1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassungsrekord: Jeder achte neue…
  6. Thema

Hört auf Hybride als EVs zu zählen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum nicht?

    Autor: schueppi 16.09.20 - 10:29

    Dann hoffen wir mal auf einen milden Winter... Meine Zoe ist im Sommer ein richtig cooles Auto.

  2. Re: Hört auf Hybride als EVs zu zählen

    Autor: Manto82 16.09.20 - 10:30

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hybride sind beschiss!
    >
    > Diese CO2-Beschiss-Rechnerei für Flottenverbräuche ist schlecht!
    >
    > Wir müssen aufhören Erdöl zu verbrennen!

    Ganz klares, eindeutiges JAIN dazu von mir.
    Beschiss sind sie als Firmenwagen die hauptsächlich für Langstrecke oder viel Mittelstrecke. genutzt werden. Außendienstler zum Beispiel die täglich ihre 200km runterreißen.
    Bringt natürlich für die Firma einige steuerliche Vorteile im Gegensatz zu Verbrennern.

    ABER ...
    Plugins die als Privatfahrzeuge genutzt werden würde ich schon in die Kategorie EVs stecken, da je nach Reichweite fast ausschließlich elektrisch gefahren werden KANN.
    Ggf. würde ich sogar einige Firmenfahrzeuge in die Kategorie packen, allerdings nur solche die keine hunderte KM pro Tag fahren sondern zum Beispiel Handwerker die wenige KM zu ihren Einsatzorten fahren.

    Umsetzbar ist das allerdings nur mit extremen Aufwand.

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  3. Re: Hört auf Hybride als EVs zu zählen

    Autor: quineloe 16.09.20 - 10:41

    Ab 2021 ist es Pflicht, dass alle Hybride anonymisiert ihren realen Verbrauch übermitteln, und das geht dann in die Flottenwerte ein. Das gibt ein Böses erwachen für alle Hersteller, die nicht schon ne Schummelsoftware einbauen werden.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Mülltrennung ist aber auch Hirnschiss.

    Autor: Dwalinn 16.09.20 - 10:55

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2/3 der gelben Säcke geht trotzdem in die Müllverbrennung.
    >
    > Und wieso ich im Kapitalismus Sekundärrohstoffe verschenken muss, mit denen
    > ich im Sozialismus richtig Kohle gemacht habe, ist mir auch nicht ganz
    > klar. Entweder war das Zeug damals eigentlich schon nichts wert und wurde
    > aus blanker Not wiederverwendet oder (was ich für deutlich wahrscheinlicher
    > halte) wir werden heutzutage ganz gewaltig über den Tisch gezogen.
    Doch es war Mangelware, viel wert steckt nur dahinter wenn du bspw. Kupferkabel verkaufst und den Rest deines Schrotts durch die Gesellschaft entsorgen lässt.

    BTW es wird auch nicht 2/3 der gelben Säcke verbrannt, woher hast du diesen Unsinn?

  5. Re: Mülltrennung ist aber auch Hirnschiss.

    Autor: Yash 16.09.20 - 12:44

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2/3 der gelben Säcke geht trotzdem in die Müllverbrennung.
    Selbst wenn das stimmen würde (was nicht der Fall ist), sind 1/3 Recycling immer noch besser als 0/3.
    Es ist übrigens fast die Hälfte die vom gelben Sack wiederverwertet wird:
    https://www.umweltbundesamt.de/themen/weltrecyclingtag-wieviel-recyceln-wir-wirklich

    Aber du hast ja nicht nur den gelben Sack, sondern auch noch Glas und Papier. Zudem Sondermüll wie Elektroschrott, Batterien usw.
    Wie ich schon schrieb: Es gibt immer noch Leute denen das scheißegal ist und einfach weiterhin keinen Müll trennen. Aber die spielen gesellschaftlich keine Rolle mehr, die Gesellschaft trennt jetzt einfach ihren Müll und gut. Und wer es nicht macht, der wird halt etwas komisch angeschaut. Und so wird es meiner Meinung nach auch "bald" mit Leuten passieren, die unbedingt Benzin auf der Straße verbrennen wollen.

  6. Re: Warum nicht?

    Autor: gomos 16.09.20 - 17:02

    Mag sein. Diese Autos landen aber spätestens nach 3 Jahren als Leasingrückläufer beim Privatkunden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. MünsterlandManager.de GmbH & Co. KG, westliches Münsterland
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
    Mafia Definitive Edition im Test
    Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

    Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
    2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
    3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt