Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Varius: Pauline, die Geige aus dem 3D…

Grausam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grausam

    Autor: onkel_joerg 29.08.15 - 11:05

    Da wird uns im Video ein Instrument präsentiert, das im Allgemeinen für zarte Klänge steht und dessen Aufbau auch recht filigran aussieht. Und dann wird das mit einem unsäglichen Gewummer unterlegt.
    Ich kenne solche Soundtracks eigentlich von Red Bull Videos, die mir Skater, Basejumper und ähnliches zeigen.
    Was soll mir das sagen?
    Vielleicht kann mir da jemand auf die Sprünge helfen.

    LG O.J.

    ----------------------------------------------------------
    Gold geht unverdaut durch derbste Mägen
    ----------------------------------------------------------

  2. Re: Grausam

    Autor: gs2 29.08.15 - 11:19

    Es ist eigentlich keine Geige, es wird nur so gehalten. Sicherlich ist 3D Drucker grade ein Thema mit dem man viele Klicks generieren kann...

  3. Re: Grausam

    Autor: plutoniumsulfat 29.08.15 - 11:25

    Zumindest keine klassische, steht ja aber auch so im Artikel.

  4. Re: Grausam

    Autor: divStar 29.08.15 - 11:47

    Mir scheint es als wäre dieses Geigen-artige Instrument eh nur ein MIDI-Controller ohne eigenen Resonanzkörper. Das ist bei einer klassischen Geige anders.

  5. Re: Grausam

    Autor: Tyler Durden 29.08.15 - 14:21

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir scheint es als wäre dieses Geigen-artige Instrument eh nur ein
    > MIDI-Controller ohne eigenen Resonanzkörper. Das ist bei einer klassischen
    > Geige anders.

    Es ist nicht schlimm, wenn man von einem Thema keine Ahnung hat.
    ...solange man dann nur nicht meint, sich dazu äußern zu müssen.


    TD

  6. Natürlich ist das eine Geige!

    Autor: DrWatson 29.08.15 - 17:39

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir scheint es als wäre dieses Geigen-artige Instrument eh nur ein
    > MIDI-Controller ohne eigenen Resonanzkörper. Das ist bei einer klassischen
    > Geige anders.

    Mit MIDI hat das gar nichts zu tun. Das ist eine E-Geige, also eine Geige mit elektrischen Tonabnehmern.

  7. Re: Grausam

    Autor: MESH 29.08.15 - 22:00

    Grausam ist hier eher das Unwissen einiger.

  8. Re: Grausam

    Autor: plutoniumsulfat 29.08.15 - 22:45

    In der Klassik vielleicht, aber Instrumente sind nicht auf eine Musikrichtung festgelegt ;)

  9. Re: Grausam

    Autor: Oktavian 30.08.15 - 10:42

    Das Instrument verhält sich zur Geige wie eine E-Gitarre zur klassischen Gitarre. E-Geigen gibt es aber auch schon lange, das ist nichts prinzipiell neues. Und es gibt da welche, die sogar ziemlich gut klingen.

    Natürlich wird man so ein Instrument nicht in einem Konzertsaal spielen, aber zu passender Musik klingen die schon ziemlich interessant.

  10. Re: Grausam

    Autor: leed 31.08.15 - 09:10

    Finde das Teil genial. Natürlich werden Klassik Anhänger sich darüber beschweren, aber mal im ernst, die haben schon genug Probleme mit Unregelmässigkeiten in Musik. ich stelle es mir schwer vor, Musik zu geniessen wenn man derart Militärisch erzogen ist.

    Etwas schade finde ich, dass man in den Videos nicht nachvollziehen kann, wie die Geige ohne Verstärker wirkt... ich meine wenn man sich schon an einer Stradivari orientiert, warum nicht auch etwas Klangkörper einbauen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gladbacher Bank AG, Mönchengladbach
  2. Hays AG, Raum Nürnberg
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 552,99€ inkl. Versand (Preisvergleich ca. 645€) - Derzeit günstigste GeForce GTX 1080
  2. 0,00€
  3. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  4. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Golem.de-Livestream Haudrauf und Freiheit
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. E-Sport: DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"
    E-Sport
    DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"

    Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach umstrittenen Äußerungen seines Vorsitzenden auf eine offizielle Linie beim E-Sport geeinigt. E-Soccer findet der Verband nun offiziell ganz gut, den ganzen Rest inklusive der "Killerspiele" nicht so.

  2. Security: Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis
    Security
    Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis

    Wissenschaftliche Dokumente und Dissertationen: Iranische Hacker haben Zugang zu Daten von mehreren deutschen wissenschaftlichen Instituten erhalten. Die Spur führt zum Mabna-Institut in Teheran - eine Einrichtung, die bereits öfter in den Medien auftauchte.

  3. Deutsche Telekom: Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung
    Deutsche Telekom
    Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung

    Die Telekommunikationsprovider sind nicht zur anlasslosen Speicherung von Verbindungs- und Standortdaten verpflichtet. Dazu gibt es nun erstmals ein Urteil in einem Hauptsacheverfahren zugunsten der Deutschen Telekom.


  1. 16:06

  2. 15:41

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:43