1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassung autonomer Autos: Der…
  6. T…

Der "Goldene Führerschein"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: nasenweis 14.05.19 - 05:00

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum führt das nicht schon zu den prophezeiten Unfällen?


    Weil die anderen 90% denen täglich den Hintern retten das es nicht knallt. Das ist doch oft so das gerade die, die behaupten "ich hatte noch nie einen Unfall" gerade deshalb keinen haben, weil andere auf ihre Rechte verzichten und die "Idioten" machen lassen.

  2. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: Eheran 14.05.19 - 07:56

    D.d. die, die aktuell oft die Regeln brechen, fahren dann autonom und sollen dann durch die Fahranfänger (oder vergleichbar schlecht fahrende) einen Unfall haben?

    Ich würde das eher noch mit ABS vergleichen: Profis können alleine besser bremsen als mit ABS. ALLE anderen fahren mit ABS besser als ohne, weil sie es schlicht nicht so gut können.

  3. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: Anonymer Hash 14.05.19 - 11:21

    Kann ich mir eher nicht vorstellen, das Profis besser bremsen koennen ( im Sinne von kuerzerem Bremsweg, nicht das Spur halten) als ein modernes ABS - hast Du dazu eine Quelle?

  4. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: Eheran 14.05.19 - 14:06

    >hast Du dazu eine Quelle?
    Kann auch sein, dass ich mich irre. Hab grad gefunden, dass es bei der Formel 1 schlichtweg verboten wurde und daher natürlich auch nicht mehr genutzt.

  5. Formel 1?

    Autor: zuschauer 14.05.19 - 14:45

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kann auch sein, dass ich mich irre. Hab grad gefunden, dass es bei der
    > Formel 1 schlichtweg verboten wurde und daher natürlich auch nicht mehr
    > genutzt.

    Ist das nicht das TV-Stimulationsmittel der Möchtegern-Rennfahrer?

    DIE sollte verboten werden, denn sie hat schon viel Leid ausgelöst und auf dem Kerbholz!

    Wenn Die Schweizer vom Hockenheimring zurück in ihre Heimat düsen, ergibt sich für die deutsche Polizei immer eine reiche Ernte auf dem langen Autobahnstück südlich von Freiburg , auf dem zu diesem Zweck 120 km/h verfügt wurden.
    Gut, das sind keine F1-Rennen, aber sie machen manchen Schweizer heiß, weil es sich in seinem Land gar nicht erst lohnt, in den dritten Gang zu schalten wegen der vorgeschrieben Kriechgeschwindigkeit...

  6. Re: zu alt

    Autor: Copper 15.05.19 - 01:09

    Ich wäre dafür, alle ~8 Jahre eine kurze Theorieauffrischung (neue Verkehrsregeln usw.) und eine Fahrt im Simulator mit entsprechend eingebauten -aber realistischen- Unfallausgangsszenarien.

    Das hilft zwar nicht bei komplett sinn- und hirnlosen, schlecht angelerntem Lenkradbedienpersonal, aber es könnte bei so manchem doch einen Denkprozess anstoßen.

  7. Re: zu alt

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 15.05.19 - 06:41

    Copper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre dafür, alle ~8 Jahre eine kurze Theorieauffrischung (neue
    > Verkehrsregeln usw.) und eine Fahrt im Simulator mit entsprechend
    > eingebauten -aber realistischen- Unfallausgangsszenarien.
    >
    > Das hilft zwar nicht bei komplett sinn- und hirnlosen, schlecht angelerntem
    > Lenkradbedienpersonal, aber es könnte bei so manchem doch einen Denkprozess
    > anstoßen.


    Wäre sinnvoll.
    Oder regelmäßig ein Fahrsicherheitstraining, das bringt auch schon sehe viel.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  8. Re: Auffrischung

    Autor: zuschauer 15.05.19 - 13:22

    Copper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre dafür, alle ~8 Jahre eine kurze Theorieauffrischung (neue
    > Verkehrsregeln usw.) und eine Fahrt im Simulator mit entsprechend
    > eingebauten -aber realistischen- Unfallausgangsszenarien.

    Wende Dich an den Abgeordneten (m/w/d) Deiner Wahl in seinem Wahlkreis
    und trage ihm Deine Idee vor. Gleichzeitig sollte aber auch der Schilderwald
    "abgeholzt" werden, denn der ist so dicht, daß man "das Schild vor lauter Verboten"
    kaum noch erkennt...

    Der Verband der Fahrlehrer wird Deinen Vorschlag sicherlich befürworten.
    >
    > Das hilft zwar nicht bei komplett sinn- und hirnlosen, schlecht angelerntem
    > Lenkradbedienpersonal, aber es könnte bei so manchem doch einen Denkprozess
    > anstoßen.
    Na ja, den Erfolg solcher Aktionen zu messen, dürfte äußert schwierig werden.
    Man würde eine lange Beobachtungszeit benötigen und mit "Kontrollgruppen"
    arbeiten müssen, die man natürlich erst zusammenstellen müßte, um überhaupt
    aussagekräftige Daten zu erhalten.

    Und auch dann setzte man sich den "Lügenpresse"-Vorwerfen der Hardliner aus,
    die ihre Freiheit eingeschränkt sehen.

    --> ohne den ADAC, den Scheuer, die BILD, die Bertelsmann-Stiftung und die AFD
    geht da gar nichts...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Hamburg, Hamburg
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ (Release am 14. November)
  2. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  3. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  4. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

  1. Ublock Origin und Adblock Plus: Chrome 80 soll Adblocker einschränken
    Ublock Origin und Adblock Plus
    Chrome 80 soll Adblocker einschränken

    Google nimmt umfangreiche Schnittstellenänderungen am Chrome-Browser vor. Diese schränken Adblocker wie Ublock Origin und Adblock Plus deutlich ein. Nun hat Google eine erste Vorschau mit der Entwicklerversion des Chrome 80 veröffentlicht.

  2. Bundestag: Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern
    Bundestag
    Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern

    Der frühere Bundesminister Röttgen hat den Leiter Group Security der Deutschen Telekom erst zu seiner Huawei-Anhörung ein- und dann wieder ausgeladen. Offenbar war der Standpunkt von Thomas Tschersich nicht erwünscht.

  3. Init-System: Debian soll erneut über Systemd entscheiden
    Init-System
    Debian soll erneut über Systemd entscheiden

    Die Pflege von Alternativen zu Systemd wird für das Debian-Projekt immer schwieriger. Der aktuelle Projektleiter plant deshalb ein Urabstimmung darüber, ob das Projekt diese Alternativen überhaupt noch unterstützen soll oder eben nicht.


  1. 13:30

  2. 13:14

  3. 12:20

  4. 12:04

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:43

  8. 11:33