1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeeus E-Bus-Report: Fast alle…

Die haben ja auch eigenes Lithium.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die haben ja auch eigenes Lithium.

    Autor: TC 03.08.17 - 12:49

    Und keinerlei Hemmungen, den Zhabuye-Salzsee in Tibet dafür abzubauen.

  2. Re: Die haben ja auch eigenes Lithium.

    Autor: Dwalinn 03.08.17 - 13:07

    Das Lithium ist aber nun nicht gerade das Problem bei den Akkus, da gibt es noch ganz andere Kostenfaktoren. Die Preise werden sicherlich noch steigen bis Bolivien mit einsteigt aber zumindest ist Lithium nicht das Zünglein an der Wage.

  3. Re: Die haben ja auch eigenes Lithium.

    Autor: nille02 03.08.17 - 14:46

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und keinerlei Hemmungen, den Zhabuye-Salzsee in Tibet dafür abzubauen.

    Und das Kobald bekommen die auch direkt bei sich, aber die Akkus vieler Fahrzeuge sind nicht Zwangsläufig auf Lithiumbasis. Roller fahren ganz gerne mit günstigen Bleiakkus. Hierzulande fahren die Roller auch gerne damit, aber man verlangt Preise pro Akku wie für moderne Lithiumakkus.

  4. Re: Die haben ja auch eigenes Lithium.

    Autor: chefin 04.08.17 - 07:53

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Lithium ist aber nun nicht gerade das Problem bei den Akkus, da gibt es
    > noch ganz andere Kostenfaktoren. Die Preise werden sicherlich noch steigen
    > bis Bolivien mit einsteigt aber zumindest ist Lithium nicht das Zünglein an
    > der Wage.

    Doch genau das ist es. Akkus sind 1/3 des Fahrzeugherstellungspreises.

  5. Re: Die haben ja auch eigenes Lithium.

    Autor: Dwalinn 04.08.17 - 11:22

    >Doch genau das ist es. Akkus sind 1/3 des Fahrzeugherstellungspreises,
    1. das kommt immer auf das Fahrzeug an
    2. Besteht ein Akku nicht nur aus Lithium, wie ich bereits sagte gibt es da noch ganz andere Kostenfaktoren die Später eher der Flaschenhals sein werden. Ein Doppelter Lithium Preis würde nicht dafür sorgen das die kWh von 200$ auf 400$ springt.

    In einem Akku sind ca. 150 Gramm Lithium pro kWh die kWh wiederum wiegt 4-10kg im fertigen Akku. Das kommt dann auf die Größe usw. an

    Die zurzeit vermutet Lithium Reserven werden nicht reichen um jeden Benziner zu ersetzen aber 1975 hat man noch mit ca. 4mio Tonnen gerechnet, heute geht man von 20-55mio Tonnen aus.

    In den Meeren gibt es übrings 240 Milliarden Tonnen Lithium um genug Lithium für eine 60 kWh Akku zu gewinnen hat man aber allein über 2000¤ Stromkosten in der Rechnung ist aber nicht berücksichtigt einfach neue Salzseen anzulegen oder das "abwasser" aus Wasserentsalzungsanlagen zu benutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  2. SAP Manager (m/w/d) REFX
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  4. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis)
  2. 299,87€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 129,99€ (Release 25. März)
  4. 2.599€ bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39