Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Britische Luftwaffe lässt…

Die Abdeckungen für ein Funkgerät etwa kostet laut BAE Systems weniger als 100

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Abdeckungen für ein Funkgerät etwa kostet laut BAE Systems weniger als 100

    Autor: Mopsmelder500 06.01.14 - 23:18

    Und die Rechte an der Abdeckung hat wer ? Klar ist das billiger als Ersatzteile beim Hersteller zu bestellen, der will ja was verdienen.

    bestellen die das einfach bei Chinesen dann kostet ne ganze Kiste 100 Pfund

  2. Re: Die Abdeckungen für ein Funkgerät etwa kostet laut BAE Systems weniger als 100

    Autor: burzum 07.01.14 - 00:13

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Rechte an der Abdeckung hat wer ? Klar ist das billiger als
    > Ersatzteile beim Hersteller zu bestellen, der will ja was verdienen.

    Du kannst davon ausgehen das die Abdeckung bei solch einem Teil gewissen Tests was Grenzwerte an EM-Strahlung (von innen wie auch außen) und anderen Ansprüchen genügen muß. Natürlich wird der Hersteller ein paar Euro mehr nehmen wenn er die Rechte an dem Teil hält aber mal eben irgendeinen Mist als Ersatzteil zu nehmen kannst Du im Militärbereich vergessen. Nicht das es teils trotzdem durch Schmiergelder oder depperte Politiker gemacht würde... Ich sage nur mangelhafter Minenschutz der Fahrzeuge in Afghanistan.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.14 00:14 durch burzum.

  3. Re: Die Abdeckungen für ein Funkgerät etwa kostet laut BAE Systems weniger als 100

    Autor: wmayer 07.01.14 - 09:32

    Die Kiste kostet auch bei den Chinesen nur 100 Pfund wenn du dir 100.000 Abdeckungen machen lässt, die du dann irgendwo lagern darfst und das für jedes mögliche Ersatzteil.
    Und da das bei 100.000 Stück eben auch nicht nur eine Kiste ist, wird dies dann auch teurer.
    Auch bleibt das logistische Problem bestehen, dass die Ersatzteile dann erst wieder zum Einsatzort gebracht und dort gelagert werden müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 24,99€
  3. 29,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59