1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Action Cam: Lily Camera fliegt, ist aber…

Das Ding ist mehr eine "Drohne" als ein normaler Multicopter...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ding ist mehr eine "Drohne" als ein normaler Multicopter...

    Autor: sss123 13.05.15 - 19:27

    ...schließlich hat es Funktionen die es nicht direkt von einem Menschen gesteuert fliegen lassen.

  2. Re: Das Ding ist mehr eine "Drohne" als ein normaler Multicopter...

    Autor: munk86 13.05.15 - 20:30

    sss123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...schließlich hat es Funktionen die es nicht direkt von einem Menschen
    > gesteuert fliegen lassen.

    jeder multicopter dieser welt fliegt mit autopilot, anders würde es nicht funktionieren

    selbst in "acro" fliegt der flight controller den copter und du legst ihn mit deinen steuerbefehlen lediglich deinen wunsch in Δdeg/s dar

  3. Re: Das Ding ist mehr eine "Drohne" als ein normaler Multicopter...

    Autor: sss123 13.05.15 - 20:54

    Hier geht es doch nicht darum, dass ein Multicopter Steuereingaben unter Einbeziehung der Sensordaten in Motordrehzahlen umsetzt, dabei steuert man ihn immer noch selber, auch ein Auto mit ABS und ESP wird man nicht als autonom fahrendes Auto bezeichnen (einen Modus der gar keine Sonsoren nutzt gibt es bei den meisten FC auch, der heißt bei MultiWii/Baseflight z.B. PassThrough), sondern darum, dass das Teil völlig ohne menschliche Steuerung autonom fliegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.15 20:56 durch sss123.

  4. Re: Das Ding ist mehr eine "Drohne" als ein normaler Multicopter...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.15 - 23:45

    munk86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sss123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...schließlich hat es Funktionen die es nicht direkt von einem Menschen
    > > gesteuert fliegen lassen.

    > selbst in "acro" fliegt der flight controller den copter und du legst ihn
    > mit deinen steuerbefehlen lediglich deinen wunsch in Δdeg/s dar

    stabilisierung != steuerung

  5. Re: Das Ding ist mehr eine "Drohne" als ein normaler Multicopter...

    Autor: munk86 14.05.15 - 00:14

    ist self-level "stabilisierung"?
    ist gps gestütztes self-level "stabilisierung"?
    ist gps gestütztes position/velocity hold "stabilisierung"?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.15 00:14 durch munk86.

  6. Re: Das Ding ist mehr eine "Drohne" als ein normaler Multicopter...

    Autor: aetzchen 14.05.15 - 12:57

    Ne ist es nicht. Die "Follow me" funktion gibts auch bei Multicoptern. Ist halt abhängig von der Soft- und Hardware. Es gibt auch eine Autopilotfunktion mit GPS Navigation, GPS Hold etc etc....

    https://www.youtube.com/watch?v=EJNjVUp3pSw

    Kurz es ist nix anderes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Cohline GmbH, Dillenburg
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist