen.. oh man..

  7. Re: akkus?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.15 - 15:58

    Tesla hat das Akku-Rad nicht neu erfunden.
    Das war meine Aussage.

    Was Du darunter verstanden hast... hmmm

  8. Re: akkus?

    Autor: jim 29.07.15 - 16:38

    kurz gegooglet, auf dem tesla motors forum, fündig geworden:
    "the Youxia X has a single asynchronous motor powered by Panasonic 18650 cells"
    obs stimmt, keine ahnung. aber, das der chineische staat (über priv. firmen) abermillionen in die entwicklung von elektro autos investiert, ist mir seit jahren bekannt.

  9. Re: akkus?

    Autor: DerGoldeneReiter 29.07.15 - 17:53

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und "ewig an den Akkus" geforscht habe sie jetzt auch nicht wirklich. Der
    > Tesla-Akku ist eine Batterie aus üblichen Laptop-Akkus.

    Tesla hat vielleicht mit dem Roadster "Laptop-Akkus" verbaut, aber nicht mehr mit dem Model S. Das einzige was geblieben ist der Formfaktor. Das sind KEINE "üblichen Laptop-Akkus", WIE OFT MUSS MAN DAS NOCH ERWÄHNEN?!

    http://www.energyandcapital.com/articles/teslas-ludicrous-mode-distracts-from-revolutionary-innovation/4966

  10. Re: akkus?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.15 - 18:06

    Ich hatte mich ja auch auf die Form bezogen. Dass die Dinger sich inzwischen von "üblichen Laptop-Akkus" unterscheiden, hatte ich vergessen. Im Alter vergisst man halt auch was, ab und zu.

    Kannst Deinen Baseball-Schläger wieder einpacken :)

  11. Re: akkus?

    Autor: DerGoldeneReiter 29.07.15 - 18:12

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte mich ja auch auf die Form bezogen. Dass die Dinger sich
    > inzwischen von "üblichen Laptop-Akkus" unterscheiden, hatte ich vergessen.
    > Im Alter vergisst man halt auch was, ab und zu.
    >
    > Kannst Deinen Baseball-Schläger wieder einpacken :)

    *Basball-Schläger mürrisch einpack*

    Sorry, aber bei immer den gleichen veralteten und unwahren "Argumenten" die immer wieder gebracht werden reißt mir die Hutschnur. ;)

  12. Re: akkus?

    Autor: Moosbuckel 30.07.15 - 07:24

    DerGoldeneReiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte mich ja auch auf die Form bezogen. Dass die Dinger sich
    > > inzwischen von "üblichen Laptop-Akkus" unterscheiden, hatte ich
    > vergessen.
    > > Im Alter vergisst man halt auch was, ab und zu.
    > >
    > > Kannst Deinen Baseball-Schläger wieder einpacken :)
    >
    > *Basball-Schläger mürrisch einpack*
    >
    > Sorry, aber bei immer den gleichen veralteten und unwahren "Argumenten" die
    > immer wieder gebracht werden reißt mir die Hutschnur. ;)

    nicht nur dir... ich finds einfach nur meg ignorant... und wegen sowas bekommt tesla nen schlechten ruf .. und genau das mein ich ... tesla hat gute sichere akkus... die chinagurke sicher nicht... jedenfalls nicht in dieser Qualität

  13. Re: akkus?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.15 - 10:37

    glaub ich weniger. Die haben sich vor ein paar Jahren bestimmt ein Model S bestellt, es auseinander genommen und jetzt was Neues daraus kreiert.

  14. Re: akkus?

    Autor: DerGoldeneReiter 30.07.15 - 11:16

    Moosbuckel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... tesla hat
    > gute sichere akkus... die chinagurke sicher nicht... jedenfalls nicht in
    > dieser Qualität

    Naja, unter der Annahme, die azeu gab, dass die Chinesen einfach ein Tesla auseinandergenommen haben könnten, hätten sie keine R&D-Kosten und könnten damit günstiger sein. Sicher hat Tesla einige Patente frei gegeben aber nicht alle. Und diese Freigaben sind meines Wissens auch an Bedingungen geknüpft.

    http://blog.patentology.com.au/2014/06/tesla-open-sources-wall-of-patents.html

    "So what does Musk mean, exactly, by ‘good faith’? I can only suppose that he expects anybody wishing to exploit Tesla’s patented technologies to ‘sign on’ to his vision of developing a common technology platform. That does not sound much like an ‘open source’ philosophy – rather, it would constitute a form of conditional licence."

    Unter diesen Annahmen würde das wieder bedeuten, dass dieser chinesische Autoentwickler einfach den Löwenanteil Tesla machen ließ und jetzt davon profitieren könnte ohne sich an die Bedingungen der Patentfreigabe zu halten. Das sind alles nur Mutmaßungen, und ich bitte darum korrigiert zu werden wenn ich falsch liege, sollte das jedoch stimmen, dann streckt dieses chinesische Unternehmen quasi Tesla den Mittelfinger aus. Noch hat dieses Unternehmen keine Massenfertigung, ich denke aber nicht, dass sie vor haben mit Tesla zu kooperieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  4. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de