1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassung autonomer Autos: Der…
  6. T…

Der "Goldene Führerschein"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: nasenweis 14.05.19 - 05:00

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum führt das nicht schon zu den prophezeiten Unfällen?


    Weil die anderen 90% denen täglich den Hintern retten das es nicht knallt. Das ist doch oft so das gerade die, die behaupten "ich hatte noch nie einen Unfall" gerade deshalb keinen haben, weil andere auf ihre Rechte verzichten und die "Idioten" machen lassen.

  2. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: Eheran 14.05.19 - 07:56

    D.d. die, die aktuell oft die Regeln brechen, fahren dann autonom und sollen dann durch die Fahranfänger (oder vergleichbar schlecht fahrende) einen Unfall haben?

    Ich würde das eher noch mit ABS vergleichen: Profis können alleine besser bremsen als mit ABS. ALLE anderen fahren mit ABS besser als ohne, weil sie es schlicht nicht so gut können.

  3. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: Anonymer Hash 14.05.19 - 11:21

    Kann ich mir eher nicht vorstellen, das Profis besser bremsen koennen ( im Sinne von kuerzerem Bremsweg, nicht das Spur halten) als ein modernes ABS - hast Du dazu eine Quelle?

  4. Re: Der "Goldene Führerschein"

    Autor: Eheran 14.05.19 - 14:06

    >hast Du dazu eine Quelle?
    Kann auch sein, dass ich mich irre. Hab grad gefunden, dass es bei der Formel 1 schlichtweg verboten wurde und daher natürlich auch nicht mehr genutzt.

  5. Formel 1?

    Autor: zuschauer 14.05.19 - 14:45

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kann auch sein, dass ich mich irre. Hab grad gefunden, dass es bei der
    > Formel 1 schlichtweg verboten wurde und daher natürlich auch nicht mehr
    > genutzt.

    Ist das nicht das TV-Stimulationsmittel der Möchtegern-Rennfahrer?

    DIE sollte verboten werden, denn sie hat schon viel Leid ausgelöst und auf dem Kerbholz!

    Wenn Die Schweizer vom Hockenheimring zurück in ihre Heimat düsen, ergibt sich für die deutsche Polizei immer eine reiche Ernte auf dem langen Autobahnstück südlich von Freiburg , auf dem zu diesem Zweck 120 km/h verfügt wurden.
    Gut, das sind keine F1-Rennen, aber sie machen manchen Schweizer heiß, weil es sich in seinem Land gar nicht erst lohnt, in den dritten Gang zu schalten wegen der vorgeschrieben Kriechgeschwindigkeit...

  6. Re: zu alt

    Autor: Copper 15.05.19 - 01:09

    Ich wäre dafür, alle ~8 Jahre eine kurze Theorieauffrischung (neue Verkehrsregeln usw.) und eine Fahrt im Simulator mit entsprechend eingebauten -aber realistischen- Unfallausgangsszenarien.

    Das hilft zwar nicht bei komplett sinn- und hirnlosen, schlecht angelerntem Lenkradbedienpersonal, aber es könnte bei so manchem doch einen Denkprozess anstoßen.

  7. Re: zu alt

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 15.05.19 - 06:41

    Copper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre dafür, alle ~8 Jahre eine kurze Theorieauffrischung (neue
    > Verkehrsregeln usw.) und eine Fahrt im Simulator mit entsprechend
    > eingebauten -aber realistischen- Unfallausgangsszenarien.
    >
    > Das hilft zwar nicht bei komplett sinn- und hirnlosen, schlecht angelerntem
    > Lenkradbedienpersonal, aber es könnte bei so manchem doch einen Denkprozess
    > anstoßen.


    Wäre sinnvoll.
    Oder regelmäßig ein Fahrsicherheitstraining, das bringt auch schon sehe viel.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  8. Re: Auffrischung

    Autor: zuschauer 15.05.19 - 13:22

    Copper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre dafür, alle ~8 Jahre eine kurze Theorieauffrischung (neue
    > Verkehrsregeln usw.) und eine Fahrt im Simulator mit entsprechend
    > eingebauten -aber realistischen- Unfallausgangsszenarien.

    Wende Dich an den Abgeordneten (m/w/d) Deiner Wahl in seinem Wahlkreis
    und trage ihm Deine Idee vor. Gleichzeitig sollte aber auch der Schilderwald
    "abgeholzt" werden, denn der ist so dicht, daß man "das Schild vor lauter Verboten"
    kaum noch erkennt...

    Der Verband der Fahrlehrer wird Deinen Vorschlag sicherlich befürworten.
    >
    > Das hilft zwar nicht bei komplett sinn- und hirnlosen, schlecht angelerntem
    > Lenkradbedienpersonal, aber es könnte bei so manchem doch einen Denkprozess
    > anstoßen.
    Na ja, den Erfolg solcher Aktionen zu messen, dürfte äußert schwierig werden.
    Man würde eine lange Beobachtungszeit benötigen und mit "Kontrollgruppen"
    arbeiten müssen, die man natürlich erst zusammenstellen müßte, um überhaupt
    aussagekräftige Daten zu erhalten.

    Und auch dann setzte man sich den "Lügenpresse"-Vorwerfen der Hardliner aus,
    die ihre Freiheit eingeschränkt sehen.

    --> ohne den ADAC, den Scheuer, die BILD, die Bertelsmann-Stiftung und die AFD
    geht da gar nichts...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office
  2. Netlution GmbH, Mannheim
  3. Simovative GmbH, München
  4. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. WD My Passport 4 TB für 99,00€, WD My Cloud EX2 Ultra 12 TB für 359,00€, Sandisk Ultra...
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.

  2. Kabelnetz: Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone
    Kabelnetz
    Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone

    Vodafone ist mit seinen Gigabit-Zugängen im Kabelnetz erfolgreich. Der Gesamtkonzern hebt die Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr an.

  3. Paramount Pictures: Sonic hat die Haare schöner
    Paramount Pictures
    Sonic hat die Haare schöner

    Die erste computeranimierte Version von Sonic wirkte auf verstörende Art menschlich und führte zu entsetzten Fanreaktionen. Nun hat Paramount Pictures die überarbeitete Fassung des legendären Igels präsentiert.


  1. 17:00

  2. 16:15

  3. 15:54

  4. 15:21

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 13:14

  8. 12:20