Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zukunftsreifen: Michelin will…

Irgendwie muss ja künftig Umsatz generieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie muss ja künftig Umsatz generieren...

    Autor: postb1 25.09.17 - 13:56

    ...wenn einer ganzen Branche beim E-Antrieb der Umsatz für Motor/Getriebe-Spezifischen Wartungskram wegfällt.
    Was so ein neuer RadReifen wohl kosten wird?
    Wieviele Km er wohl durchhält?
    Ich habe meine billigen rumänischen Winterreifen mit westlichen Markennamen nun pausenlos seit 2 Jahren drauf und damit an die 60.000km zurückgelegt. Profil trotzdem aktuell noch genügend vorhanden. Taugt für nochmal mind. 10.000km.
    Wartungskosten Null. Luftauffüllen? Kein einziges mal.
    Erst wenn das neuerfundene Rad genauso preiswert und problemlos einsetzbar ist, wird das interessant.

  2. Re: Irgendwie muss ja künftig Umsatz generieren...

    Autor: chewbacca0815 25.09.17 - 14:38

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... nun pausenlos seit 2 Jahren drauf und damit an die 60.000km zurückgelegt. ...
    > ... Luftauffüllen? Kein einziges mal.

    Na wie geil. Das sind dann die Karren, die auf der Autobahn für Vollsperrung sorgen, weil sich die Schlappen in Wohlgefallen aufgelöst haben. Hoffentlich scheidet Euch der TÜV bald.

  3. Re: Irgendwie muss ja künftig Umsatz generieren...

    Autor: ChristianKG 26.09.17 - 00:08

    Und warum sollten sich die Reifen auflösen?

    Gesendet von meinem NoPhone

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57