Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulieferer: Tesla hat angeblich…

Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: Salzbretzel 24.07.18 - 08:40

    Ich bin 100% Leihe zu US Gesetzen. *
    Angenommen Tesla geht pleite und muss veräußert werden. Wie stehen die Chancen von VW die Firma zu übernehmen? Bei uns gibt es ja das Kartellrecht und außerdem dürfen ausländische Investoren auch nicht jede Firma übernehmen. Wie sieht das in der USA aus?

    Könnte VW sich Tesla einverleiben um endlich mal einen Schritt in den Elektroauto Markt zu machen?


    * Ich weis nur das man in New York keinen Esel in der Badewanne halten darf.

  2. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: FrankGallagher 24.07.18 - 08:52

    Mit den Gesetzen kenne ich mich zwar nicht aus, aber VW hat auch eine Sitz in den USA (Volkswagen Group of America). Solang die kaufen würden, fällt das mit den ausländischen Investoren ja weg.

  3. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: Tremolino 24.07.18 - 09:24

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 100% Leihe zu US Gesetzen. *
    Leihen kannst Du Dir da auf keinen Fall ein Gesetz. Und wenn Du keine Ahnung hast, dann bist Du ein Laie ;-)

    > Könnte VW sich Tesla einverleiben um endlich mal einen Schritt in den
    > Elektroauto Markt zu machen?
    Das ginge mit Sicherheit aber ich meine, es gab schon Kooperationen, entweder mit BMW oder Mercedes und die wurden wieder aufgelöst. Kann natürlich an diesem Narzissten an der Spitze liegen.

  4. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: GeroflterCopter 24.07.18 - 09:31

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 100% Leihe zu US Gesetzen. *
    > Angenommen Tesla geht pleite und muss veräußert werden. Wie stehen die
    > Chancen von VW die Firma zu übernehmen? Bei uns gibt es ja das Kartellrecht
    > und außerdem dürfen ausländische Investoren auch nicht jede Firma
    > übernehmen. Wie sieht das in der USA aus?
    >
    > Könnte VW sich Tesla einverleiben um endlich mal einen Schritt in den
    > Elektroauto Markt zu machen?
    >
    > * Ich weis nur das man in New York keinen Esel in der Badewanne halten
    > darf.

    Ich glaube bevor sich ein Big Player Musks Baby einverleibt fackelt Elon den Standort ab und schießt weiter Raketen in den Himmel. Das macht er immerhin sehr gut. Sein eigentliches Ziel hat er ja erreicht, Elektromobilität ist in aller Munde und wird in den nächsten Jahren Teil der Strategie aller großen Autobauer sein.

    Bitte immer nicht vergessen - andere Autobauer sind nicht im Hintertreffen - denen ihre Firmenbossen twittern lediglich nicht. Alles was Tesla öffentlich macht läuft bei den anderen im stillen ab.

  5. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: pre3 24.07.18 - 09:36

    Ich denke Tesla wird noch einmal Geld bekommen.

    Entscheidend wird sein ob es dann mit dem Model 3 klappt.

  6. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: cubi 24.07.18 - 09:38

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte immer nicht vergessen - andere Autobauer sind nicht im Hintertreffen
    > - denen ihre Firmenbossen twittern lediglich nicht. Alles was Tesla
    > öffentlich macht läuft bei den anderen im stillen ab.


    achso? auch andere Hersteller bauen eine eigene Akkufabrik?
    auch BMW, VW und co haben bereits ein großflächiges Ladenetz?
    die haben nicht mal brauchbare Elektroautos...

  7. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: PerilOS 24.07.18 - 09:40

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube bevor sich ein Big Player Musks Baby einverleibt fackelt Elon
    > den Standort ab und schießt weiter Raketen in den Himmel. Das macht er
    > immerhin sehr gut. Sein eigentliches Ziel hat er ja erreicht,
    > Elektromobilität ist in aller Munde und wird in den nächsten Jahren Teil
    > der Strategie aller großen Autobauer sein.
    >
    > Bitte immer nicht vergessen - andere Autobauer sind nicht im Hintertreffen
    > - denen ihre Firmenbossen twittern lediglich nicht. Alles was Tesla
    > öffentlich macht läuft bei den anderen im stillen ab.


    Kein Mensch interessiert sich für Musk seine PR.
    Elektro ist Strategie Ziel, weil China Elektro Quoten eingeführt hat. Und China der größte Automarkt der Welt ist.

  8. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: Akaruso 24.07.18 - 09:46

    Wenn Bayer einen Riesen wie Monsanto übernehmen darf, dann sollte Kartellrechtlich die Übernahme vom relativ kleinem Tesla kein Problem sein. Es gibt genügend Automobilhersteller, die alle bereits an der E-Mobilität arbeiten. Da besteht keine Gefahr einer Monopolisierung

  9. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: GeroflterCopter 24.07.18 - 09:56

    cubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GeroflterCopter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte immer nicht vergessen - andere Autobauer sind nicht im
    > Hintertreffen
    > > - denen ihre Firmenbossen twittern lediglich nicht. Alles was Tesla
    > > öffentlich macht läuft bei den anderen im stillen ab.
    >
    > achso? auch andere Hersteller bauen eine eigene Akkufabrik?
    > auch BMW, VW und co haben bereits ein großflächiges Ladenetz?
    > die haben nicht mal brauchbare Elektroautos...

    Keiner der großen Autobauer muss das machen. Für sowas gibt es Lieferanten - wo die Nachfrage da ist, gibt es immer jemanden der sie beliefert. Wenn ein Daimler/BMW in die Welt schreit: wir brauchen Akkus, dann gibt es da einen Zulieferer der bereitwillig eine Produktion aus dem Boden dafür stampft.
    Großflächiges Ladenetz? Mir wäre neu das auch nur ein Autobauer ne Tankstelle betreibt. Kommt endlich mal das Volumen, das mir hier im Forum seit dem ersten Model S von Manchen angepriesen wird, regelt das der Markt.
    Brauchbare Elektroautos? Die kommen auch.

    Wenn der Markt da ist, regelt sich das alles von allein. Die Automobilbranche als Ganzes ist eine geldschwere Industrie, die schon auf vorhandene Strukturen, jahrelange Serienproduktionserfahrung und schon seit jeher auf die beste (Produktions) Technologie Zugriff hat.

  10. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: Niaxa 24.07.18 - 09:58

    Wäre mir neu, das Tesla großflächig was zu bieten hat. Mit Akkus haben sie auch wenig am Hut. Tesla ist nur ein Werbename, um einen Baukasten von zig Herstellern zu mehr Hype zu verhelfen.

  11. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: PiranhA 24.07.18 - 10:07

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keiner der großen Autobauer muss das machen. Für sowas gibt es Lieferanten
    > - wo die Nachfrage da ist, gibt es immer jemanden der sie beliefert. Wenn
    > ein Daimler/BMW in die Welt schreit: wir brauchen Akkus, dann gibt es da
    > einen Zulieferer der bereitwillig eine Produktion aus dem Boden dafür
    > stampft.

    Siehe [www.heise.de].
    Bei Festkörperzellen könnte es allerdings auch eigene Fabriken der Hersteller geben. Zumindest VW spielt da mit dem Gedanken, aber die sind ja auch noch ne Nummer größer.

    > Großflächiges Ladenetz? Mir wäre neu das auch nur ein Autobauer ne
    > Tankstelle betreibt.

    Da haben die Hersteller mittlerweile eingesehen, dass man selbst den Markt etwas pushen muss. Könnte mir allerdings vorstellen, dass man irgendwann die Beteiligungen auch wieder veräußert.
    [www.golem.de]

  12. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: Kay_Ahnung 24.07.18 - 10:34

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre mir neu, das Tesla großflächig was zu bieten hat
    Das kann man denke ich schon großflächig nennen zumindest in Deutschland
    https://www.tesla.com/de_DE/supercharger
    > Mit Akkus haben sie auch wenig am Hut.
    Doch haben sie, Tesla hat sogar eine Fabrik für akkus.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gigafactory_1

    > Tesla ist nur ein Werbename, um einen Baukasten von zig
    > Herstellern zu mehr Hype zu verhelfen.

    Das ist einfach nur Polemisch und entbehrt jeder Grundlage Tesla baut seine Autos selber. Ja sie haben auch Zulieferer aber Tesla baut wahrscheinlich mehr von seinem Auto selber als andere Hersteller.

    Tut mir leid wenn ich das sage aber in diesem Fall passt es: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten und nicht Rumtrollen. Wenn du etwas zu einer Diskussion beitragen willst dann bitte wenigstens halbwegs fundiert und am besten mit Quellen

  13. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: pre3 24.07.18 - 10:36

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre mir neu, das Tesla großflächig was zu bieten hat. Mit Akkus haben sie
    > auch wenig am Hut. Tesla ist nur ein Werbename, um einen Baukasten von zig
    > Herstellern zu mehr Hype zu verhelfen.

    Aha, also quasi die RedBull-Dose der Automobilindustrie?
    So unterschiedlich kann man das sehen.

  14. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: pre3 24.07.18 - 10:37

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre mir neu, das Tesla großflächig was zu bieten hat
    > Das kann man denke ich schon großflächig nennen zumindest in Deutschland
    > www.tesla.com
    > > Mit Akkus haben sie auch wenig am Hut.
    > Doch haben sie, Tesla hat sogar eine Fabrik für akkus.
    > de.wikipedia.org
    >
    > > Tesla ist nur ein Werbename, um einen Baukasten von zig
    > > Herstellern zu mehr Hype zu verhelfen.
    >
    > Das ist einfach nur Polemisch und entbehrt jeder Grundlage Tesla baut seine
    > Autos selber. Ja sie haben auch Zulieferer aber Tesla baut wahrscheinlich
    > mehr von seinem Auto selber als andere Hersteller.
    >
    > Tut mir leid wenn ich das sage aber in diesem Fall passt es: Wenn man keine
    > Ahnung hat einfach mal die Klappe halten und nicht Rumtrollen. Wenn du
    > etwas zu einer Diskussion beitragen willst dann bitte wenigstens halbwegs
    > fundiert und am besten mit Quellen

    +1

  15. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: quineloe 24.07.18 - 11:38

    Ich glaube kaum, dass das US Kartellamt es zulassen wird, dass ein Konzern dessen oberes Management gerade geschossen ihren Haftbefehlen ausweichen, ein Unternehmen in den USA kauft.

  16. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: norbertgriese 24.07.18 - 11:49

    Unabhängig von der Rechtslage wird der Wert einer Firma von dem Aktienwert abhängig sein. Wenn die Aktien auf geschätzt 40 Dollar fallen, wirdTesla zum Übernahmekandidat.

    Norbert

  17. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: ibsi 24.07.18 - 12:00

    Die VW Vorstände dürfen dann in den USA einmal persönlich vorbei schauen ;)

  18. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: SanderK 24.07.18 - 13:50

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wäre mir neu, das Tesla großflächig was zu bieten hat
    > Das kann man denke ich schon großflächig nennen zumindest in Deutschland
    > www.tesla.com
    > > Mit Akkus haben sie auch wenig am Hut.
    > Doch haben sie, Tesla hat sogar eine Fabrik für akkus.
    > de.wikipedia.org
    >
    > > Tesla ist nur ein Werbename, um einen Baukasten von zig
    > > Herstellern zu mehr Hype zu verhelfen.
    >
    > Das ist einfach nur Polemisch und entbehrt jeder Grundlage Tesla baut seine
    > Autos selber. Ja sie haben auch Zulieferer aber Tesla baut wahrscheinlich
    > mehr von seinem Auto selber als andere Hersteller.
    >
    > Tut mir leid wenn ich das sage aber in diesem Fall passt es: Wenn man keine
    > Ahnung hat einfach mal die Klappe halten und nicht Rumtrollen. Wenn du
    > etwas zu einer Diskussion beitragen willst dann bitte wenigstens halbwegs
    > fundiert und am besten mit Quellen

    Wer baut die Zellen für Tesla, Wer Hats erfunden :-)
    Kannst mich aber gerne aufklären, wenn sich was daran geändert hat.

  19. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: Kay_Ahnung 24.07.18 - 15:43

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Niaxa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wäre mir neu, das Tesla großflächig was zu bieten hat
    > > Das kann man denke ich schon großflächig nennen zumindest in Deutschland
    > > www.tesla.com
    > > > Mit Akkus haben sie auch wenig am Hut.
    > > Doch haben sie, Tesla hat sogar eine Fabrik für akkus.
    > > de.wikipedia.org
    > >
    > > > Tesla ist nur ein Werbename, um einen Baukasten von zig
    > > > Herstellern zu mehr Hype zu verhelfen.
    > >
    > > Das ist einfach nur Polemisch und entbehrt jeder Grundlage Tesla baut
    > seine
    > > Autos selber. Ja sie haben auch Zulieferer aber Tesla baut
    > wahrscheinlich
    > > mehr von seinem Auto selber als andere Hersteller.
    > >
    > > Tut mir leid wenn ich das sage aber in diesem Fall passt es: Wenn man
    > keine
    > > Ahnung hat einfach mal die Klappe halten und nicht Rumtrollen. Wenn du
    > > etwas zu einer Diskussion beitragen willst dann bitte wenigstens
    > halbwegs
    > > fundiert und am besten mit Quellen
    >
    > Wer baut die Zellen für Tesla, Wer Hats erfunden :-)
    > Kannst mich aber gerne aufklären, wenn sich was daran geändert hat.

    Darüber kann ich leider wenig finden. Tesla baut wohl die Akkupacks zusammen mit Zellen von Panasonic die aber in einer Gemeinsamen Fabrik gebaut werden. Ich konnte leider nicht genau rausfinden ob die Rechte allein bei Panasonic liegen, so wie es in den Nachrichten geschrieben wird hab ich das Gefühl das Tesla da schon zumindest einen Anteil an der Entwicklung hat. (Selbst wenn Tesla die Zellen nicht direkt baut ist das mit Panasonic eine Partnerschaft also hat Tesla zumindest einen Anteil daran und wie gesagt die Akkupacks baut Tesla auf alle Fälle selber zusammen (Hat auch auswirkungen auf die Leistung der Akkus (z.B. Kühlung/Ladegeschwindigkeit und co.) somit ist die Aussage das Tesla nichts mit Akkus am Hut hat falsch (maximal hat Tesla nichts mit den Zellen am Hut)

    Wenn du da näheres drüber weißt bei wem die Rechte für die Akkus und die Zellen liegen kannst du es auch gerne schreiben ansonsten gehe ich davon aus das Tesla zumindest einen Anteil dran hat.

  20. Re: Wie sieht die US Rechtslage zwecks einer VW übernahme von Tesla aus?

    Autor: SanderK 24.07.18 - 15:50

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kay_Ahnung schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Niaxa schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Wäre mir neu, das Tesla großflächig was zu bieten hat
    > > > Das kann man denke ich schon großflächig nennen zumindest in
    > Deutschland
    > > > www.tesla.com
    > > > > Mit Akkus haben sie auch wenig am Hut.
    > > > Doch haben sie, Tesla hat sogar eine Fabrik für akkus.
    > > > de.wikipedia.org
    > > >
    > > > > Tesla ist nur ein Werbename, um einen Baukasten von zig
    > > > > Herstellern zu mehr Hype zu verhelfen.
    > > >
    > > > Das ist einfach nur Polemisch und entbehrt jeder Grundlage Tesla baut
    > > seine
    > > > Autos selber. Ja sie haben auch Zulieferer aber Tesla baut
    > > wahrscheinlich
    > > > mehr von seinem Auto selber als andere Hersteller.
    > > >
    > > > Tut mir leid wenn ich das sage aber in diesem Fall passt es: Wenn man
    > > keine
    > > > Ahnung hat einfach mal die Klappe halten und nicht Rumtrollen. Wenn du
    > > > etwas zu einer Diskussion beitragen willst dann bitte wenigstens
    > > halbwegs
    > > > fundiert und am besten mit Quellen
    > >
    > > Wer baut die Zellen für Tesla, Wer Hats erfunden :-)
    > > Kannst mich aber gerne aufklären, wenn sich was daran geändert hat.
    >
    > Darüber kann ich leider wenig finden. Tesla baut wohl die Akkupacks
    > zusammen mit Zellen von Panasonic die aber in einer Gemeinsamen Fabrik
    > gebaut werden. Ich konnte leider nicht genau rausfinden ob die Rechte
    > allein bei Panasonic liegen, so wie es in den Nachrichten geschrieben wird
    > hab ich das Gefühl das Tesla da schon zumindest einen Anteil an der
    > Entwicklung hat. (Selbst wenn Tesla die Zellen nicht direkt baut ist das
    > mit Panasonic eine Partnerschaft also hat Tesla zumindest einen Anteil
    > daran und wie gesagt die Akkupacks baut Tesla auf alle Fälle selber
    > zusammen (Hat auch auswirkungen auf die Leistung der Akkus (z.B.
    > Kühlung/Ladegeschwindigkeit und co.) somit ist die Aussage das Tesla nichts
    > mit Akkus am Hut hat falsch (maximal hat Tesla nichts mit den Zellen am
    > Hut)
    >
    > Wenn du da näheres drüber weißt bei wem die Rechte für die Akkus und die
    > Zellen liegen kannst du es auch gerne schreiben ansonsten gehe ich davon
    > aus das Tesla zumindest einen Anteil dran hat.

    Aus dem Vertrag zur Gigafactory:
    According to the agreement, Tesla will prepare, provide and manage the land, buildings and utilities. Panasonic will manufacture and supply cylindrical lithium-ion cells and invest in the associated equipment, machinery, and other manufacturing tools based on their mutual approval.
    Klingt nun weniger, nach Tesla baut seine eigenen Zellen. So wie jeder andere Auch, der Hersteller sitzt halt in der Fabrik.
    Zur Forschung ist es in der Tat schwer, würde aber nicht zu viel Knowhow nun zu Tesla schreiben, da doch sehr spezielles Gebiet.
    Nicht missverstehen, ich mag die Idee hinter Tesla, aber auch die, kochen nur mit Wasser.... wenn auch ggf. Schnellkochtopf (Anspielung beabsichtigt), im vergleich zu den anderen noch mit Holz (Etwas überzogen, ja stimmt ^^).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Modis GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. 749,00€
  3. 199,00€
  4. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29