Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulieferer: Tesla hat angeblich…

Offtopic: Danke Golem. Endlich mal eine neutrale Formulierung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offtopic: Danke Golem. Endlich mal eine neutrale Formulierung.

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.18 - 08:56

    Denn sowohl bei den Kollegen bei Heise, als auch bei den Pfeifen vom Spiegel und auch anderswo steht geschrieben, dass Tesla "bettelt". In den englischen Originalartikeln steht natürlich nichts von "begging", sondern "asking" und um "asking" mit "betteln" zu übersetzen, muss man seine journalistische Neutralität über Bord werfen. Daher meinen Dank für diesen sprachlich neutralen Artikel zu dem Thema. Sowas erfreut mich ehrlich.

  2. Re: Offtopic: Danke Golem. Endlich mal eine neutrale Formulierung.

    Autor: katze_sonne 24.07.18 - 09:06

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn sowohl bei den Kollegen bei Heise, als auch bei den Pfeifen vom
    > Spiegel und auch anderswo steht geschrieben, dass Tesla "bettelt". In den
    > englischen Originalartikeln steht natürlich nichts von "begging", sondern
    > "asking" und um "asking" mit "betteln" zu übersetzen,
    Achso, hab mich schon gewundert, wo heise / SPON diese Formulierung hergezogen haben... Jop. Tendenziöse Berichterstattung, die mir Journalismus nicht mehr viel zu tun hat. Und Englisch können die heise-Redakteure eh nicht, das hab ich in letzter Zeit immer wieder gemerkt. Was da teilweise in irgendwas reininterpretiert wird... (nicht nur bei Tesla-Themen)

    > muss man seine
    > journalistische Neutralität über Bord werfen.
    Man muss ja nicht mal neutral sein, aber dann bitte als Kommentar kennzeichnen. Nicht sowas hier: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/tesla-chef-elon-musk-bezahlt-einen-einhornfurz-a-1219710.html

    > Daher meinen Dank für diesen
    > sprachlich neutralen Artikel zu dem Thema. Sowas erfreut mich ehrlich.
    Dito. Einer der Gründe, ein golem pur Abo zu besitzen. Bei heise würde ich mir das nicht holen, denn damit würde ich die in den letzten Jahren immer schlechter werdende Qualität unterstützen. Und das kann keiner wollen. Ich frage mich wirklich, ob die Autoren dort nach Klickzahlen bezahlt werden...

  3. Re: Offtopic: Danke Golem. Endlich mal eine neutrale Formulierung.

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.18 - 09:13

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Achso, hab mich schon gewundert, wo heise / SPON diese Formulierung
    > hergezogen haben... Jop. Tendenziöse Berichterstattung, die mir
    > Journalismus nicht mehr viel zu tun hat. Und Englisch können die
    > heise-Redakteure eh nicht, das hab ich in letzter Zeit immer wieder
    > gemerkt. Was da teilweise in irgendwas reininterpretiert wird... (nicht nur
    > bei Tesla-Themen)

    Stimmt. Wobei ich der Meinung bin, dass das beabsichtigt ist, eben um mit einem Artikel, der eigentlich eher ein Kommentar ist, die gewünschte Wirkung zu erzielen. Englisch können die mit Sicherheit und im Notfall gibt es ja auch Übersetzungstools, wenn man sich mal unsicher ist. Heise seems a bit lopsided, lately;)

    > Ich
    > frage mich wirklich, ob die Autoren dort nach Klickzahlen bezahlt werden...

    Die Frage brauchst du dir gar nicht stellen, da das ja auf der Hand liegt. Clickbait Überschriften und tendenziöse Artikel. Leute wie Andreas Stiller gehen in den verdienten Ruhestand und der Stil ändert sich eben mit einer neuen Generation oder, mit neuen Zielvorgaben hinsichtlich der Klicks.

    Ich hoffe dass Golem seinen Kurs beibehalten kann. Da gibt es zwar mal hier und da einen Ausrutscher, aber im Gesamten hält man hier die journalistische Flagge noch weit oben.

  4. Re: Offtopic: Danke Golem. Endlich mal eine neutrale Formulierung.

    Autor: Sensei 24.07.18 - 09:24

    >Stimmt. Wobei ich der Meinung bin, dass das beabsichtigt ist, eben um mit einem Artikel, der >eigentlich eher ein Kommentar ist, die gewünschte Wirkung zu erzielen. Englisch können die mit >Sicherheit und im Notfall gibt es ja auch Übersetzungstools, wenn man sich mal unsicher ist. >Heise seems a bit lopsided, lately;)


    Nur, dass das die ganze Sache nur noch schlimmer macht, wenn dort mit Absicht schlechter Journalismus vom Zaun gebrochen wird o.O

  5. Re: Offtopic: Danke Golem. Endlich mal eine neutrale Formulierung.

    Autor: SJ 25.07.18 - 08:12

    Ich hatte ja früher das Gefühl, die Artikel auf Heise wären summa summarum gut recherchiert und auch die Benutzer hätten ein Mindestmass an Intelligenz...

    ... aber mit Heise scheints massiv bachab zu gehen. Und auch die Forennutzer sind nicht mehr, was sie mal waren. Man darf sich nur mal die Postings reinziehen, dass Chrome bei nicht SSL-Seiten nun eine Warnung ausgibt - da wird gleich Let's Enrypt verteufelt und die Leute verstehen nicht mal, dass die Hauptleistung von Let's Encrypt ist, dass sie ein (resp. mehrere) Protokolle geschaffen haben um einfach DV Certs auszustellen, welche auch den CAB Kriterien entsprechen.

    Jeder der will kann sich absierend auf ACME solch eine CA basteln.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Offtopic: Danke Golem. Endlich mal eine neutrale Formulierung.

    Autor: katze_sonne 25.07.18 - 18:14

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte ja früher das Gefühl, die Artikel auf Heise wären summa summarum
    > gut recherchiert und auch die Benutzer hätten ein Mindestmass an
    > Intelligenz...
    Ja, deswegen hab ich früher immer heise gelesen. Aber die Tendenz geht bei denen echt einfach nur bergab. Seit 1-2 Jahren surfe ich immer *erst* golem an und dann heise, wenn ich noch Zeit habe.

    > ... aber mit Heise scheints massiv bachab zu gehen. Und auch die
    > Forennutzer sind nicht mehr, was sie mal waren.
    Tja, sinkt das Niveau der Artikel, sinkt auch teilweise das Niveau der Leserschaft / Zielgruppe. Irgendwo auch logisch...

    > Man darf sich nur mal die
    > Postings reinziehen, dass Chrome bei nicht SSL-Seiten nun eine Warnung
    > ausgibt - da wird gleich Let's Enrypt verteufelt und die Leute verstehen
    > nicht mal, dass die Hauptleistung von Let's Encrypt ist, dass sie ein
    > (resp. mehrere) Protokolle geschaffen haben um einfach DV Certs
    > auszustellen, welche auch den CAB Kriterien entsprechen.
    >
    > Jeder der will kann sich absierend auf ACME solch eine CA basteln.
    Jo, Let's Encrypt ist absolut geil, mega einfach zu benutzen und hat die Welt wirklich vorangebracht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Germersheim
  2. MorphoSys AG, Planegg Raum München
  3. BWI GmbH, München, Rheinbach
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18