1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zwölfzylinder: Aston Martin muss und…

Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Poison Nuke 15.05.17 - 08:36

    also wenn sie schon wert auf den Motor legen, dann bitte auch gleich die Möglichkeit für Enthusiasten lassen, noch ein richtiges Fahrgefühl zu bekommen. Weil ein DSG fährt sich ohne Frage toll, aber wenn man selbst die Kontrolle über das Schalten hat, gibt es einem nochmal ein völlig anderes Fahrgefühl.
    Hoffentlich auch mit einem Sportmodus, bei dem alle Assistenten deaktiviert sind :)

  2. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.17 - 08:41

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wenn sie schon wert auf den Motor legen, dann bitte auch gleich die
    > Möglichkeit für Enthusiasten lassen, noch ein richtiges Fahrgefühl zu
    > bekommen. Weil ein DSG fährt sich ohne Frage toll, aber wenn man selbst die
    > Kontrolle über das Schalten hat, gibt es einem nochmal ein völlig anderes
    > Fahrgefühl.
    > Hoffentlich auch mit einem Sportmodus, bei dem alle Assistenten deaktiviert
    > sind :)

    Nicht im DB11 und Rapide! Die Handschaltung passt nicht zu einem Gran Tourismo.

    Das ist eher was für einen sportlichen V8 Vantage, also genau das Modell für Enthusiasten.

  3. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: bark 15.05.17 - 08:56

    Handschaltung? Hand? Bei einem Aston martin v12. Noch nie so ein Auto gefahren oder?

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wenn sie schon wert auf den Motor legen, dann bitte auch gleich die
    > Möglichkeit für Enthusiasten lassen, noch ein richtiges Fahrgefühl zu
    > bekommen. Weil ein DSG fährt sich ohne Frage toll, aber wenn man selbst die
    > Kontrolle über das Schalten hat, gibt es einem nochmal ein völlig anderes
    > Fahrgefühl.
    > Hoffentlich auch mit einem Sportmodus, bei dem alle Assistenten deaktiviert
    > sind :)

  4. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.17 - 09:03

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Handschaltung? Hand? Bei einem Aston martin v12. Noch nie so ein Auto
    > gefahren oder?

    Wahrscheinlich :D Aber wir können den Herrn nochmal daran erinnern wo bei einem AM die "Schaltung" sitzt:
    http://imgur.com/a/SSVKE



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.17 09:03 durch ronlol.

  5. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Poison Nuke 15.05.17 - 09:05

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Handschaltung? Hand? Bei einem Aston martin v12. Noch nie so ein Auto
    > gefahren oder?

    doch mit DSG, aber hätte auch liebend gern Handschaltung genommen. Denn es sind und bleiben Sportwagen. Luxus ist einfach nur dreingabe, der gehört halt dazu. Aber Automatik vs Handschaltung zählt nicht in den Bereich Luxus, sondern es ist ein essentieller Teil vom Fahren. Und am Ende ist es das was zählt, die "Freude am Fahren", wie die Konkurrenz so schön sagt (die nebenbei gemerkt bei den gleichwertigen Modellen auch Handschaltung anbieten, sie wissen schon warum).


    Und jetzt kommt mir nicht, ich könnte dann auch einen Lotus oder so nehmen... das ist nochmal eine gänzlich andere Kategorie von Fahren.

  6. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.17 - 09:19

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Handschaltung? Hand? Bei einem Aston martin v12. Noch nie so ein Auto
    > > gefahren oder?
    >
    > doch mit DSG, aber hätte auch liebend gern Handschaltung genommen. Denn es
    > sind und bleiben Sportwagen. Luxus ist einfach nur dreingabe, der gehört
    > halt dazu. Aber Automatik vs Handschaltung zählt nicht in den Bereich
    > Luxus, sondern es ist ein essentieller Teil vom Fahren. Und am Ende ist es
    > das was zählt, die "Freude am Fahren", wie die Konkurrenz so schön sagt
    > (die nebenbei gemerkt bei den gleichwertigen Modellen auch Handschaltung
    > anbieten, sie wissen schon warum).
    >
    > Und jetzt kommt mir nicht, ich könnte dann auch einen Lotus oder so
    > nehmen... das ist nochmal eine gänzlich andere Kategorie von Fahren.

    Nein. Sachlich falsch. Ein Gran Turismo ist kein Sportwagen.

    Ein Sportwagen ist ein zweisitziges wirklich flottes Auto und das ist als Vantage V8 und V12 mit Handschaltung im Programm. Alles darüber mit 2+2 Sitzen ist ein flottes Reise Coupe, ein GT eben :)

  7. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: bofhl 15.05.17 - 09:54

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Handschaltung? Hand? Bei einem Aston martin v12. Noch nie so ein Auto
    > > gefahren oder?
    >
    > doch mit DSG, aber hätte auch liebend gern Handschaltung genommen. Denn es

    Seit wann genau haben Aston Martin DSGs? Mir ist aktuell noch kein einziger untergekommen!

    > sind und bleiben Sportwagen. Luxus ist einfach nur dreingabe, der gehört
    > halt dazu. Aber Automatik vs Handschaltung zählt nicht in den Bereich
    > Luxus, sondern es ist ein essentieller Teil vom Fahren. Und am Ende ist es
    > das was zählt, die "Freude am Fahren", wie die Konkurrenz so schön sagt
    > (die nebenbei gemerkt bei den gleichwertigen Modellen auch Handschaltung
    > anbieten, sie wissen schon warum).
    >
    > Und jetzt kommt mir nicht, ich könnte dann auch einen Lotus oder so
    > nehmen... das ist nochmal eine gänzlich andere Kategorie von Fahren.

  8. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: bofhl 15.05.17 - 09:57

    Die Wenigsten wissen das Aston Martin bis auf wenige Ausnahmen eben KEINE Sportwagen baut, sondern nur GTs - und mit dieser Bezeichnung können auch nur sehr wenige 'was' anfangen...

  9. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.17 - 10:07

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Wenigsten wissen das Aston Martin bis auf wenige Ausnahmen eben KEINE
    > Sportwagen baut, sondern nur GTs - und mit dieser Bezeichnung können auch
    > nur sehr wenige 'was' anfangen...

    "Gran Turismo" kennen die Leute hier meist nur von der Konsole :D

  10. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: ThorstenMUC 15.05.17 - 10:09

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich auch mit einem Sportmodus, bei dem alle Assistenten deaktiviert
    > sind :)

    Den Modus würde ich aber nicht "Sportmodus", sondern "Selbstüberschätzungsmodus" nennen.
    ABS Abschalten ist immer eine dumme Idee... eine gute Traktionskontrolle abschalten braucht es nur zum Driften oder Angeben (Burnout)... das erste ist nicht schnell (sportliches fahren) - das zweite ist dämlich.

  11. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.17 - 10:15

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffentlich auch mit einem Sportmodus, bei dem alle Assistenten
    > deaktiviert
    > > sind :)
    >
    > Den Modus würde ich aber nicht "Sportmodus", sondern
    > "Selbstüberschätzungsmodus" nennen.
    > ABS Abschalten ist immer eine dumme Idee... eine gute Traktionskontrolle
    > abschalten braucht es nur zum Driften oder Angeben (Burnout)... das erste
    > ist nicht schnell (sportliches fahren) - das zweite ist dämlich.

    Komisch, dass das immer Leute sagen, die selbst keinen gut motorisierten GT haben :)

  12. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: chefin 15.05.17 - 10:16

    Ein DSG ist keine Automatik, allenfalls ein Assistent. Und nicht im AM verbaut. Also was immer du gefahren bist, ein DSG war es nicht. Aber vermutlich bist du auch in einem Golf gesessen und nicht in einem AM.

    Dazu kommt, ein AM ist kein Rennauto. Jeder Posche zieht einfach vorbei. Selbet mancher AMG schnupft einen AM einfach durch den Auspuff. Wenn du also rennauto fahren willst, kauf dir auch eines.

    Wer einen AM fährt, will bei 200 auf der Autobahn Mozart hören in Konzertsaal Qualität. Und nur wenns nötig wird, wird er mal die 12 Zylinder kurz auf 7000 drehen um dem Porsche zu erklären, was ein AM unter einem Motor versteht. Den ein Porschefahrer wird den Sirenengesang eines 12Zylinders auch dann noch hören, wenn sein Brummbär im Heck volle Lautstärke abgibt. Das ist mehr so ein Brunftschreigehabe, als schnelles fahren.

    Wenn ein AM neben einem Porsche oder Ferrari am Ampelstart geht, wird der Porsche die Frauen erschrecken und sie halten sich die Ohren zu. Dem AM werden sie lauschen, weil er zwar die Lautstärke seiner Potenz angepasst hat, die Melodie aber dem feinen Gespür der Frauen. Übrigens, das ist auch der Unterschied zum Ferrari 12Zylinder. Der kann auch nur Brüllen, nicht musizieren.

    Also fahre erstmal einen AM real, dann reden wir nochmal über Handschaltung.

    PS: kauf die einen Morgan, der passt 100% besser zu dir.

  13. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.17 - 10:20

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein DSG ist keine Automatik, allenfalls ein Assistent. Und nicht im AM
    > verbaut. Also was immer du gefahren bist, ein DSG war es nicht. Aber
    > vermutlich bist du auch in einem Golf gesessen und nicht in einem AM.
    >
    > Dazu kommt, ein AM ist kein Rennauto. Jeder Posche zieht einfach vorbei.
    > Selbet mancher AMG schnupft einen AM einfach durch den Auspuff. Wenn du
    > also rennauto fahren willst, kauf dir auch eines.
    >
    > Wer einen AM fährt, will bei 200 auf der Autobahn Mozart hören in
    > Konzertsaal Qualität. Und nur wenns nötig wird, wird er mal die 12 Zylinder
    > kurz auf 7000 drehen um dem Porsche zu erklären, was ein AM unter einem
    > Motor versteht. Den ein Porschefahrer wird den Sirenengesang eines
    > 12Zylinders auch dann noch hören, wenn sein Brummbär im Heck volle
    > Lautstärke abgibt. Das ist mehr so ein Brunftschreigehabe, als schnelles
    > fahren.
    >
    > Wenn ein AM neben einem Porsche oder Ferrari am Ampelstart geht, wird der
    > Porsche die Frauen erschrecken und sie halten sich die Ohren zu. Dem AM
    > werden sie lauschen, weil er zwar die Lautstärke seiner Potenz angepasst
    > hat, die Melodie aber dem feinen Gespür der Frauen. Übrigens, das ist auch
    > der Unterschied zum Ferrari 12Zylinder. Der kann auch nur Brüllen, nicht
    > musizieren.
    >
    > Also fahre erstmal einen AM real, dann reden wir nochmal über
    > Handschaltung.
    >
    > PS: kauf die einen Morgan, der passt 100% besser zu dir.

    Ich hätte ihn jetzt eher in einem TVR oder Noble M12 Krachmacher eingeordnet ;)

    Beim Rest kann ich mich anschließen. Wenn ich meinen Briten gemütlich bei knapp unter 3500 Umdrehungen rollen lasse stehen auf dem Tacho gemütliche 210 und ich kann mich in Ruhe unterhalten und Musik hören. Entspanntes reisen, nur eben schnell.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.17 10:21 durch ronlol.

  14. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: chewbacca0815 15.05.17 - 10:48

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein DSG ist keine Automatik, allenfalls ein Assistent. Und nicht im AM verbaut.

    Ein DSG Doppelkupplungsgetriebe ist ein automatisches Schaltgetriebe, das mithilfe zweier Kupplungen und zweier Getriebe arbeitet. Es kann ohne weiteres als Automatikgetriebe bezeichent werden, da die Elekronik schaltet.

    In AM ist das Touchtronik III drin, ein Getriebe mit drei Kupplungen und vier Getrieben. Im Prinzip ist das die Weiterentwicklung des bekannten DSG. Auch das Touchtronik III arbeitet vollelektronisch, ist also auch ein Automatikgetriebe.

    http://www.astonmartin.com/de/cars/the-new-vanquish/vanquish-technical#transmission

  15. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: PeterHeat 15.05.17 - 12:50

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chefin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein DSG ist keine Automatik, allenfalls ein Assistent. Und nicht im AM
    > verbaut.
    >
    > Ein DSG Doppelkupplungsgetriebe ist ein automatisches Schaltgetriebe, das
    > mithilfe zweier Kupplungen und zweier Getriebe arbeitet. Es kann ohne
    > weiteres als Automatikgetriebe bezeichent werden, da die Elekronik
    > schaltet.
    >
    > In AM ist das Touchtronik III drin, ein Getriebe mit drei Kupplungen und
    > vier Getrieben. Im Prinzip ist das die Weiterentwicklung des bekannten DSG.
    > Auch das Touchtronik III arbeitet vollelektronisch, ist also auch ein
    > Automatikgetriebe.
    >
    > www.astonmartin.com#transmission
    Du bist echt lust, die Weiterlernwicklung des DSG mit 3 Kupplungen? :D
    Hat dir das der Verkäufer bei AM erzählt?
    Das Touchtronik III ist ein stinknormalnes Automatikgetriebe mit Wandler und Technisch schon seit 20 Jahren Standard!
    Mit einen Dopplekupplungsgeriebe hat das überhaupt nichts zu tun!
    -Ein Wandler in einem DSG wäre sinnlos und würde seine gesamten Vorteile zu Nichte machen (Schaltgeschwindigkeit, die 130ms des Touchtronik III sind nicht besonders schnell)
    -Ein DSG hat per se immer 2 Kupplungen (1 für die geraden, 1 für die ungeraden Gängen). 3 oder mehr Kupplungen machen keine sinn und bieten keine Mehrwert.
    -Ein DSG hat genau 1 Getriebe (außer du zählst jedes Ritzel/Übersetzung als eigenes Getriebe). Die Ritzel sind nur auf zwei Kupplungen aufgeteilt. Ein Klassisches Automatikgetriebe beseht dagegen nicht aus einfachen Ritzeln sondern immer aus mehreren Planetengetriebe, welche mit eine Kupplung oder/und einer Bremes verbunden sind und jeweils bis zu 3 Übersetzungen ermöglichen. Das ist überhaupt nicht vergleichbar mit einem DSG!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.17 12:52 durch PeterHeat.

  16. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.17 - 12:54

    Ein Automatikgetriebe schaltet immer hydraulisch und mit Zugkraftunterbrechung.
    Ein Doppelschaltgetriebe schaltet sowohl hydraulisch, als auch elektrisch und je nach Gangwechsel auch mit und ohne Zugkraftunterbrechung.
    Zwischen einem geraden und einem ungeraden Gang, wird ohne Zugkraftunterbrechung geschaltet und zwischen zwei geraden, oder ungeraden wird immer mit Zugkraftunterbrechung geschaltet.

    - DSG
    Der Gangwechsel eines Direktschaltgetriebes (DSG) erfolgt über die Kupplung.
    Vor dem Schalten wird zunächst im lastfreien Zweig der zu schaltende Gang eingelegt (Vorwahl). Dann wird die Kupplung des vorgewählten Ganges geschlossen und die des bisher belasteten Ganges gleichzeitig geöffnet (Momentenübergabe). Durch elektronisch aufeinander abgestimmtes „Schleifen“ der beiden Kupplungen geschieht in dieser Phase die Anpassung der Motordrehzahl an die neue Getriebeübersetzung. Es wird somit ohne Zugkraftunterbrechung geschaltet. Die Dauer dieser Phase wird, um einen deutlichen Ruck zu vermeiden, vom Drehzahlunterschied abhängig gemacht und beträgt einige Hundertstel- bis Zehntelsekunden. Das Fahrzeug wirkt deutlich agiler und beschleunigt besser.

    - ATG
    Der Gangwechsel eines Automatikgetriebes (ATG) erfolgt über die Aktuatorik.
    Während des Gangwechsels trennt der angesteuerte Kupplungsaktuator die Zugkraft, anschließend wird durch die im Getriebesteuergerät hinterlegte Getriebelogik der berechnete Gangwechsel an die Schaltaktuatorik des Getriebes weitergeleitet, und das Getriebe schaltet in den nächst höheren oder niedrigeren Gang.


    - Fazit:
    Das DSG ist eine Weiterentwicklung des ATG, welches nur die Vorteile eines ATG besitzt, aber nicht deren Nachteile, wie höherer Spritverbrauch, längere Gangwechselzeiten und .....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.17 12:58 durch Carlo Escobar.

  17. Re: Wenn schon 12-Zylinder, dann auch bitte mit Handschaltung

    Autor: smueller 17.05.17 - 15:02

    Soll das jetzt wirklich eine Handschaltung vs DSG Diskusion werden?
    -Gibt Ihm einen Fisch.

    Eine Handschaltung hat in einem Auto dieser Preisklasse nichts verloren.
    -DSG ist Luxus
    -DSG ist schnell
    -DSG gibt Fahrgefühl

    Wenns schlecht fürs Fahrgefühl wäre, was Rennfahrer wohl am meisten brauchen, hätte wohl nicht die gesamte Formel 1 DSG. Sondern Handschaltung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
    Spin
    Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

    Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.

  2. AMI: Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro
    AMI
    Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro

    Citroën hat mit dem AMI ein Elektroauto von der Studie zur Serienreife entwickelt. Das Fahrzeug für zwei Personen soll nur 6.900 Euro kosten. Dafür sind einige Abstriche erforderlich.

  3. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
    Golem Akademie
    IT-Sicherheit für Webentwickler

    Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.


  1. 08:00

  2. 07:39

  3. 07:00

  4. 22:00

  5. 19:41

  6. 18:47

  7. 17:20

  8. 17:02