Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassung autonomer Autos: Der…

das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: Seasdfgas 14.05.19 - 11:04

    das der normale mensch im normalen verkehr super durch den tag kommt, ist ja wohl klar.
    und das man die verkehrsordnung auch 100 mal am tag brechen kann ohne das was passiert, ist ja auch normal.
    das gilt aber eben auch nicht immer, wenn das zum beispiel alle gleichzeitig machen würden.

  2. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: SanderK 15.05.19 - 09:38

    Also nur Fiktiv..... wenn alle auf der Autobahn 140 (Mitte Links) fahren würden. Gebe es weniger Stress :)
    Heute wieder bemerkt, wollte mal Stressfreier zur Arbeit fahren.... also nicht 150-200 Links sondern schön gemütlich 120 Mitte. Musste so oft Beschleunigen und Links fahren.... hätte ich mir Schenken können. Gab genug die mit 100 Mitte gefahren sind. Ist ja Ihr gutes Recht ;-)

  3. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: der_wahre_hannes 15.05.19 - 10:26

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab genug die mit 100 Mitte gefahren sind. Ist ja Ihr gutes Recht ;-)

    Nur, wenn sie das Rechtsfahrgebot nicht missachten. :P

  4. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: SanderK 15.05.19 - 10:36

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gab genug die mit 100 Mitte gefahren sind. Ist ja Ihr gutes Recht ;-)
    >
    > Nur, wenn sie das Rechtsfahrgebot nicht missachten. :P
    Ja, mehr als Einmal.... aber könnte man nicht im Gleichschritt 120 Fahren, wäre doch auch ned so Schlimm :P

  5. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: Legendenkiller 15.05.19 - 14:50

    dafür hat es Sensorfehler, Überrtagungsfehler, Bauteildefekte und vorallen Softwarebugs.

    Ich sach nur 787max.

  6. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: Solarix 16.05.19 - 13:05

    Also wenn sich die Sensortechnik nicht dramatisch verbessert wird das nie was werden.
    Habe in meinem BMW ja auch bereits alle möglichen Assistenten drin, aber es fängt bereits bei der Schilderkennung an. An manchen Ab/Auffahrten, die erstmal parallel verlaufen für 500-1000m übernimmt er auch gerne mal die 60/80 km/h Höchstgeschwindigkeit von da obwohl die Autobahn selbst keine BEschränkung oder bspw 120km/h hat. Zeigt er mir zum Glück nur an, aber ein vollautomatischer Kasten würde da wohl ne recht scharfe Bremsung einleiten.

    Mein Spurassistent brummt auf der A99 auf geschlagenen 5km wo mal an der Seite gearbeitet worden ist und die Teerdecke erneuert wurde, da die dunkler ist und im Sonnenlicht "spiegelt" erkennt er damit dort das Äußere Ende der Spur und warnt halt, ein ollautomatisches System würde da ggf mehr Richtung mittlere Spur fahren und damit zumindest den Verkehr auf der mittleren Spur behindern.

    Wenn dann noch Straßenmarkierungen fehlen oder mehrfach überpinselt/klebt wurden wird's dann ganz wild.

    Und das sind nur 3 Beispiele die mir Spontan einfallen, weil ich sie quasi tagtägliche sehe. Jede Einzelne davon disqualifiert bereitsdas vollautomatische Fahren.

    Als unterstützende Helfer in den meisten Fällen sehr gut, aber mein Leben würde ich denen nicht anvertrauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.

  2. Samsung: Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet
    Samsung
    Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet

    Der neue Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 lässt sich offenbar umgehen, wenn ein Displayschutz von einem Dritthersteller genutzt wird. Der Hersteller arbeitet an einem Update.

  3. Urheberrecht: Razzia bei Filesharing-Plattform
    Urheberrecht
    Razzia bei Filesharing-Plattform

    Die internationalen Ermittlungen richten sich gegen die mutmaßlichen Betreiber einer Filesharing-Plattform, über welche urheberrechtlich geschützte Inhalte verbreitet wurden. Bei der Plattform soll es sich um den Sharehoster share-online.biz handeln.


  1. 14:07

  2. 13:24

  3. 13:04

  4. 12:00

  5. 11:58

  6. 11:47

  7. 11:15

  8. 10:58