1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 24 Milliarden US-Dollar: Xerox gewinnt…

Was ist für HP-Shareholder eigentlich lukrativer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist für HP-Shareholder eigentlich lukrativer?

    Autor: M.P. 07.01.20 - 16:22

    Eine feindliche oder eine freundliche Übernahme?

    Muss man bei einer feindlichen Übernahmen einen Aktientausch in Aktien des übernehmenden Unternehmens akzeptieren, oder ist im "Feindlich"-Fall Bar-Auszahlung Pflicht?

    Beim Einsammeln der Aktienmehrheit kann man ja als Übernehmender Tauschgeschäfte direkt mit einzelnen Anteilseignern aushandeln, aber wie sieht es mit unwilligen Anteilseignern aus, die Übrigbleiben, wenn man die notwendige Mehrheit erreicht hat?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.20 16:23 durch M.P..

  2. Re: Was ist für HP-Shareholder eigentlich lukrativer?

    Autor: poncho 07.01.20 - 17:12

    Soweit ich weiß, versucht der Käufer in beiden Fällen von anderen Aktionären Anteile abzukaufen. Der Unterschied zwischen freundlich und feindlich ist nur, dass das Zielunternehmen seinen Aktionären die Übernahme empfiehlt oder eben nicht. Darüber hinaus gibt es aber für das Zielunternehmen auch Möglichkeiten eine feindliche Übernahme abzuwehren oder es zumindest zu versuchen. Der Einstieg eines großen Investors durch Kapitalerhöhung wäre bspw. eine Möglichkeit, die dazu führt, dass das Unternehmen teurer wird und weniger Anteile für den Käufer zur Verfügung stehen.

  3. Re: Was ist für HP-Shareholder eigentlich lukrativer?

    Autor: cuthbert34 07.01.20 - 22:05

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > Beim Einsammeln der Aktienmehrheit kann man ja als Übernehmender
    > Tauschgeschäfte direkt mit einzelnen Anteilseignern aushandeln, aber wie
    > sieht es mit unwilligen Anteilseignern aus, die Übrigbleiben, wenn man die
    > notwendige Mehrheit erreicht hat?

    Ab bestimmten Mehrheiten kann der Mehrheitseigner per Squeeze Out die restlichen Aktionäre rausdrängen. Kenne mich da aber kaum aus. In Deutschland muss man den Anteil sehr hoch bringen. Meine mehr als 90%. USA könnte das anders sein. Also das übernehmende Unternehmen kann übrig gebliebene Aktionäre loswerden.

  4. Re: Was ist für HP-Shareholder eigentlich lukrativer?

    Autor: m4mpf 08.01.20 - 14:58

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab bestimmten Mehrheiten kann der Mehrheitseigner per Squeeze Out die
    > restlichen Aktionäre rausdrängen. Kenne mich da aber kaum aus. In
    > Deutschland muss man den Anteil sehr hoch bringen. Meine mehr als 90%. USA
    > könnte das anders sein. Also das übernehmende Unternehmen kann übrig
    > gebliebene Aktionäre loswerden.

    In Deutschland 95%.

    In USA ist das weitaus komplizierter, da es kein diesbezügliches Bundesrecht gibt und somit vom Bundesstaat abhängt. Theoretisch können aber 50% + 1 Aktie reichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  4. LPKF Laser & Electronics AG, Garbsen bei Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Windows-API-Nachbau: Wine 5.0 nutzt PE-Module und unterstützt mehrere Displays
    Windows-API-Nachbau
    Wine 5.0 nutzt PE-Module und unterstützt mehrere Displays

    Die Laufzeitumgebung Wine zum Ausführen von Windows-Anwendungen unter Linux nutzt in Version 5.0 das Windows-Binärformat PE. Außerdem können mehrere Displays genutzt werden sowie Vulkan 1.1.

  2. Fotodienst: Flickr erhöht die Preise
    Fotodienst
    Flickr erhöht die Preise

    Der Fotodienst Flickr hat die Preise für das kostenpflichtige Abo Flickr Pro erhöht. Bestandskunden profitieren von einem Verlängerungsangebot.

  3. Videostreaming: Netflix schönt Zuschauerzahlen
    Videostreaming
    Netflix schönt Zuschauerzahlen

    Netflix hat die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Der Anbieter konnte den Umsatz steigern und legte bei Abonnentenzahlen erneut zu. Bei den Zuschauerzahlen wählt Netflix ein neues Verfahren und schönt so seine Zahlen.


  1. 10:09

  2. 09:51

  3. 09:20

  4. 09:03

  5. 07:30

  6. 19:21

  7. 18:24

  8. 17:16