1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassung autonomer Autos: Der…

Statische Testszenarien - der Weisheit letzter Schluss?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Statische Testszenarien - der Weisheit letzter Schluss?

    Autor: cpt.dirk 15.05.19 - 11:38

    Diese haben den großen Nachteil, dass sie in einer fast beliebig komplexen und völlig variablen Situation wie im Straßenverkehr die nicht bedachten, bzw. unvorhersehbaren Fälle nicht "abprüfen" können.

    Man sehe sich hierzu einmal Videos von russischen Dashcams an.

  2. Re: Statische Testszenarien - der Weisheit letzter Schluss?

    Autor: Eheran 17.05.19 - 18:30

    >die nicht bedachten, bzw. unvorhersehbaren Fälle nicht "abprüfen" können.
    Genau dafür wären ja dann die realen Straßentests gut geeignet, findest du nicht?
    Alles andere an 0815-Situationen kann man vorher (zusätzlich) schon am PC durchtesten.

  3. Re: Statische Testszenarien - der Weisheit letzter Schluss?

    Autor: cpt.dirk 18.05.19 - 16:55

    Zum Einen gibt es keine klar abgrenzbaren 08/15-Fälle und auch das Übersehen des "Offensichtlichen" ist ein Problem - insbesondere mit steigender Komplexität des Szenarios - siehe Bugs in der Softwareentwicklung.

    Zum Anderen gibt es keinen Vergleichbaren realen Langzeittest, der eine ähnlich gute Fehlerquote wie einen im Schnitt 20-30 Jahre unfallfrei fahrenden Autofahrer bei "KIs" nachweisen könnte.

    Das Vorsorgeprinzip wird hier mit Stiefeln getreten.

  4. Re: Statische Testszenarien - der Weisheit letzter Schluss?

    Autor: Eheran 19.05.19 - 00:57

    >Zum Anderen gibt es keinen Vergleichbaren realen Langzeittest, der eine ähnlich gute Fehlerquote wie einen im Schnitt 20-30 Jahre unfallfrei fahrenden Autofahrer bei "KIs" nachweisen könnte.

    Weil es Personen gibt, die zufällig so lange Unfallfrei unterwegs sind, muss sich die KI an solchen Personen messen? Ahja.

    Und ja, zufällig. Jeder macht mal Fehler. Nur selten kommt es dadurch zu Unfällen, weil meistens 2 gleichzeitig Fehler machen müssen. Wen Jemand schlechter fährt, dann macht die Person öfter Fehler und hat dadurch eine höhere Unfallwahrscheinlichtkeit - und kann trotzdem ewig ohne Unfall fahren, wenn sie nie das Pech hat.

  5. Re: Statische Testszenarien - der Weisheit letzter Schluss?

    Autor: gfa-g 27.05.19 - 15:18

    Das stimmt natürlich alles mit dem unfallfrei fahren, und wie das häufig zufällig ist (von anderen Teilnehmern abhängig).

    Trotzdem sind Langzeittests, bzw. gezielte ausgiebige Tests (die eine bessere Abdeckung haben, als Fahrer die immer in den gleichen Situationen sind über Jahre) wichtig um sinnvolle Aussagen treffen zu können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. TAG Immobilien AG, Gera
  3. über vietenplus, Südwestfalen
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate BarraCuda Compute 8 TB für 158,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio 1280T...
  2. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  3. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  4. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines elektrisches Moped mit Wechselakku
    Ciclone E4
    Garelli bringt kleines elektrisches Moped mit Wechselakku

    Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

  2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
    Smartphone
    Google stellt das Pixel 4 ein

    Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

  3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


  1. 14:58

  2. 14:11

  3. 13:37

  4. 12:56

  5. 12:01

  6. 14:06

  7. 13:41

  8. 12:48