Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Shapeways richtet Fabrik der…

Fabrik der Zukunft - LOL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: Turd 20.10.12 - 14:43

    Und was wollen die da herstellen? Aschenbecher? Zu was anderem als monolithyschem Müll reichts ja nicht, nicht mal zu ner Zahnbürste.

  2. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: Kiwisaft 20.10.12 - 17:02

    keine ahnung und keine fantasie

    wieviele batteriefachdeckel ich schon mit tesa notdürftig zugeklebt gesehen hab, weil der clip abgebrochen ist... 1 unter 1000 anwendungsbereiche

  3. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: tingelchen 20.10.12 - 19:37

    Nur so als Info... man kann zwischen Materialien auswählen. Darunter nicht nur Plastik, sondern auch Stein und Silber. Mit letzterem könnte man dann z.B. seinen eigenen Schmuck drucken lassen, oder dein eigenes Essbesteck.


    Dank der Materialauswahl, kann man so allerlei Kleinteile drucken lassen. Entsprechend konstruiert, kann das Endprodukt auch deutlich größer sein als die mögliche maximale zulässige Größe.

    Z.B. dein eigenes PC Gehäuse. Oder eine schicke Halterung für SmartPhone oder Tablet. Eine Spielzeugfigur als kleines Geschenk oder was für das eigene Schachbrett?

  4. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: Casandro 21.10.12 - 08:25

    So bald mal Displays für den Raspberry Pi verfügbar sind könnte man damit schöne kleine Gehäuse drucken.

  5. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: janpi3 21.10.12 - 15:46

    Lies dir bitte erst einmal durch in welchen Materielien man mittlerweile fertigen kann:
    http://i.materialise.com/materials


    da lässt sich auf jeden Fall relativ viel - auch aus dem Profi Bereich fertigen.
    Jeder der in der Produktion mit älteren Maschinen arbeitet weiß solche Dienste zu schätzen....

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  6. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: Technikfreak 22.10.12 - 02:14

    Das wird aber ein teures PC-Gehäuse. Und seien wir mal ehrlich. Printing-Technolgien
    sind fürs Prototyping gedacht und nicht für die Massenproduktion.

  7. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: awollenh 22.10.12 - 09:57

    Und wieso sollte diese Firma nicht den 1. Schritt machen?

  8. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: Technikfreak 22.10.12 - 11:00

    Die Firma kann machen, was sie will.
    Für die Massenproduktion ist das Printing-Verfahren zu langsam und wird es gegen andere Produktionsverfahren auch immer bleiben. Der Vorteil des Printig-Verfahrens liegt darin,
    dass man sehr schnell etwas realisieren kann, ohne dass man grössere Einrichtungszeiten / kosten hat.

  9. Re: Fabrik der Zukunft - LOL

    Autor: niw8 07.11.12 - 17:03

    +1

    Ich habe eine Signatur!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt, Kerpen (bei Köln)
  2. Concardis GmbH, Eschborn
  3. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
    Endpoint Security
    IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
    Von Anna Biselli

    1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
    2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
    3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

    3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
      Satellitennavigation
      Galileo ist wieder online

      Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


    1. 17:40

    2. 17:09

    3. 16:30

    4. 16:10

    5. 15:45

    6. 15:22

    7. 14:50

    8. 14:25