1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassung autonomer Autos: Der…

Leistungsfähigkeit Mensch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: HBCHM 13.05.19 - 18:36

    "Es habe sich herausgestellt, dass der menschliche Fahrer "in vielen Situationen sehr viel sicherheitsfördernde Dinge tut, obwohl er sich dabei teilweise nicht in vollem Umfang regelkonform verhält. Der Mensch ist aber sehr leistungsfähig und flexibel, was das Verstehen von Situationen sowie deren Antizipation und Vorhersage betrifft. Daher begibt er sich in viele kritische Situationen gar nicht erst hinein."

    Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob "der Mensch" als solcher dazu theoretisch in der Lage ist, oder ob jeder einzelne Fahrer im Alltag entsprechend reagiert. Denn das autonom fahrende Auto reagiert ja schließlich auch unabhängig von körperlicher/seelischer Verfassung.

    Letzten Freitag habe ich tatsächlich eine Person beobachtet, die es nicht geschafft hat, einen Renault Twingo in eine 8 Meter lange Lücke einzuparken.
    Wie das Verhalten dieser Person auf der Autobahn ausfällt, kann ich nur erahnen.

  2. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: JackIsBlack 13.05.19 - 18:38

    Wie Einparken mit dem Verhalten auf der Autobahn in Relation steht musst du jetzt aber genauer erläutern.
    Meine Freundin kann auch nicht gut parallel einparken, ist aber sonst eine sehr sichere Fahrerin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.19 18:39 durch JackIsBlack.

  3. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: HBCHM 13.05.19 - 19:36

    Die Aussage, dass Leute, die schlecht einparken, keine guten Autofahrer sein können, habe ich nicht getroffen.

    Da sich die besagte Person von vorbeigehenden Passanten erklären lassen musste, wie die Räder eingeschlagen werden müssen, schließe ich auf völlige Ahnungslosigkeit bei der Führung des eigenen Kfz.

  4. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: JackIsBlack 13.05.19 - 19:43

    HBCHM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage, dass Leute, die schlecht einparken, keine guten Autofahrer
    > sein können, habe ich nicht getroffen.

    "Letzten Freitag habe ich tatsächlich eine Person beobachtet, die es nicht geschafft hat, einen Renault Twingo in eine 8 Meter lange Lücke einzuparken.
    Wie das Verhalten dieser Person auf der Autobahn ausfällt, kann ich nur erahnen."

    Doch. Im Kontext hast du das.

    > Da sich die besagte Person von vorbeigehenden Passanten erklären lassen
    > musste, wie die Räder eingeschlagen werden müssen, schließe ich auf völlige
    > Ahnungslosigkeit bei der Führung des eigenen Kfz.

    Die Person muss ja irgendwie zu dem Parkplatz gekommen sein und eine Prüfung bestanden haben. Völlig ahnungslos kann sie also nicht sein.

  5. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: HBCHM 13.05.19 - 21:05

    Lassen wir das.
    Sie werden sowieso wieder eine Formulierung finden, an der Sie herumnörgeln können, obwohl Sie ganz genau wissen, auf was ich bei diesem Zitat hinaus wollte.

  6. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: JackIsBlack 13.05.19 - 21:11

    Ich nörgele doch nicht. Wenn es nun einmal so offensichtlich dort steht, dann kann ich auch nichts dafür, dass man es so auffassen kann.
    Worauf wolltest du denn hinaus?

    Übrigens: Seit wann siezt man denn im Internet?

  7. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: User_x 13.05.19 - 21:55

    Wie mit dem Vorgesetzten, alles per Du aber bei einer Kritik ist man sofort wieder beim Sie. Psychische Muster sind auch nur einstudiert und damit unterbewusst vorprogrammiert. hihi.

    Anders kann man auch gleich fragen, was jemand selbst nicht oder nicht so gut kann? Kochen? Zeichnen? Zocken (alles Cheater, ja)? Fremdsprachen?

    Autofahren ist nichts weiter als sich zurechtfinden in einem komplexen System. Und das System geht dabei nicht von einem können aus, sondern einem befolgen von vordefinierten Regeln und vorallem dem erkennen von Gefahren für sich und andere.

    Es ist also eben keine Rally oder Hormondusche, auch wenn es von vielen dazu misbraucht wird.

    Edit: Und eigentlich funktioniert das System eben schon mit der Eingangs erwähnten Aussage, die ist so dumm zum Einparken, weil man damit die Gefahr erkennt und ohne es selbst zu Registrieren bereits in Alarmbereitschaft übergeht (vorsichtig Vorbeifahren und auf unkontrollierte Reaktionen achten).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.19 22:00 durch User_x.

  8. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 13.05.19 - 22:57

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens: Seit wann siezt man denn im Internet?

    Solche Personen sind mir auch suspekt, vor allem auf Facebook. Ist meistens die alte Generation :-)

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  9. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: gfa-g 27.05.19 - 15:04

    > Übrigens: Seit wann siezt man denn im Internet?
    Viele tun das.

  10. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: gfa-g 27.05.19 - 15:11

    > Solche Personen sind mir auch suspekt, vor allem auf Facebook. Ist meistens
    > die alte Generation :-)
    Solche die sofort "alte Generation" rufen, sind mir noch suspekter. Besonders weil es klar wertend gemeint ist, von Leuten die sich natürlich selbst als "jung" einstufen. Aber wahrscheinlich bist du nicht jung, sondern nur etwas kindisch.

    Jugend sollte eigentlich mit Toleranz und Offenheit einhergehen. Die die das immer so stark betonen sind aber leider häufig genau das Gegenteil.

    Schnelle Urteile, wenig Respekt oder Stil. Uii, sorry, Respekt ist ja auch so ein Reizwort für einige, die keine Ahnung haben was es wirklich bedeutet.

    Freundlichkeit und respektvoller Umgang ist nicht alt, sondern umgänglich und sanft. Aber auch das ist ja total "alt".

    Das schlimme ist noch dass solche Leute sich für progressiv halten, obwohl sie schlicht unterentwickelt sind.

  11. Re: Leistungsfähigkeit Mensch

    Autor: gfa-g 27.05.19 - 15:14

    > Wie Einparken mit dem Verhalten auf der Autobahn in Relation steht musst du
    > jetzt aber genauer erläutern.
    > Meine Freundin kann auch nicht gut parallel einparken, ist aber sonst eine
    > sehr sichere Fahrerin.
    Das wäre trotzdem wichtig zu lernen. Abstände einschätzen zu können und sich dementsprechend räumlich zu platzieren ist wichtig, besonders in unerwarteten Situationen muss dass funktionieren.

    Sie mag eine sichere Fahrerin sein, aber in Unfallsituationen versagen. Ermutige sie ruhig das zu trainieren, Ego ist hier fehl am Platz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Berlin, Wiesbaden
  2. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de