Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulieferer: Tesla hat angeblich…
  6. Thema

Woher kommt der Hass auf E.Musk?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ganz einfach

    Autor: ulink 24.07.18 - 13:44

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >wie man also so erfolgreicher mann so ein arschlochverhalten
    > an den tag legen kann wird mir immer ein rätsel bleiben. da müsste man doch
    > so entspannt und gechillt durch den tag laufen das nichts das wetter trüben
    > kann...

    So stellt es sich der kleine Max vor. Die Realitaet ist, bei 1% des Stresses, den der Mann hat, wuerdest Du, ich und der Rest der Foristen hier unmittelbar zusammenklappen.

  2. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: nixalsverdrussbit 24.07.18 - 13:55

    Empfinde es auch so, daß E.M. sehr oft angefeindet wird.
    Hass beruht meistens auf Angst (in diesem Falle wohl: überflügelt zu werden).
    Häme auf Neid.

    E.M. hat z.B. PayPal wesentlich vorangebracht. PayPal verdanke ich,
    daß mein kleines Business gut läuft (Reichweite, Useability, Kosten). Dafür danke ich ihm.

    Dass Tesla ist ein tolles Produkt ist, weiss ich von Leuten, die ihn gefahren haben.
    (Mich interessieren da weniger nicht ganz so optimale Spaltmasse, als es bspw.
    die Chefs der grossen Autobauer interessiert. Jene Chefs, die alle nichts von Abgasschummeleien gewusst haben wollen).

    Ich glaube man hat bei Tesla die Produktionsseite einfach unterschätzt. Kompetenzen
    dafür kann man wohl nicht so leicht aus dem Boden stampfen wie für ein digitales
    Produkt.

    Er mag arrogant sein. Aber ihn bspw. mit Donald zu vergleichen ist unfair,
    denn er, E.M. ,hat wirklich sehr viel auf die Beine gestellt. Da kann man schon mal
    arrogant werden. Donald ist arrogant, aber seine Leistungen sind zweifelhaft.

    Ausserdem äußert sich Arroganz auf viele Weisen. Die extrovertierte wird meist
    gesehen (Musk), die introvertierte nicht: Ignoranz ( ..?).

    Wenn man hierzulande nicht immer als Zuschauer und Konsument meckern will,
    muss man mal lernen ja zu sagen, zu grossen Projekten und Investitionen und Visionen
    (nur in den Zeiten des Kalten Krieges musste man deswegen zum Arzt).
    Diese nicht verteufeln und die Bedenken nicht ignorieren, aber auch nicht in den Vordergrund stellen. Aber das ist ob der moralisch-toxischen Atmosphäre bei uns leider nicht möglich.

    Daher sind wir weiter bei Innovationen auf die arroganten Musks dieser Welt angewiesen.

  3. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: Harddrive 24.07.18 - 14:00

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So kann man sich sein Weltbild auch zusammenbasteln. Dann erklärst du mir
    > noch bitte, wie es sich zusammengeht, dass ich mich nicht im Geringsten für
    > die Autos meiner Nachbarn interessiere (und selbst einen Daihatsu Cuore
    > fahre), mir aber dennoch erlaube, Tesla bzw. Trumps Unternehmungen sachlich
    > zu kritisieren.


    Gegen sachliche Kritik habe ich nichts. Aber davon bist Du glaube ich meilenweit entfernt.

    Heißt das, Du warst in Deinem ganzen Leben noch niemals neidisch auf irgend jemanden? So hört sich Deine Aussage zumindest an. Und die Frage bezieht sich nicht auf Autos, sondern auf alles im Leben.
    Wenn Du die Frage mit "nein" beantwortest, dann könnte ich von Dir auch behaupten, dass Du Dir Dein eigenes Weltbild zusammen bastelst. Neid ist etwas völlig menschliches und auch Du bist nicht ohne Fehler, auch wenn Du das gerne hättest.
    Und nur weil man die Leistungen von jemandem anerkennt, heißt das nicht, dass man in einer Traumwelt lebt. Im Gegenteil, man sieht die Dinge deutlich realistischer, denn man erkennt neidvoll an, wenn jemand etwas besser gemacht hat. Solltest Du auch mal probieren. ;-)

    Ach ja, der Daihatsu sieht doch auch nicht schlecht aus! ;-)

  4. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: nixalsverdrussbit 24.07.18 - 14:10

    >Ach ja, der Daihatsu sieht doch auch nicht schlecht aus! ;-)
    Wie was ? Ästhetisch ist die Karre das Grauen! Trotzdem hätte ich den gerne
    für die Stadt. Habe leider nur ein Fahrrad.

  5. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: katze_sonne 24.07.18 - 14:15

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh man wenn man die Artikel sieht, fängt man ja sich fremd zu schämen, das
    > grenzt ja schon an Rufmord.
    Korrekt. Das schlimme ist ja: 90% der negativen Tesla-Artikel in letzter Zeit basieren auf obstrusen Behauptungen und sind mit Clickbait aufgeblasen wie sonstwas. Gerade mal 10% davon sind wirklich gerechtfertigte Kritik. Ich hab kein Problem mit kritischer Presse, aber mit Presse, die sich an sowas aufgeilt. Und ja, wenn man's genau nimmt, dann passt das Wort Rufmord schon ziemlich gut.

    Das hier ist ja nur 1 Thema. 1 Beispiel. Gab seit Anfang des Monats noch mindestens 10 weitere ähnliche Artikel über Tesla, die durch die Medien gegangen sind und ähnlich tendenziös geschrieben waren. Ganz besonders schön wird's in der deutschen Presse immer dann, wenn "dpa" drunter steht -.-

    Wieso die beiden Wörter "Lügenpresse" und "Fake News" wohl so populär geworden sind? Würde behaupten, die Presse hat zu einem gewissen Teil selber Schuld dran. Oh und dann hab ich letztens noch ein schönes Wort gelesen: "Praktikantenjournalismus". Passt zwar in diesem Kontext nicht unbedingt, aber dafür auf einen Großteil der restlichen Artikel. Und ja, ich würde behaupten, "die Presse" hat in ihrer Qualität in den letzten 10 Jahren *massiv* nachgelassen.

  6. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: quineloe 24.07.18 - 14:26

    Auf Heise heißt der Artikel sogar "Tesla bettelt um Geld."

    Hochgrad seriös.

  7. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: teenriot* 24.07.18 - 14:27

    "Tesla zieht Waffe" war wahrscheinlich die Alternative.

  8. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: katze_sonne 24.07.18 - 14:32

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es scheint so, dass einige viele, sich freuen würden wenn Tesla damit
    > scheitert den Automarkt Richtung regenerativ umzukrempeln oder wenigstens
    > entscheidend voranzutreiben. Als ob die Alternativem, parasitäre betrügende
    > Verbrenner-Kartelle, irgendeinen Vorzug hätte. Lose-Lose for the win. Muss
    > man das verstehen?
    Nein, das scheint nicht nur so. Es gibt tatsächlich Leute, die sich darüber freuen würden. Warum auch immer, rational begründbar ist das schon lange nicht mehr.

    > BTW: Die Tesla-Aktie ist nicht im fallen, sondern steigt sogar leicht. Aber
    > was wissen die Investoren schon, der wahre Sachverstand liegt in den
    > Internetforen.
    Jaein. Aktuell schwankt sie immer zwischen ca. 300 USD und 320 USD. So wirklich unter 300 USD fällt sie derzeit aber nicht, das ist wohl aktuell ne psychologische Grenze, wo dann gekauft wird. Aber ganz ehrlich, es gibt auch kaum einen Grund, warum die Aktie derzeit stark steigen oder sinken sollte. Ja, nach Bekanntgabe des Erreichens von 5k Autos / Woche hätte sich was tun können, nach einer kurzen Spitze sind die Aktien dann aber gefallen. Schließlich haben die Medien ja einen negativen Tesla-Artikel nach dem anderen rausgehauen. Ob mit Infos und Behauptungen von Leerverkäufern gespickt oder nicht, wird man wohl nicht so schnell rausfinden. Es ist allerdings schon auffällig, wie sehr hier auf die Firma eingedroschen wird. Meine Prognose: Die Aktie steigt jetzt wieder die nächsten Tage ein bisschen auf vermutlich ~310 USD, nur damit ein neuer negativer Artikel über TSLA veröffentlich wird und die Aktie wieder auf 300 USD sinken kann ;) Das zieht sich schon seit Anfang des Monats so hin.

    So wirklich in Schwung kommen wird da erst wieder was, wenn am 1. August die Quartalszahlen veröffentlicht werden. Während des "earnings calls" beantwortet Musk normalerweise auch Fragen zu zukünftigen Produkten, das könnte vielleicht noch ein paar neue Infos geben und damit etwas Schwung in die Aktie bringen (nach oben oder unten; ich weiß es nicht, sonst würde ich damit ne Menge Kohle machen ;)).

    Wie irrational die Menschen beim Thema Tesla sind, sieht man an folgendem Beispiel aus jüngster Zeit: Im Wall Street Journal hat "Dan Neil", der wohl als sehr kritischer Autotester gilt, einen extrem positiven Artikel über das Tesla Model 3 veröffentlicht: https://www.wsj.com/articles/first-ever-review-of-the-tesla-model-3-performance-a-thrilling-modern-marvel-1532022533?mod=e2tw

    Daraufhin wurde er auf Twitter dermaßen angefeindet und gebasht, dass er irgendwann sein Twitter-Profil gelöscht hat.

    Übrigens, aus seinem Artikel ein lustig geschriebener Absatz wie ich finde ^^
    >In the Performance version, two motors north and south equal 335 kW (450 hp) and digitally mastered all-wheel drive, with corner-exiting acceleration that will leave average BMW M4s with a soft auf Wiedersehen.

    (und ja, mir ist klar, dass der BMW M4 nicht wirklich vergleichbar mit dem Model 3 ist, aber man sollte das Auto absolut nicht unterschätzen; das würde ich auch der deutschen Autoindustrie raten, aber ich denke das haben die inzwischen selber gemerkt... nur so wirklich öffentlich zugeben möchte man das natürlich nicht, schließlich braucht man selber noch Zeit, um was eigenes auf die Beine zu stellen)

  9. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: katze_sonne 24.07.18 - 14:36

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Tesla zieht Waffe" war wahrscheinlich die Alternative.
    Ich hätte noch "Insolvenzverschleppung bei Tesla?" im Angebot.

    Oder "Nicht nur Teslas Auto brennen lichterloh, auch Teslas Geld"

  10. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: teenriot* 24.07.18 - 14:38

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ganz ehrlich, es gibt
    > auch kaum einen Grund, warum die Aktie derzeit stark steigen oder sinken
    > sollte.

    Solche Head-Lines wie die jetzige haben schon so manchen Unternehmen schwer geschadet oder gar vernichtet, unabhängig vom Wahrheitsgehalt. Das der Kurs die Nachrichten zu ignorieren scheint, deutet für mich darauf hin, dass die allermeisten Schlagzeilen schlicht haltlos sind (wobei Golem hier für mich relativ angemessen formuliert hat). Die Investoren werden die Behauptungen in den Medien vernommen haben und sicher auch mal nachgehakt haben. Nur wirklich Belastbares scheint das nicht ergeben zu haben. Das ist wohlgemerkt kein Fakt, aber ein ein sehr starkes Indiz pro Teslas Darstellung, denke ich.

  11. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: teenriot* 24.07.18 - 14:40

    :)

    "Tesla schreddert Katzenbabys um Zulieferer zu erpressen"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.18 14:41 durch teenriot*.

  12. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: katze_sonne 24.07.18 - 15:39

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :)
    >
    > "Tesla schreddert Katzenbabys um Zulieferer zu erpressen"
    Boah ne, aua :( Die armen Katzenbabys! :/

    Oh, dazu mir fällt noch was ein: "Tesla doch nicht vegan! Lenkrad benutzt Echtleder!" (ist wirklich so, alles andere Leder bei denen ist wohl Kunstleder; dass andere Hersteller weiterhin fröhlich echtes Leder verbauen, interessiert bei so einer Schlagzeile natürlich niemanden)

  13. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: teenriot* 24.07.18 - 15:41

    Muhaha

    "Betroffene berichtet: Haarausfall wegen Tesla-Elektrosmog"

  14. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: katze_sonne 24.07.18 - 15:51

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ganz ehrlich, es gibt
    > > auch kaum einen Grund, warum die Aktie derzeit stark steigen oder sinken
    > > sollte.
    >
    > Solche Head-Lines wie die jetzige haben schon so manchen Unternehmen schwer
    > geschadet oder gar vernichtet, unabhängig vom Wahrheitsgehalt. Das der Kurs
    > die Nachrichten zu ignorieren scheint, deutet für mich darauf hin, dass die
    > allermeisten Schlagzeilen schlicht haltlos sind (wobei Golem hier für mich
    > relativ angemessen formuliert hat).
    Naja, das ist nur halb richtig, denn die Aktie ist nach Veröffentlichung des Berichts stark gesunken. Der Golem-Artikel ist einfach nur 2 Tage "zu spät" und die Börse reagiert da natürlich eher auf die englischen Originalquellen ;)

    Ca. von 314 USD -> 300 USD. Das ist schon ne Menge. Aber im Bereich der aktuellen Schwankungen "normal".

    Und wenn du das die letzten Wochen mitverfolgt hast, dann sieht man auch, dass jede dieser Schlagzeilen dem Aktienkurs geschadet hat, dieser sich dann nach ein paar Tagen wieder erholte. Bis dann die nächste Negativ-Schlagzeile kam - gerechtfertigt oder nicht.

    > Die Investoren werden die Behauptungen
    > in den Medien vernommen haben und sicher auch mal nachgehakt haben.
    Schön wäre es. Vieles an der Börse ist meiner Meinung nach nur Spekulation und hat mit der Realität nicht viel zu tun. Und wenn man das für seinen Lebensunterhalt macht, dann wird halt spekuliert, dass die Aktie nach solch einer Nachricht runter geht - nimmt ein paar Gewinne (Stichwort Leerverkäufe) mit und steigt wieder ein. Ein Endlosspiel. Das natürlich auch mal schief gehen kann. Nein, wie du vielleicht bemerkt hast, halte ich vom Aktienmarkt nicht viel ;) Ich würde das höchstens aus Spaß machen oder sehr gestreut (einen gewissen Teil) an Geld anlegen, langfristig.

    > Nur
    > wirklich Belastbares scheint das nicht ergeben zu haben. Das ist
    > wohlgemerkt kein Fakt, aber ein ein sehr starkes Indiz pro Teslas
    > Darstellung, denke ich.
    Korrekt, die wenigstens dieser Behauptungen schienen belastbar zu sein. Entsprechend erholte sich der Aktienkurz immer kurze Zeit danach wieder etwas.

  15. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: E-Mover 24.07.18 - 17:12

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Mover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Presse hat es aber noch nicht verstanden: Wie sonst würde man
    > so
    > > einen Artikrl schreiben? Lopez hat bei VW vor vielen Jahren die cash
    > backs
    > > salonfähig gemacht. Jeder Zulieferer erhält jedes Jahr einen netten
    > Brief
    > > deswegen. Wenn nun Tesla das macht, dann müssen die wohl Pleite sein!
    > > Selten so gelacht...
    >
    > Der Unterschied ist natürlich, als Lopez das 1993 gemacht hat, hat VW 3
    > Millionen Autos pro Jahr gebaut*1 (60k Pro Monat) und hatte genug Geld.
    > Tesla dagegen hat es in einer einzigen Woche geschafft, mal die 5k Model 3
    > zu bauen, zahlt erst nach 30 Tagen und verbrennt jeden Tag $500k. Das ist
    > keine Verhandlunsposition wie die der großen Player.

    Klar ist das nicht die gleich gute Verhandlungsposition, wenn das Volumen entsprechend geringer ist! Aber was ändert es an der Sache? Aus Lieferantenverhandlungen einen Liquiditätsengpass oder gar eine Pleite abzuleiten ist immer noch Unsinn und das Ganze dann noch im Titel eines Artikels zu verarbeiten schlechter Journalismus, sorry. Es ist vielmehr eine betriebswirtschaftliche Normalität, so günstig wie möglich einkaufen zu wollen. Oder hat VW jetzt auch einen permanenten Liquiditätsengpass?

    > Ich denke Tesla kann
    > froh sein, wenn die Zulieferer keine Pönale einklagen, weil er in keinem
    > Monat die Menge Teile abnimmt, die im Vertrag stehen.

    Darüber solltest Du Dir lieber keine Sorgen machen, solange Du die Verträge nicht kennst. Aber vielleicht hast Du sie ja ausgehandelt? ;-)

  16. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: SJ 25.07.18 - 08:37

    Und was ist an Musk arrogant und ungehobelt?

    Spricht da der Neid, weil die ein bisschen mehr Geld haben als du?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: SJ 25.07.18 - 08:40

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geschäft verkaufen, alle feuern.

    Nachweis?

    > Geschäft übernehmen und
    > Gründer rausdrängen.

    Wo liegt da das Problem?

    > Extremer druck auf Arbeitnehmer.

    Nachweis?

    > Viel heiße Luft
    > produziert

    Nachweis?

    > und die dann in seinen selbst gesteckten Zeiträhmen nicht
    > erreicht.

    Wenn man zu ambitionierte Ziele setzt, kann das passieren. Aber was ist daran schlimm?

    > Sehr dubiöse Geschäfte mit Firmen die seiner Familie gehören.

    Nachweis?

    > Bevor Aktienverluste kommen dann mit einem anderen Unternehmen aufgekauft.

    Nachweis?

    > Versprechungen mit "Autopilot ist sicherer als selbst fahren"

    Das ist es.

    > zu "Kunden sind schuld"

    Steht auch so in der StVO

    > seitdem es mehr tödliche Unfälle mit Autopilot wie ohne gibt.

    Nachweis?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  18. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: thinksimple 25.07.18 - 08:49

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > :)
    > >
    > > "Tesla schreddert Katzenbabys um Zulieferer zu erpressen"
    > Boah ne, aua :( Die armen Katzenbabys! :/
    >
    > Oh, dazu mir fällt noch was ein: "Tesla doch nicht vegan! Lenkrad benutzt
    > Echtleder!" (ist wirklich so, alles andere Leder bei denen ist wohl
    > Kunstleder; dass andere Hersteller weiterhin fröhlich echtes Leder
    > verbauen, interessiert bei so einer Schlagzeile natürlich niemanden)


    Die Amis stehen auf Kunstleder und PVC. Warum kann ich nicht sagen aber sie lieben es.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  19. Re: Woher kommt der Hass auf E.Musk?

    Autor: SJ 25.07.18 - 08:49

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er mag arrogant sein.

    Er ist nicht arrogant. Das scheint nur für Deutsche so anzukommen.

    Viele Deutsche in der Schweiz wirken ebenfalls arrogant. Es ist eine andere Kultur, es ist ein anderes auftreten. "Der Deutsche" in der Schweiz wird daran gemessen, wie ein Schweizer sich verhält und "der Deutsche" ist anders und deswegen erscheint er vielen Schweizern als arrogant. Auch wenn das gar nicht der Fall ist.

    Dasselbe gilt für Musk. Musk ist kein Deutscher sondern ein Ami. In den USA ist das ganz normales Auftreten und das hat mit Arroganz gar nicht zu tun. Man muss ihn daran messen, wie sein Verhalten unter seinen "Peers" wirkt und nicht wie es in einem anderen Kulturkreis aufgenommen wird.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  20. Re: Ganz einfach

    Autor: SJ 25.07.18 - 09:01

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hasse ihn nicht, aber ich finde ihn durch sein verhalten mehr als
    > unsympathisch.

    Welches Verhalten denn genau?


    > wie man also so erfolgreicher mann so ein arschlochverhalten
    > an den tag legen kann wird mir immer ein rätsel bleiben.

    Was für ein Arschlochverhalten?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Emden
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. BWI GmbH, München, Rheinbach
  4. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43