1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassungsrekord: Jeder achte neue…
  6. Thema

Fun Fact am Rande

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Dino13 16.09.20 - 10:18

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gesetze stehen. Inhaltlich hast du leider nichts mehr zu bieten, oder?
    >
    > Übrigens sehe ich gerade, 2024 keine Diesel mehr in Paris. Auch voll
    > unwichtig, oder?

    Wo stehen diese Gesetzte in Norwegen denn genau? Das wäre mir neu dass es da mehr als Willenserklärungen gibt.
    Und es bleibt auch weiterhin Heuchlerisch solange sie die Klimaziele der ganzen Welt mit ihrem dreckigen Öl torpedieren.

  2. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Mandri 16.09.20 - 10:19

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür bräuchte es aber einen Gesetzgeber mit
    > Eiern, und wo soll der herkommen?

    Wenn genügend Leute die Grünen wählen, besteht eine Chance.

  3. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Dino13 16.09.20 - 10:21

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dummzeuch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür bräuchte es aber einen Gesetzgeber mit
    > > Eiern, und wo soll der herkommen?
    >
    > Wenn genügend Leute die Grünen wählen, besteht eine Chance.

    So wie bei uns hier in Österreich? Wo man so recht keinen Unterschied mehr finden kann zur Schwarz-Braunen Regierung.

  4. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Vollstrecker 16.09.20 - 10:22

    Benzin lässt sich super einfach verstromen.

  5. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Cavaron 16.09.20 - 10:25

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein E-Auto von 2020 will in 10 Jahren aber auch keiner mehr haben, wenn
    > die Technologie da schon Welten weiter ist...
    Ich bin neulich in einem 50 Jahre alten IC-Wagong gefahren. Ich behaupte mal, wenn ein E-Auto von heute bereit ist bzw. mit minimalen Änderungen aufgerüstet werden kann für das autonome Fahren, dann fährt es auch noch in 10 oder 20 Jahren als effizientes und wartungsarmes autonomes Shuttel Leute durch die Gegend.

  6. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: schueppi 16.09.20 - 10:27

    Sag das nicht... Da würde sich ja das "Reichweitenangstverhältnis" verschieben... ^^

  7. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: chapchap 16.09.20 - 10:29

    Nach dieser Logik dürfen wir natürlich auch keinen Umweltschutz betreiben. Wir bauen ja auch massiv Kohle ab.

    Wie kann man sich für sowas nur die Zeit nehmen auf Antworten zu klicken?

    Ist doch sonst auch immer der go-to zu sagen: Lieber hier machen, dann ist es wenigstens einigermaßen sauber und läuft nach hohen Umweltstandards. Wieso zieht das Argument hier nicht?
    Einfach mal gucken was die mit dem Geld machen... Da gehören dann auch solche Aktionen dazu.

  8. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: mj 16.09.20 - 10:30

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer heute noch Verbrenner kauft, verbrennt nicht nur Öl, sondern auch jede
    > Menge Geld: In 5 Jahren ist der nichts mehr Wert, in 10 Jahren wird er aus
    > Klimaschutzgründen und zur Luftreinhaltung zwangsweise von der Straße
    > genommen werden (müssen).
    schnell noch die lottozahlen bitte, dannbrauch ich morgen nicht arbeiten

  9. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: masel99 16.09.20 - 10:30

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.duden.de
    >
    > und würde die Zigarette heute erfunden werden, wäre sie morgen anhand der
    > Daten verboten. Macht süchtig, macht krank, macht tot.

    Ja man könnte so vieles, macht es aber nicht. Das war der Punkt, den auch der Vorposter angemerkt hatte und ich verdeutlichen wollte. Und entsprechende Daten braucht man auch erstmal.

    > Aber wo
    > genau kriegst du eigentlich dein Benzin her, wenn alle Tanken zugemacht
    > haben weil 99% der Bevölkerung mit E- rumfährt?

    Wie früher, aus der Apotheke oder dann per Lieferdrohne oder die Verbrenner sind auf Gas umgerüstet und man betankt die an der eigenen Heizungsanlage oder ...
    Wenn es soweit ist wird man es schon sehen. In 10 Jahren wird das (99% fährt mit Elektroautos) aber eher nicht der Fall sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.20 10:32 durch masel99.

  10. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Snoozel 16.09.20 - 10:31

    Jo, klar, einfach mal alle Oldtimer, Rettungsdienste, Baufahrzeuge etc. lahm legen....

  11. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Dino13 16.09.20 - 10:33

    chapchap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dieser Logik dürfen wir natürlich auch keinen Umweltschutz betreiben.
    > Wir bauen ja auch massiv Kohle ab.
    >
    > Wie kann man sich für sowas nur die Zeit nehmen auf Antworten zu klicken?
    >
    > Ist doch sonst auch immer der go-to zu sagen: Lieber hier machen, dann ist
    > es wenigstens einigermaßen sauber und läuft nach hohen Umweltstandards.
    > Wieso zieht das Argument hier nicht?
    > Einfach mal gucken was die mit dem Geld machen... Da gehören dann auch
    > solche Aktionen dazu.

    Was macht denn Norwegen mit den Öl Millionen so genau?

    Für mich ist das als ob ich auf der einen Seite einen Baum Pflanze der Natur zu liebe nur um auf den anderen Seite den ganzen Wald zu rodeln. Kapitalismus vom feinsten.

  12. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: quineloe 16.09.20 - 10:34

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo, klar, einfach mal alle Oldtimer, Rettungsdienste, Baufahrzeuge etc.
    > lahm legen....


    Sind die Straßen eigentlich morgens voller Baufahrzeuge, RTW und Oldtimer oder voller PKW?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: tritratrulala 16.09.20 - 10:35

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer heute noch Verbrenner kauft, verbrennt nicht nur Öl, sondern auch jede
    > Menge Geld: In 5 Jahren ist der nichts mehr Wert, in 10 Jahren wird er aus
    > Klimaschutzgründen und zur Luftreinhaltung zwangsweise von der Straße
    > genommen werden (müssen).

    Ich glaube nicht, dass Verbrenner verboten werden. Das muss auch nicht sein. Gegen Enthusiasten mit Oldtimern und ein paar Verbrenner für Spezialanwendungen spricht wenig.

    Man muss sie auch gar nicht verbieten. Höhere Steuern, höhere Spritpreise und schlechtere Verfügbarkeit von Sprit (also weniger Tankstellen) werden ausreichen, um Elektrofahrzeuge attraktiv zu machen. Und letztendlich werden auch die grundsätzlichen Komfortvorteile der Elektromobilität dazu führen, dass sich Elektrofahrzeuge durchsetzen.

  14. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: g0r3 16.09.20 - 11:35

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da eine Enteignung so vieler Menschen niemals Zulässig sein wird, wird dies
    > nicht passieren. und schon gar nicht in 10 Jahren.

    Wäre das auch deine Reaktion auf die Abschaffung der Sklaverei gewesen?

  15. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: narfomat 16.09.20 - 12:02

    ^>Wäre das auch deine Reaktion auf die Abschaffung der Sklaverei gewesen?
    wtf! was geht bei dir... kommt jetzt auch noch ein vergleich mit KZ oder gulag lagerarbeitern oder was? mach mal nen punkt.

  16. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: Yash 16.09.20 - 12:31

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ^>Wäre das auch deine Reaktion auf die Abschaffung der Sklaverei gewesen?
    > wtf! was geht bei dir... kommt jetzt auch noch ein vergleich mit KZ oder
    > gulag lagerarbeitern oder was? mach mal nen punkt.
    Das ist halt dasselbe Argument gewesen: Enteignung. Wenn man nicht mit bösen Vergleichen in einer Diskussion angegriffen werden will, sollte man halt auch vernünftige Argumente bringen.

    Dabei ist es keine Enteignung, wenn mit laaangem Atem irgendwann die Nutzung von Dreckschleudern verboten wird, die die Gesundheit und die Umwelt belasten. Wer sich jetzt einen Verbrenner kauft, der darf sich in 10 Jahren nicht beschweren, wenn er dann nicht mehr oder nur unter Auflagen (nicht mehr in Städten usw.) und/oder höheren Kosten fahren darf. Der gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Wandel ist da. Wenn sich da eine zwar (noch) große FridaysForHubraum-Gruppe dagegen wehrt, ändert sich am Wandel trotzdem nichts sondern wird höchstens noch ein bisschen rausgezögert.

  17. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: chapchap 16.09.20 - 12:54

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/norwegen-staatsfonds-kohle-erneuerbare-energien-1.4483708

  18. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: narfomat 16.09.20 - 13:06

    >>Dabei ist es keine Enteignung, wenn mit laaangem Atem irgendwann die Nutzung von Dreckschleudern verboten wird, die die Gesundheit und die Umwelt belasten.

    ähh nein? das hat auch niemand behauptet? der punkt ist, er hat jemandem in den mund gelegt das er die abschaffung der sklaverei (die rein techn. gesehen zu der zeit auch "enteignung" war, das stimmt) genauso betrachtet wie eine mögliche enteignung bei verbrenner pkw weil die die umwelt mehr belasten als e-pkw -> und das ist nun mal 1. echt üble polemik und 2. GROBER UNFUG weil absolut nicht vergleichbar. ^^

    >Wer sich jetzt einen Verbrenner kauft, der darf sich in 10 Jahren nicht beschweren, wenn er dann nicht mehr oder nur unter Auflagen (nicht mehr in Städten usw.) und/oder höheren Kosten fahren darf.

    das argument ist eben auch quatsch, weil kaum jemand kauft sich einen verbrenner um den 10 jahre zu fahren. das sind die wenigsten. und das ist auch der grund warum noch mehr als genug leute verbrenner fahren. mich interessiert schlicht nicht ob ich in 10 jahren damit nicht mehr fahren darf wenn ich mir heute einen verbrenner kaufe.

    >Der gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Wandel ist da.
    wie bitte... also ich weiß ja nicht in welchem land du lebst aber in DE seh ich davon nix. meinst du weil irgendwelche plugin hybrid pkw jetzt ein E-kennzeichen haben oder was ^^

    >Wenn sich da eine zwar (noch) große FridaysForHubraum-Gruppe dagegen wehrt, ändert sich am Wandel trotzdem nichts
    polemischer quatsch, der die aussage nicht wahrer macht. WELCHER WANDEL??? digger, pkws werden immer dicker, immer grösser, immer schwerer, SUVs sind in! das ist das gegenteil von effizient, in jeder hinsicht, egal ob elektrisch oder verbrenner. da gibts GAR KEINEN WANDEL in den köpfen. ein 2t e-SUV umweltfreundlich zu nennen weil es elektrisch fährt ist grober unfug, wie gesagt, von plug-in hybriden (muss mind. 40km elektrisch fahren, sagt ja wohl alles) die es nur gibt um die flottenemission (hersteller) schön zu rechnen und steuern zu sparen (käufer) will man gar nicht erst anfangen.

    >sondern wird höchstens noch ein bisschen rausgezögert.
    ehrlich deinen optimismus möchte ich auch mal noch haben...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.20 13:07 durch narfomat.

  19. Re: Fun Fact am Rande

    Autor: froschgesicht 16.09.20 - 13:58

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was macht denn Norwegen mit den Öl Millionen so genau?

    Die investieren das in einen stattlichen Fond, der zur Absicherung der Altersvorsorge der Bevölkerung dient. Also so ziemlich das Gegenteil von dem, was in diversen mitteleuropäischen Ländern passiert...

    Übrigens sind auch die Norweger nicht alle Umweltengel.
    Der Strom kommt zwar zu Großteilen aus Wasserkraft, und Elektroautos sind in den größeren Städten weit verbreitet. Wenn man sich aber mal in abgelegenere Gebiete bewegt, sieht es auch wieder anders aus - Autos mit Verbrennungsmotor dominieren auch dort das Bild.

    Ganz so heuchlerisch wie oben dargestellt ist es also doch nicht, insbesondere weil ich noch nie einen Norweger gehört habe, wie er behauptet hätte, selbst total grün zu sein, während alle andere Umweltschweine wären.
    Falls wer mal die Nachrichten auch gelesen hat und nicht nur Comics im Donald-Duck-Stil als Informationsquelle nutzt: Die Ölförderung ist auch in Norwegen nicht unumstritten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  4. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  3. 18,69€
  4. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist